entwickeln

In unserer Ent­wick­lungs­werkstatt ent­stehen neue Kon­zepte und Modelle, die über Jahr­zehnte hinweg schlüssig und wirksam sind.
» mehr erfahren

vernetzen

Lernen als Prozess geht auch nach der Aus­bil­dung weiter. Deshalb agieren wir als Netz­werk­orga­nisation.
» mehr erfahren

professionalisieren

Zentrale Säule des isb ist das Angebot von Weiter­bildungen als Akademie und Pro­fessio­na­li­sierungs­institut.
» mehr erfahren

Zurück zur Übersicht

Systemische Organisationsentwicklung und Change Management I

Veränderungen in Organisationen sind nur dann sinnvolle Veränderungen, wenn sie im Alltag der Menschen in der Organisation und zum Nutzen der Kunden ankommen.

Aber: Bis zu 75% der Veränderungsvorhaben und Entwicklungsprojekte versanden und werden nicht erfolgreich umgesetzt. Welcher Blick auf dieses Phänomen hilft, es zu verstehen und konstruktiv zu einer verbesserten Umsetzung zu kommen? Du möchtest an der Wirksamkeit von Veränderungen arbeiten und ihre Umsetzung nachhaltig gestalten?

Die systemische Perspektive auf Organisationsentwicklung und Change zeigt Dir, welche Mechanismen und Muster in komplexen Organisationsentwicklungsvorhaben wirken und wie man daraus eine Kultur und Prozesse von Beginn an so anlegt, dass sie zu gewünschten Veränderungen führen.

Du als Berater:in, Führungskraft, Changemanager:in, Coach oder Personalentwickler:in kannst hier einen konstruktiven Beitrag leisten. Wie das geht, zeigen wir Dir im isb Curriculum „Systemische Organisationsentwicklung und Changemanagement".

Das Curriculum im Detail

KOMM ZUM ORIENTIERUNGSTAG!
Lerne das isb, unsere Professionskultur und unser Weiterbildungsprogramm persönlich kennen.
Mehr erfahren...

Ihre Ansprechpartnerin
Conny Patzwald

Termine

Baustein 1 | 15.-17.12.2022  | Irmina Zunker
Baustein 2 | 20.-22.02.2023  | Alexander Pauly
Baustein 3 | 27.-29.04.2023  | Julia Kessler
Baustein 4 | 12.-14.06.2023  | Irmina Zunker
Baustein 5 | 31.07.-02.08.23 | Dr. Cornelia von Velasco
Baustein 6 | 02.-04.10.2023  | Dr. Cornelia von Velasco

Je nach Pandemielage findet das Seminar in den Räumen in der Schloßstraße statt

 

Veranstaltungsort

Wiesloch
isb GmbH Systemische Professionalität | Schloßhof 1 | 69168 Wiesloch

Termine & Orte

Termine

Baustein 1 | 15.-17.12.2022  | Irmina Zunker
Baustein 2 | 20.-22.02.2023  | Alexander Pauly
Baustein 3 | 27.-29.04.2023  | Julia Kessler
Baustein 4 | 12.-14.06.2023  | Irmina Zunker
Baustein 5 | 31.07.-02.08.23 | Dr. Cornelia von Velasco
Baustein 6 | 02.-04.10.2023  | Dr. Cornelia von Velasco

Je nach Pandemielage findet das Seminar in den Räumen in der Schloßstraße statt

 

Veranstaltungsort

Wiesloch
isb GmbH Systemische Professionalität | Schloßhof 1 | 69168 Wiesloch

Im Mittelpunkt steht die Frage, wie unternehmerische Verantwortung wahrgenommen und Entwicklungen in der Organisation betrieben werden können. Dies geschieht durch unterschiedliche Akteure und muss im Zusammenwirken aller organisiert werden. Wenn gewohnte Pfade verlassen werden und Du Veränderungen gestalten willst, stehst Du vor der Herausforderung, strategische Vorhaben sinnvoll zu entwickeln und mit kompetenten Gestalter:innen in Eigenständigkeit umzusetzen. Die Aufgabe und Kompetenz von Organisationsentwicklung und Changemanagement bestehen darin, die Voraussetzungen, Haltungen und eine Kultur der Umsetzung zu etablieren. Der Ort von OE und Change ist der Alltag der Organisation.

