Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen uns dabei, die Webseite der isb GmbH zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
entwickeln

In unserer Ent­wick­lungs­werkstatt ent­stehen neue Kon­zepte und Modelle, die über Jahr­zehnte hinweg schlüssig und wirksam sind.
» mehr erfahren

vernetzen

Lernen als Prozess geht auch nach der Aus­bil­dung weiter. Deshalb agieren wir als Netz­werk­orga­nisation.
» mehr erfahren

professionalisieren

Zentrale Säule des isb ist das Angebot von Weiter­bildungen als Akademie und Pro­fessio­na­li­sierungs­institut.
» mehr erfahren

ExecutiveCircle

Das Curriculum ExecutiveCircle ist ein spezielles Format für Unternehmer, Geschäftsführer, Executives und Top-Verantwortliche. Im Mittelpunkt stehen die Business- und Strategie-Themen der Teilnehmenden und die Fragen der Unternehmensentwicklung für Sie als Unternehmenslenker und –verantwortliche. Die systemische Perspektive wird konsequent darauf angewandt und führt zu einem wirkungsvollen Ansatz der Unternehmenssteuerung, jenseits klassisch-betriebswirtschaftlicher Ansätze.

Wie kann Ihnen als Executive systemisches Denken und Handeln dabei helfen, im Rahmen von strategischen Leitplanken Menschen zu bewegen und Organisationen zu steuern? Wie können Sie in Changeprozessen die Transformationsquote in Ihrer Organisation spürbar verbessern und Veränderungen nachhaltig umsetzen? Wie können Sie hierbei Ihre persönliche Wirksamkeit als Unternehmenslenker erhöhen?

Was wäre wenn...

Ihr Ansprechpartner
Thorsten Veith

https://www.youtube.com/watch?v=fqzHwyCJmJU


Dazu haben wir einen thematischen und konzeptionellen Querschnitt durch die Themen Unternehmensentwicklung, Changemanagement, Leadership und Führungspersönlichkeit sowie Strategiearbeit und Strategieumsetzung gebildet - passgenau zu den strategischen und unternehmensverantwortlichen Rollen auf Leitungs- und Top-Führungslevel.

Die Gestaltung als kleine, exklusive Gruppe stellt sicher, dass Ihre Herausforderungen mit der nötigen Offenheit und Erfahrung unter Kolleginnen und Kollegen auf Executiveniveau bearbeitet werden können. Das isb steht dabei für eine seit über 30 Jahren etablierte und bewährte Lernkultur für professionelles Lernen im Corporate-Bereich, die organisationale Herausforderungen mit persönlichen Führungsthemen zusammenbringt. Ziel ist die persönliche wie professionelle Weiterentwicklung als unternehmerisch Handelnder und Verantwortlicher auf einer neuen Ebene von professionellem Selbstverständnis, Steuerungsbewusstsein und Klarheit und persönlicher Wirksamkeit. Ihre unternehmerische Ambition wird im Mittelpunkt stehen.

„Was wäre, wenn Sie die beste Investition aller Zeiten vornehmen, nämlich eine in Sie selbst?“

Das Curriculum im Detail

Im „ExecutiveCircle“ entwickeln Sie als Unternehmer, Geschäftsführer, Executive oder Top-Verantwortlicher Ihre aktuellen Themen auf Netzwerk- und Kooperationsbasis (Sharing-Culture). Die vier Module sind zu je einem Drittel aus Theorie-Input, persönlicher Weiterentwicklung und Peer-Learning konzipiert.
Hierbei blicken wir mit Ihnen auf die nachhaltige Konzeption von Veränderungsprozessen aus Ihrer Rolle als Top-Verantwortlicher heraus. Wir arbeiten mit Ihnen passgenau anhand Ihrer eigenen Herausforderungen. Ein Themenmix für die zukunftsentscheidenden Herausforderungen aus den Bereichen Organisationsentwicklung, Changemanagement, Leadership und Führungspersönlichkeit kommen ebenso zur Anwendung wie Strategiearbeit und Strategieumsetzung. Dabei ist neben den eigentlichen Inhalten auch der intensive Austausch mit anderen Executives über Ihre gemeinsamen Themen zentrales Element.

