Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen uns dabei, die Webseite der isb GmbH zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
entwickeln

In unserer Ent­wick­lungs­werkstatt ent­stehen neue Kon­zepte und Modelle, die über Jahr­zehnte hinweg schlüssig und wirksam sind.
» mehr erfahren

vernetzen

Lernen als Prozess geht auch nach der Aus­bil­dung weiter. Deshalb agieren wir als Netz­werk­orga­nisation.
» mehr erfahren

professionalisieren

Zentrale Säule des isb ist das Angebot von Weiter­bildungen als Akademie und Pro­fessio­na­li­sierungs­institut.
» mehr erfahren

Zurück zur Übersicht

Was bedeutet Selbsterfahrung am isb?

Jede Erfahrung prägt die Persönlichkeit. Berufliche Erfahrung, Lebens- und Selbsterfahrung sind Teil Ihrer persönlichen und individuellen Expertise als Coaches, Organisationsentwickler und Berater. Ein Fundus, aus dem Sie schöpfen können, um unterschiedlichste Individuen und Organisationen in ebenso unterschiedlichen Kontexten und Fragestellungen stimmig zu beraten und zu begleiten.

Sie sind Ihr wichtigstes Instrument. Ihre Expertise nutzbar zu machen, das bedeutet „Professionalisierung" am isb: eine der eigenen Persönlichkeit entsprechende, wachsende Professionalität, aus der heraus Sie passend zu Ihrem Wesen, Ihren Talenten, Ihrem (Lern)Stil und Ihrem beruflichen Feld, sinn- und wirkungsvoll arbeiten können, sei es als externer Berater oder innerhalb Ihrer eigenen Organisation.

Für die 2jährige Ausbildung mit abschließendem Qualifizierten-Zertifikat zum systemischen Coach und/oder Organisationsentwickler  ist die Teilnahme an zwei 4-Tages-Seminaren am isb erforderlich.

Was sind Selbsterfahrungsseminare?

Selbsterfahrungsseminare am isb geben Gelegenheit, sich mit eigenen professionellen und persönlichen Themen und Fragen in einer geschützten Atmosphäre respektvoll und achtsam auseinanderzusetzen und Antworten auf persönliche Fragen zu finden.
Die Lehrtrainer und Lehrtrainerinnen des isb sind dabei erfahrene Wegbegleiter mit profundem Hintergrund und leiten die Seminare in ihrem ganz persönlichen Stil.
Die Anliegen der Teilnehmer stehen im Vordergrund - in Einzelarbeit und/oder Gruppenübungen mit entsprechend ausgerichteter Methodik.

Wer nimmt teil?

Die Selbsterfahrungsseminare am isb sind für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aller Weiterbildungen am isb – und auch deren Partnerinnen und Partner (zum ermäßigten Preis).

Wann sind sie sinnvoll?

Die Selbsterfahrungsseminare des isb können zu jeder Zeit besucht werden. Die Seminare bieten sich besonders dann an, wenn persönliche Fragestellungen aktuell nach Lösung verlangen. Wir empfehlen einen jährlichen Besuch – auch über die formale Professionalisierung am isb hinaus. Denn Entwicklung findet immer statt.

Das „Sich selbst nochmals besser Kennenlernen" und gerade die Resonanz mit Lehrtrainer und Gruppe in diesem geschützten Rahmen sind notwendige Pflege für persönliches Wachstum und professionelle Entwicklung – auch in den jeweiligen Organisationsrollen.

Als solche Welt-Beziehungs-Erfahrung hätte Selbsterfahrung wesentlich mehr Relevanz. Auf ihre allgemeine Bedeutung für Lebensgestaltung Einzelner und Organisationskultur befragt, wäre sie auch Bildung im besten Sinne."
Dr. Bernd Schmid

Empfohlene Schrift zum Thema: Welt-Beziehungs-Erfahrung

Informieren Sie sich auch zu unseren umfassenden Ausbildungen.

Ihre Ansprechpartnerin
Conny Patzwald

Conny Patzwald