Im Aufbau des Curriculums orientieren wir uns an der Chronologie und dem Spannungsbogen von Organisationsentwicklungs- und Changeprozessen und der dafür hilfreichen Dramaturgie einzelner Elemente: von der Rollen- und Auftragsklärung, dem Contracting und der Contractingkultur, über die Diagnose und Analyse von Stakeholdern in Organisationen, der Architektur und dem Design von Organisationsentwicklung, bis zur Umsetzung von Veränderungsprozessen. Organisationsentwicklung denken wir dabei stets zusammen mit Kulturentwicklung – beides gehört für uns untrennbar zusammen. Entscheidend ist deshalb neben Konzepten und Methoden die Gestaltung einer Organisationskultur, in der Menschen kreativ, verantwortlich, engagiert und „mit Herzblut" zusammenarbeiten. Eine Kultur, in der engagiert agiert und aus Fehlern gelernt werden darf.

In diesem Curriculum lernst Du einen umfassend andersartigen Blick auf Organisationen kennen. Es verbindet klassische, bewährte Vorgehensweisen mit aktuellen isb-Ansätzen von Organisationsentwicklung, Kulturentwicklung und Change.
Du setzt dich fundiert, tiefgreifend und umsetzungsorientiert mit der Steuerung von Veränderungs- und Organisationsentwicklungsprozessen auseinander. Organisationale Veränderungen werden aus verschiedenen Rollen und Zuständigkeiten beleuchtet.
Wir vermitteln direkt anwendbare Landkarten und Modelle, Steuerungslandkarten für OE und Change und setzen diese durch die konkrete Arbeit im Curriculum in Bezug zu Ihrer Organisationspraxis. Veränderungsideen können dadurch vor dem Hintergrund nachhaltiger, unternehmerischer Gesamtoptimierungen und mit Blick auf einen vernünftigen Umgang mit sachlichen und menschlichen Ressourcen verfolgt und zum Leben gebracht werden.
Ziel der Weiterbildung ist es, Dein persönliches Repertoire zu erweitern und Deine Professionalität im Umgang mit Veränderungsprozessen in Unternehmen zu verbessern.

Sie lernen...

  • welche Rollen und Beiträge für wirksam umgesetzte Organisations- und Veränderungsprozesse wichtig sind.
  • wie Einzelne und die Organisation urteilsfähig werden können, um mit Stakeholdern zusammen sinnvolle Projekte von unwirtschaftlichen und unrealistischen zu unterscheiden.
  • wie Du strategische Dialoge führst und eine Passung zwischen den beteiligten Menschen und dem Projekt herstellen.
  • wie Du Konzepte, Maßnahmen und Projekte der Personal- und Organisationsentwicklung optimal gestaltest.
  • wie Du eine Kultur der Veränderung und nachhaltigen Organisationsentwicklung initiierst.
  • wie Du Veränderungsvorhaben und innovative Projekte konfigurieren und zu sinnvollen „Drehbüchern" zusammenfügen und vor Ort konkret in Szene setzen kannst.

 

Das Curriculum Systemische Organisationsentwicklung und Changemanagement I richtet sich an Menschen, die gefordert sind, Veränderungen und strategische Organisationsentwicklungsprojekte zu gestalten und umzusetzen – als Berater:in, Coach, Organisations-, Personal- und Kulturentwickler:in, Changemanager:in oder als Projekt- und Führungsverantwortliche.