Konkret blicken wir mit Ihnen auf:

 

  • Systemisches Top-Führungskräfte als Akteure für Veränderung und Entwicklung (systemische Perspektive)
  • Spannungsfeld von Quick Wins und nachhaltiger Veränderung
  • Konzepte, Tools und Haltungen für Organisations- und Personalentwicklung
  • Modelle zu Krisenmanagement und Innovation
  • Involvement und Engagement von Mitarbeitern
  • Strategieentwicklung zur Strategieimplementierung: systemische Strategiearbeit
  • Systemische Konzepte für Change & Transformation (OE-Ansatz des isb: OE als Entwicklung menschlicher Systeme)
  • Konzepte zu Change und OE (Veränderungslandkarten, Changekurven, Diagnose)
  • Komplementäres Rollenmanagement; Regie- und Drehbucharbeit
  • Systemische Führung (Führung als Systemqualität & nachhaltige Führungskultur)
  • Coaching als Perspektive und Leadership-Element

Als optionales Element haben wir zudem das Corporate Development Lab (isb Lab) konzipiert: Im Bereich Executives arbeiten wir am isb sehr erfolgreich mit dem Konzept der „Theatermetapher“. Darin unterscheiden wir im Top-Führungslevel zwischen Regisseuren und Intendanten. Intendanten sind die Schirmherren von Initiativen der Unternehmensentwicklung und Strategiearbeit, Regisseure die konkreten Betreiber der Prozesse, also die Akteure in Konzeption und Umsetzung. Sie binden relevante weitere Akteure unter ihrer Verantwortung ein. Für nachhaltige Veränderungsprozesse ist ein gutes Zusammenspiel dieser beiden Bereiche optimal. Im Idealfall beteiligen sich daher aus Unternehmen sowohl Regisseure und deren Intendanten am ExecutiveCircle. Das isb Lab ist deshalb als optionales Format des Austauschs, der Kooperation und Co-Creation zwischen Intendanten und Regisseuren als jeweils dritter Modultag konzipiert.

Durch die systemische Perspektive gewinnen Sie im Curriculum einen anderen und bereichernden Blick auf Ihre Themen als Top-Executive. Neben Theorien und praxiserprobten Tools geht es in erster Linie darum, Sie in Ihrer Rolle zu stärken. So erhöhen Sie Ihre persönliche Wirksamkeit und setzen Veränderungsprozesse in Ihrer Organisation nachhaltig um.
Ein wesentlicher Nutzen des ExecutiveCircle ist auch das Netzwerk zu anderen Top-Führungskräften und Unternehmern in einem persönlichen und vertrauensvollen Rahmen (maximal 8-10 Teilnehmer). Sie arbeiten gemeinsam in kleiner, exklusiver Gruppe an Ihren konkreten Themen in offener, geschützter Arbeitsatmosphäre.
Dabei behalten wir stets im Blick, dass Sie als Top-Executive wenig Zeit außerhalb des ExecutiveCircle zur Verfügung haben und konzipieren die Module daher als intensive Arbeits- und Austauschform.

 „Lernen und Arbeiten gehören zusammen.“

Die bewährte isb Didaktik ist optimal auf die Bedürfnisse berufsbegleitenden Lernens ausgerichtet und steht für eine einzigartige Programmqualität, die wir unter den Begriffen Elemente, Integration und Integrität zusammenbringen. Das heißt die gelehrten Inhalte/Elemente müssen hochwertig & anschlussfähig sein, sie müssen realisierbar sein (Integration) und sie müssen für Sie als Lernende Sinn machen und Nutzen haben (Integrität). Die Lehrtrainer gestalten in enger Abstimmung die Bausteine durch und entwickeln das Programm zusammen mit dem isb kontinuierlich weiter. Die Weiterbildung bietet weit mehr als einzelne Themenbausteine: Sie intergiert sich zu einer fundierten inhaltlichen und persönlichen Begleitung der eigenen Weiterentwicklung.
Daher geht unsere Didaktik in den Bausteinen im Besonderen auf die Verbindung von persönlicher Entwicklung und fachlicher Qualifizierung ein, verzahnt und vertieft Theorie und Praxis im Unternehmen miteinander. Dafür haben sich kollegiale Beratungs- und Anwendungsübungen bewährt. Zwischen den Bausteinen haben die Teilnehmer/-innen die Möglichkeit, sich auf Netzwerkbasis mit ihren aktuellen Themen gegenseitig zu beraten und auszutauschen (isb Campus).
In jedem Baustein wird Zeit in die Bearbeitung der individuellen Themen investiert. So wird der Transfer in die Unternehmenspraxis sichergestellt und es werden konkrete Lernerfahrungen für die eigene Arbeit gemacht. Die Weiterbildungen am isb sind so konzipiert, dass die persönliche und fachliche Entwicklung der Teilnehmenden stets auch die Weiterentwicklung der entsendenden Organisation unterstützt. Die isb Lernkultur ist somit prototypisch für das „Alltagslernen“ im Beruf und höchst effektiv.
Ein Baustein wird von jeweils einem Lehrtrainer des isb geleitet. Zusätzliche Lernimpulse der Lehrtrainer vor und nach den Bausteinen liefern weiteres Material und geben die Möglichkeit, nach eigenem Bedürfnis die Inhalte zu vertiefen. Durch praxisbezogenes Lehren und Lernen kann so auch in der Organisation eine effiziente Kultur der Zusammenarbeit und des gegenseitigen Lernens initiiert und gefördert werden. Typische Design- und Lernelemente sind Impulsreferate, kollegiale Beratungen, Übungen in Designskizzen für Dienstleistungen und Spiegelung des persönlichen Stils.

