entwickeln

In unserer Ent­wick­lungs­werkstatt ent­stehen neue Kon­zepte und Modelle, die über Jahr­zehnte hinweg schlüssig und wirksam sind.
» mehr erfahren

vernetzen

Lernen als Prozess geht auch nach der Aus­bil­dung weiter. Deshalb agieren wir als Netz­werk­orga­nisation.
» mehr erfahren

professionalisieren

Zentrale Säule des isb ist das Angebot von Weiter­bildungen als Akademie und Pro­fessio­na­li­sierungs­institut.
» mehr erfahren

Lerninnovationen

Das isb entwickelt Modelle und Methoden zur Entwicklung und Steuerung von Organisationen und für die Professionalisierung von Personen.

Unsere Arbeit zeichnet sich durch ein Gespür für zeitgemäße und wirkungsvolle Themen aus. Darauf fußt unser Selbstverständnis als Entwicklungswerkstatt: Wir entwickeln im Netzwerk mit Lehrtrainern und Lehrbeauftragten, mit Teilnehmern und Alumni, mit Kollegen und Partnern im Feld. Hierfür veranstalten wir Dialog- und Netzwerk-Events. 

Professionals ganz unterschiedlicher Disziplinen und beruflicher Hintergründe lernen in unseren Weiterbildungen für die aktuellen Herausforderungen in Organisationen. Das Lernen endet jedoch nicht an der Tür des Seminarraumes, im Gegenteil. Die erfolgreiche Multiplikation der Inhalte in das Arbeitsumfeld der Teilnehmenden ist für uns Herausforderung und Antrieb, und wir widmen uns dem in zahlreichen Lerninnovationen. Dabei leitet uns, dass Professionals möglichst „einfach“ und praxisbezogen die Modelle und Vorgehensweisen umsetzen und anwenden können.

Das isb verfolgt mit seinen Entwicklungen eine klare Open Source Strategie. Teilnehmende, Alumni und an unseren Themen Interessierte finden auf unserer Website eine Vielzahl unserer Konzept- und Methodenentwicklungen sowie Inhalte zur kostenfreien Verfügung.

Einige unserer Lerninnovationen sind:

Das isb hat im Laufe der letzten 30 Jahre zahlreiche Konzepte und Modelle selbst entwickelt, die teilweise weltweit Anerkennung und Verwendung finden (wie etwa das Drei-Welten-Modell). Die „isb Klassiker“ sind heute systemische Grundlagen-Modelle für zahlreiche Berater, HR-Professionals, Führungskräfte, Coaches und Moderatoren.
Diese Kernkonzepte stellen wir in Form von Grafiken und beschreibenden Materialien (Texte, Audios und Videos) für alle Interessierten in unserem Wissensarchiv bereit.

Kernthemen des isb sind etwa: Das Drei-Welten-Modell, Rolle und professionelle Selbststeuerung, Verantwortung in Unternehmen sowie das Dialogmodell der Kommunikation zum Verständnis von Kommunikation aus systemischer Sicht.

Das isb steht seit seinen Anfängen für hochwertige Lerndesigns und eine persönlichkeits- und organisationsorientierte Lernkultur. Diese Expertise der Lernkultur- und Lerndesigngestaltung bieten wir über unsere eigenen Produkte hinaus als Beratung und „Lernkultur-to-go“, d.h. als aufbereitete Methoden und Einführungshinweise, an.  Ein Beispiel: das Buch Kollegiale Beratung bei Carl-Auer.

Ab 2017 wird es zudem ein eigenes Curriculum zu strategischer Personalentwicklung und Lerndesigngestaltung geben, in welchem wir HR-Professionals, sowie interne und externe Berater in modernen PE- und Corporate Learning-Ansätzen qualifizieren. Mehr dazu finden Sie in unserem Thesenpapier. Diese Ansätze schließen gerade mediengestützte, leicht multiplizierbare und drehbuchgesteuerte Lern- und Zusammenarbeitsformate ein, die kultursensibles und strategiegestütztes Lernen in Unternehmen ermöglichen.

Eine innovative Lernform ist die isb Entwicklung „Click to transfer“. Hier verknüpfen wir in einem Mix-Media-Format zu verschiedenen Themen Präsentationsfolien eines Vortrags direkt mit den jeweiligen Videosequenzen. Sie können so „click to transfer“ dem Inhalt folgen und sich anhand der Folien im Thema orientieren. Als vertiefende Ergänzung bieten wir außerdem zu jedem Vortrag eine Toolbox mit Materialien zum kostenlosen Download.

Zur eigenen Nutzung und Weiterverwendung:

Die Vorträge und PowerPoint-Präsentationen als „Click to transfer“ können leicht in eigene Arbeitsdokumente überführt werden. Damit die Inhalte auch kommerziell weiterverwendet werden können sowie um rechtlichen Unsicherheiten vorzubeugen haben wir alle Inhalte mit „cc-by-Lizenz, Autor: xyz für isb-w.eu“ gekennzeichnet. Dies bedeutet, solange der Verweis auf das isb durch diesen Satz kenntlich bleibt, können Sie die Inhalte für Ihre eigene Arbeit verwenden, weiterentwickeln und verändern.

[Weitere Informationen zu Creative Commons Lizenzen sind unter http://de.creativecommons.org  und http://pb21.de/weiterverwendung/#OER  verfügbar.]

Der isb campus ist die Lern- und Kooperationsplattform des isb. Dort werden durch neue, prototypische didaktische Entwicklungen die Verzahnung von Präsenzlernen in unseren Curricula sowie der Transfer in das eigene Unternehmensumfeld durch weitere Impulse und Materialien angereichert. Unsere Weiterbildungsgruppen haben dort ihren eigenen virtuellen Gruppenraum für digitale Materialien sowie Kommunikation und Kollaboration unter den Teilnehmenden. Vertiefungs- und Lerntransferimpulse bieten den Gruppen für die Phasen zwischen den Bausteinen die Möglichkeit zur Intensivierung des Gelernten.

Gastnutzer, die nicht Teilnehmer oder Alumni des isb sind, können einen Teil des Open Source Archivs nutzen: Durch eine kostenfreie Registrierung für Gastnutzer machen wir das große Wissensarchiv teilweise sogar für externe Interessenten frei nutzbar. Mehr erfahren...