isb Initiative Nord

Das isb schnuppert Nordluft
- Symposium Orientierung und Steuerungsfähigkeit in Zeiten von X.0 am 16. September 2017 in Hamburg


Seit dem vergangenen Jahr gibt es eine starke „isb Initiative Nord“, um ein Stückchen isb-Kultur und isb-Heimat in den Norden zu holen. Eine zunehmende Anzahl von Interessenten verfolgt bereits die laufenden Entwicklungen oder gestaltet diesen Prozess aktiv mit.
Ziel der Initiative „isb Nord“ ist es, ein Kraftfeld für gemeinsames Arbeiten und Lernen, Netzwerken sowie Austausch im Sinne der isb-Kultur im Norden zu etablieren – übergreifend zu bestehenden Peergroups und ohne kommerzielles Interesse.

Als ersten sichtbaren Schritt findet am Samstag, 16. September 2017, in Hamburg ein Symposium statt. Thematisch wird es dort um „Orientierung und Steuerungsfähigkeit in Zeiten von X.0gehen. Außerdem werden wir uns der Frage widmen, wie sich dieses isb-Kraftfeld auch über den Symposiums-Termin hinaus entwickeln und gestalten kann.
Am Vorabend (15. September 2017) findet ein Get-together statt.

Symposium 2017

Im Norden tut sich was – die Initiative „isb Nord“ lädt ein zum Symposium „Orientierung und Steuerungsfähigkeit in Zeiten von X.0“ am 16. September 2017 in Hamburg!

Wir beobachten eine enorme Zunahme der Geschwindigkeit und Verdichtung von Veränderungs-anlässen: Ganze Branchen sind im Umbruch, Geschäftsmodelle wandeln sich rapide. Wachsende Komplexität und Vernetzung führen zu neuen Arbeitsformen und Kundenbeziehungen. Unsicherheit durch gesellschaftliche Umbrüche und technische Innovationen erfordern Gelassenheit und mutiges Entscheiden. Aus der Summe der Dynamiken entstehen neue Anforderungen an die (Selbst-)Steuerungsfähigkeit von Organisationen, Führungskräften und Mitarbeitern. Rollen und Aufgaben der Entwicklungsprofessionen (Berater, Coaches, Unternehmens-/Personalentwickler) wandeln sich.
Schlagworte wie Agiles Arbeiten, Digitalisierung, neue Führungsparadigmen begegnen uns auf Messen, in Fachartikeln, Seminaren und bei unserer täglichen Arbeit. Nicht jedem Trend hinterherrennen, aber Gestaltungskraft entwickeln und Orientierung finden, das ist unsere Motivation für das Thema des Symposiums „Orientierung und Steuerungsfähigkeit in Zeiten von X.0“.

Wir wollen systemische Kompetenz im Norden vernetzen und bieten euch am 16. September 2017 einen Rahmen für Diskussion und gemeinsames Arbeiten an diesen Themen. Für Impulsvorträge konnten wir Jaakko Johannsen und Andre Ziemann gewinnen, die das Thema aus Berater- und Managementsicht beleuchten und damit einen Raum der Fragen und Perspektiven aufspannen, welche wiederum in den Workshops ausdifferenziert und konzeptionell bearbeitet werden können.

Auch für gegenseitiges Kennenlernen – „Wer macht was im Norden?“ – ist am Tag des Symposiums genügend Zeit eingeplant. Eine weitere gute Möglichkeit für Kontakte im informellen Rahmen bietet das „Come-together“ am Vorabend.

Die Initiatorinnen Anke Hahn, Andrea Mikoleit und Carolin Vogt freuen sich darauf, im September zahlreiche isb-ler aus allen Himmelsrichtungen in Hamburg zu begrüßen! 