Sie möchten sich genauer über die isb Didaktik und Lernkultur informieren?

Das Curriculum ExecutiveCircle ist ein spezielles Format für Unternehmer, Geschäftsführer, Executives und Top-Verantwortliche. Es ist neben den inhaltlichen Themen auch als Austauschformat speziell für diese Zielgruppe konzipiert und daher auf diesen Personenkreis beschränkt. Das Curriculum ist ausgelegt auf max. 8-10 Teilnehmer

Sie sind noch unsicher, ob der ExecutiveCircle das für Sie passende Format am isb ist? Gerne können Sie sich jederzeit für einen persönlichen Beratungstermin mit Thorsten Veith (Leiter des isb) an uns wenden!

Zielsetzung Systemische Perspektiven verstehen und in der Praxis anwenden
Lehrtrainer Volker Köhninger
Themen und Perspektiven
  • Konzepte, Tools und Haltungen für die professionelle
  • Entwicklung von Menschen und Organisationen
  • Systemische Perspektive & Grundannahmen - Landkarten und Modelle
  • Zieldienliche Haltungen & Persönlichkeit – Authentizität, Präsenz & Kraftfeld
  • Kontrakte und Auftragsklärung als komplementäres System
  • Verantwortung(-skultur) und der Umgang mit Verantwortungsverschiebungen
  • Krisen bei Einzelnen, in Gruppen und Organisationen erkennen, begleiten und konstruktiv gestalten
Zielsetzung Strategiearbeit und Innovation wirksam betreiben
Lehrtrainer Irma Hollinga
Themen und Perspektiven

Metamodelle für Innovation, Strategieentwicklung &
Strategieumsetzung und die praktische Umsetzung

  • Megatrends aus systemischer Sicht
  • Förderung von Involvement und Engagement der relevanten Mitarbeiter
  • Einbindung der Schlüsselpersonen in den Gesamtprozess
  • Steuerungslandkarten nutzen: Landkarten und Impulse zur Strategiearbeit
  • Von der Strategieentwicklung zur Strategieimplementierung (Unterschiede von herkömmlichen Strategie-Ansätzen und systemischer Strategie-Arbeit)
  • 5 Prinzipien für innovative Lösungen in der Strategieumsetzung
Zielsetzung Veränderung professionell aufsetzen und Change betreiben
Lehrtrainer Markus Schwemmle
Themen und Perspektiven OE-/Change-Verständnis & Interventionen
  • OE-Ansatz des isb: OE als Entwicklung menschlicher Systeme, im Gegensatz zu klassischen Change-Konzepten
  • Konzepte Change und OE (Veränderungslandkarten, Changekurven, Diagnose)
  • Komplementäres Rollenmanagement in Projekten und Changevorhaben
  • Regie- und Drehbucharbeit, Kompetenzen als Regisseur und Intendant
  • Change verstehbar machen: die Theatermetapher
  • Architektur und Design von Organisationsentwicklungs- und Change-Prozessen
Zielsetzung Professionelle Wirksamkeit im Kontext der Organisation
Lehrtrainer Volker Köhninger
Themen und Perspektiven Metamodelle für Leadership & persönlich-professionelle
Kompetenz
  • Systemische Führung: von der Führungspersönlichkeit zu Führung als Systemqualität & nachhaltiger Führungskultur
  • Professionelles Coaching als Perspektive und Leadership-Element
  • Coachingkompetenzen in der Rolle als Leader
  • Professionelles Selbstverständnis & persönliche Entwicklung
  • Review, Integration und positive Synthese

Im Anschluss an die Veranstaltung erhalten Sie von uns eine Teilnahmebescheinigung über 12 Tage Weiterbildung am isb. Diese werden im Rahmen der Qualifzierten-Zertifkate angerechnet.

Erweitern Sie Ihre Professionalisierung durch ein Seminar zu The Art of Change oder eine Selbsterfahrung.

Vielleicht möchten Sie auch Konzepte und Haltungen des isb in Ihr Unternehmen bringen:
fragen Sie dazu nach unseren InhouseCurricula.

