Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen uns dabei, die Webseite der isb GmbH zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Zur Merkliste hinzufügen

B. Schmid

Dialogmodell der Kommunikation

Abstract:

Geläuterte Intuition kann zu einem wesentlichen Faktor professioneller Kompetenz werden. Voraussetzung ist, dass Professionelle sich auf den Dialog zwischen bewusst-methodischen und unbewusst- intuitiven Aspekten ihrer Selbststeuerung einlassen und so Intuition studieren und entwickeln. Dies gilt für das Zusammenspiel der eigenen inneren Prozesse wie für das Zusammenspiel mit anderen. Bewusst-methodische und unbewusst-intuitive Vorgehensweisen müssen durch den Beitrag der jeweils anderen geläutert und integriert werden. Dann können wir dem Zusammenspiel unbewusst-intuitiven Kräfte in uns und mit anderen getrost die Arbeit überlassen, da sie komplexe Prozesse wesentlich besser und leichter steuern können. Das Bewusstsein gibt eher Rahmen vor und macht die Supervision. Das Dialogmodell illustriert, wie man sich Begegnung von bewusst-methodischen und unbewusst-intuitiven Ebenen in der Kommunikation vorstellen kann.

Vorschau:

Über dieses Modell:

Jahr

2002

isb Signatur

2002MX1712D

Quelle (bitte angeben)

isb

Dazu gehört:

B. Schmid English

Dialoguemodel of communication

Signatur: 2006MX1711E

B. Schmid / S. Caspari / J. Hipp

Intuition in der professionellen Begegnung

Institutsschrift, 1999, 19 Seiten
Signatur: 1999SI0022D

Verknüpft mit wirklichkeitskonstruktiven Ideen bedeutet die Nutzung von Intuition eine reiche Quelle der Selbstorganisation und -steuerung in der ...

B. Schmid

Persönlichkeit im Beruf als Erzählung

Institutsschrift, 2001, 27 Seiten
Signatur: 2001SI0041D

Vortrag anlässlich des Weltkongresses für systemisches Management, 1.-6. Mai 2001 in Wien.

B. Schmid English

Personality in professions - a story Lecture by Dr. Schmid

Institutsschrift, 2001, 10 Seiten
Signatur: 2001SI0041E

Lecture at the World Congress of systemical Management, Vienna 1.-6. May 2001.  

B. Schmid

Professionelle Begegnung und Persönlichkeitsentwicklung im Beruf - eine systemische Sicht

Institutsschrift, 2001, 21 Seiten
Signatur: 2001SI0042D

Das vorliegende Papier bietet einen umfassenden und gleichzeitig gerafften Überblick über Professionalität, Persönlichkeit und Begegnung. ...

Hinweis: Inaktive Elemente (grau dargestellt) sind nur für registrierte Nutzer und/oder isb Netzwerker zugänglich.
» Mehr erfahren und registrieren…

Dazu könnte passen:

B. Schmid

Intuition und professionelle Begegnung

Lehrinhalte/Methodendemonstration, 01:23:25
Signatur: 0000AL2603D

Ein Praxisbeispiel.

B. Schmid English

Personality in professions - a story Lecture by Dr. Schmid

Institutsschrift, 2001, 10 Seiten
Signatur: 2001SI0041E

Lecture at the World Congress of systemical Management, Vienna 1.-6. May 2001.  

B. Schmid

Seelische Bilder und berufliche Wirklichkeiten

Vortrag, Wiesbaden, Coaching Kongress , 2001, 01:02:37
Signatur: 2001AV2317D

Bernd Schmid erzählt über seinen Ansatz der seelischen Leitbilder. Er schildert vor einem Publikum anhand eines Beispiels die Vorgehensweise und ...

B. Schmid

Institutsschriften zu Seelische Bilder

Lehrinhalte/Methodendemonstration, 2000, 00:29:45
Signatur: 2000AL2619D

Seminarreferat von Bernd Schmid.

B. Schmid

Persönlichkeit und Persönlichkeitsentwicklung

Lehrinhalte/Methodendemonstration, 00:33:16
Signatur: 0000AL2427D

Seminarreferat von Bernd Schmid.

Hinweis: Inaktive Elemente (grau dargestellt) sind nur für registrierte Nutzer und/oder isb Netzwerker zugänglich.
» Mehr erfahren und registrieren…

das isb

isb- mehr als Weiterbildung

ProfessionalisierenVernetzenEntwickeln, das sind die drei Säulen der isb GmbH. Mit 30 Jahren Erfahrung bilden wir in systemischer Beratung, Organisationsentwicklung und Coaching aus. Mehr über uns, unser Angebot und warum wir viel mehr sind als Weiterbildung, erfahrt Ihr auf unseren Webseiten
www.isb-w.eu