Programm:

Freitag, 15.09.17
19:00 Uhr    Come-together (optional)

Samstag, 16.09.17
08:30 Uhr    Ankommen, Kaffee & Tee
09:00 Uhr    Begrüßung & Eröffnung durch
                     Thorsten Veith & die drei Initiatorinnen Anke Hahn, Andrea Mikoleit, & Carolin Vogt  
09:30 Uhr    Inhaltliche Impulse: Jaakko Johannsen & Andre Ziemann
10:00 Uhr    Vorstellung der Workshops
10:30 Uhr    Workshoprunde 1
12:00 Uhr    Mittagspause
13:00 Uhr    Zwischenergebnisse und Intro zur Workshoprunde 2
13:30 Uhr    Workshoprunde 2
15:00 Uhr    Kaffeepause
15:30 Uhr    Ergebnispräsentation
16:15 Uhr    Vernetzung & Marktplatz der Ideen
17:00 Uhr    Abschluss: Initiativen und Vernetzung sichtbar machen
17:30 Uhr    Ende

Über die Sprecher:

Jaakko Johannsen, selbstständiger Unternehmensberater und u.a. Lehrtrainer am isb Wiesloch, spricht über Agililtät und Komplexität, zwei Begriffe, die in aller Munde sind. Er sagt, die Begriffe seien im Mainstream angekommen. Nun stellt sich die Frage, wie mit den Schlagworten in unterschiedlichen Kontexten sinnvoll umgegangen werden kann. Er bietet Leitgedanken zum Thema an, die eine Verortung der Schlagworte ermöglichen. Darüber hinaus erläutert er ein Modell zur Implementierung von Konzepten/Ideen - was immer auch Arbeit an und mit der bestehenden Kultur bedeutet.

Andre Ziemann, im Vorstand der Konica Minolta Europe GmbH und verantwortlich für 4800 Service Mitarbeiter, spricht darüber, wie sich die Geschäftswelt mit Aufgaben konfrontiert sieht, welche die Grenzen zwischen Mensch und Technologie zunehmend verschwinden lassen. Auch im Privatfeld stoppe dieser Wandel nicht. Er fragt, wo der Mensch seinen Platz findet und welche Transformation zu erwarten ist.

Workshops und Workshopleiter:

Hanno Burmester:
Workshop 1: Ist individuelle Veränderung skalierbar?
Workshop 2: Verantwortungskonzepte in Zeiten von Self-Managemen

Bernd Oesterreich / Carsten Holtmann
Workshop: Steuerungskonzepte zwischen ISB und X.0 – Agilität als Operationalisierung von systemischen Grundprinzipien, was gibt es noch zu entdecken?

Ralf Albers:
Workshop: Agilität ist nicht die Lösung sondern das Problem

Silke Heerwagen:
Workshop: Mit Hilfe der „5 Perspektiven von PE/OE-Maßnahmen“ Aufträge klären und schärfen

Wolfram von Bremen:
Dialogwerkstatt „Verantwortungsdialoge“ (2 Teile à 2 Stunden)
 
Dr. Thomas Steinert
Workshop: Mensch+Organisation >> Ethik und Werte in einer neuen Zeit; Standortbestimmung+Impulse >> individuell und organisational

Die gesamte Agenda mit weiterführenden Informationen gibt es hier zum Download.

isb Nord 2017:

Rudolf-Steiner-Haus, Mittelweg 11 (Nähe Bahnhof Dammtor), Hamburg

16. September 2017

"Come together" am Vorabend, 15. September 2017

160,00€ (zzgl. MwSt.)

der Vorabend findet auf Selbstzahlerbasis in einer gemütlichen Location im Zentrum Hamburgs statt.

Anmeldung:
Anmeldungen sind ab sofort möglich (Anmeldeformular).

Eine frühzeitige Zimmerreservierung ist empfehlenswert.


Eure Ideen, Anregungen, Fragen und Angebote für konkrete Beiträge sind jederzeit herzlich willkommen unter: isb.nord@isb-w.eu

 

Am isb Eure Ansprechpartnerin für alles Organisatorische
Katja Baumeister

Im Video spricht Thorsten Veith über die Initiative "Isb Nord":

https://www.youtube.com/watch?v=nk6mBTrE5g0

Interessiert, noch mehr zu erfahren?

Oder Ihr habt selbst Ideen, Euch als Netzwerker in irgendeiner Form zu engagieren?

 



Meldet Euch gerne bei uns, wir freuen uns darauf!
Thorsten Veith