Das gesamte Curriculum ist mit den 4 Modulen auf neun Monate angelegt und umfasst in Summe 12 Tage.

Termine auf Anfrage

Kursgebühr: 12.000 € zzgl. MwSt.
(für den gesamten Kurs)

8 - 10 Teilnehmer

zur Anmeldung / Buchung
Zurück Nächstes

Weiteres Material für Sie zum Download

Sie möchten sich noch ausführlicher informieren? Hier finden Sie eine Auswahl weiterführender Inhalte.

Ausführlicher Video-Einblick in das Curriculum

https://www.youtube.com/watch?v=o_AtuwpGWOE

Systemische Denk- und Steuerungsmodelle werden im Bereich Personal- und Organisationsentwicklung, Changemanagement, Training und Beratung – aber auch im Bereich Management und Führung – seit vielen Jahren intensiv aufgenommen.

Ihre Wurzeln haben diese Modelle in verschiedenen Wissenschaftsgebieten der Biologie, Soziologie, Physik, Psychologie und insbesondere der Familientherapie. Zur systemischen Beratung gibt es keine in sich geschlossene Theorie. Vielmehr werden unter der „systemischen Flagge“ heterogene Denk- und Handlungsperspektiven diskutiert, dabei zentral:

  • Gedanke der Vernetzung
  • Perspektive der Wirklichkeitskonstruktion
  • Ressourcen- und Lösungsorientierung
  • Systemlösungen
  • Kulturperspektiven

„Systemische Beratung ist der Versuch, einen Klienten zu einer Position zu verhelfen, aus der er aus einer Beobachterperspektive auf sich selbst schaut. Er wird eingeladen zu reflektieren, wie er sein Denken, Fühlen und Handeln in der als problematisch beschriebenen Situation selbst erzeugt und zu neuen und hilfreicheren Sichtweisen angeregt.“

Eine ausführliche Definitionsbeschreibung finden Sie in diesem Handout: Was ist systemische Beratung – Definition.

Aus diesen Ursprüngen sind auch die drei Schwäne im Logo entstanden, einen ausführlichen Text zu den Gedanken der systemischen Transaktionsanalyse finden Sie in der Institutsschrift  Der dritte Schwan. Unsere systemischen Elemente am isb sind in diesem Handout: Was bedeutet systemisch am isb aufgeführt. 

Mehr über am isb genutzte Begriffe und den systemischen Ansatz gibt es im Themenkorb Schlüsselbegriffe.

Unsere Seminarzeiten folgen immer demselben Muster:

Am ersten Tag startet es um 10 Uhr und endet gegen 19 Uhr.
Die Folge-Tage starten jeweils um 9 Uhr, enden gegen 18.30 Uhr.
Der letzte Tag endet um 14 Uhr, um die weitere Reiseplanung zu ermöglichen.

Die Abendgestaltung ist bewusst der Selbstorganisation der Gruppen überlassen. Die Gästehäuser (in Wiesloch) in der Nähe des isb ermöglichen eine gemeinsame Abendgestaltungen nach eigenem Ermessen. Restaurantempfehlungen in der näheren Umgebung liegen in der Regel aus.

Ja. Für Reservierungen melden Sie sich einfach bei unserem Kundenservice

Eine Anmeldung erfolgt schriftlich via Mail, Online oder Fax an unseren Kundenservice. Im Anschluss erhalten Sie eine Anmeldebestätigung.

„Wir freuen uns auf Ihre Herausforderungen, denn genau mit diesen möchten wir arbeiten!"
- Thorsten Veith, Leiter des isb

„Understatement gilt in vielen Kreisen
als die vornehmere Version des falschen Maßes."
- Bernd Schmid

„Maßgeschneiderte Lösungen statt Patentrezepte"
- Irma Hollinga

 

„Kreativität wird heute im Unternehmenskontext leider meist völlig verkannt
und verengt auf die Themen „Produktinnovation"
oder „schrilles Marketing"."
- Volker Köhninger

Zurück Nächstes

Terminauswahl

Meine Daten

Hinweis und Abschicken

Bitte füllen Sie die mit einem * Stern (Pflichtfeld) gekennzeichneten Felder aus. Weitere Angaben helfen uns Ihre Anfrage an den richtigen Gesprächspartner weiterzuleiten. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Bitte beachten Sie, dass dies keine verbindliche Anmeldung ist. Mit dem Senden dieser Anfrage bestätigen Sie, dass wir Sie im Rahmen Ihrer Anmeldungsanfrage kontaktieren dürfen.

Wir senden Ihnen innerhalb kurzer Zeit nach Erhalt Ihrer Nachricht alle Dokumente für die verbindliche Anmeldung per E-Mail zu.