Fokus Kernkompetenzen, systemische Grundlagen, Basiskonzepte für OE und Change, Einführung in die Lernkultur des Instituts
Themen und Perspektiven
  • Orientierung und Einführung in die Lernkultur des Instituts
  • Team- und Kulturbildung der Lerngruppe
  • Kernkompetenzen systemischer Organisationsentwicklung
  • Systemische Grundlagen & Basiskonzepte für OE und Change
  • Schlüsselbegriffe = Sprache der Veränderung
  • Einführung in die Beratungsarbeit
Fokus Die systemische Perspektive auf Beratung in OE Prozessen
Themen und Perspektiven
  • Professionelle Steuerung in der Beratung und OE Prozessen
  • Auftrags- und Rollenklärung in der Beratung
  • Den Fokus in der Beratung finden
  • Die systemische Schleife und hypothesengeleitetes Arbeiten
  • Systemische(s) Fragen
  • 5 Perspektiven auf OE Maßnahmen
Fokus Aufbau und Gestaltung von OE- und Changevorhaben

Themen und

Perspektiven

  • Bedarf und Ressource ermitteln: Das Diagnose-Rad als effektive Methode
  • Ebenen der Einbeziehung in OE Prozesse
  • Architekturen und Designs von Veränderungsprozessen
  • Die Theatermetapher
  • Großgruppenformate
  • Weiterentwicklung der eigenen Beraterkompetenz
Fokus Die Bedeutung von Führung und Verantwortung für nachhaltige Organisations- und Kulturentwicklung
Themen und Perspektiven
  • Verantwortung als komplementäres System in der Organisation
  • Das Gestalten von Verantwortungsbeziehungen im Verantwortungsdialog
  • Zugänge zum Begriff der Kultur in Organisationen
  • Organisationskultur als Verantwortungskultur
  • Handlungsfelder und Interventionsebenen bei Veränderungsprozessen
  • Organisationsentwicklung als nachhaltige Kulturentwicklungg
Fokus Umgang mit Menschen im Wandel der Organisation
Themen und Perspektiven
  • Mein Zugang: Wie erlebe „ich" Veränderung und Wandel
  • Seelische Arbeit in Organisationsentwicklungs- und Veränderungsprozessen: Anforderungen, Hürden und Chancen
  • Umgang mit der „Innenseite" von Veränderungsprozessen in Unternehmen
  • Die Erlebnis-Perspektive von Veränderungen und die Optimierung von Führungs-, OE-, PE-Instrumenten
Fokus Professionelle Standortbestimmung im beruflichen Arbeitsfeld und im Curriculum, Persönlichkeit und Profession
Themen und Perspektiven
  • Eigene Standort-Bestimmung der Teilnehmer und Teilnehmerinnen
  • Beschreibung des persönlichen und professionellen Werdegangs des letzten Jahres
  • Gewonnene Identitätsprofile
  • Persönlichkeit & Professionalität
  • Ausblick und weitere Perspektiven
  • Feedback durch Gruppe und Lehrtrainer:in, Integration und positive Synthese

Das Curriculum ist vom Deutschen Bundesverband Coaching  (http://www.dbvc.de) anerkannt. Mit Abschluss des ersten Jahres im Curriculum I erhältst Du ein Basis-Zertifikat und die Möglichkeit, Deine Weiterbildung im zweiten Jahr mit einem Fortgeschrittenen-Curriculum II fortzusetzen. Nach Abschluss des zweiten Jahres kannst Du ein Qualifizierten-Zertifikat als Systemische:r Berater:in im Bereich Organisation, Systemischer Coach im Bereich Organisation oder Systemische:r Organisationsentwickler:in im Bereich Organisation erwerben. Mehr über den Erwerb von Zertifikaten am isb erfährst Du hier.

Die gesamte Weiterbildung ist auf zweijähriges Lernen in der Gruppe angelegt: Wenn Du Deine Weiterbildung mit einem zweiten Jahr im Fortgeschrittenen-Curriculum fortsetzen und vervollständigen möchtest, empfehlen wir das anschließende Fortgeschrittenen-Curriculum Systemische Organisationsentwicklung und Change Management II, das vertiefend inhaltlich und didaktisch auf das Basis-Curriculum aufbaut. Grundsätzlich kannst Du frei wählen, wann Du welches Fortgeschrittenen-Curriculum absolvierst.
Für Deine weitere Professionalisierung empfehlen wir zudem den ergänzenden Besuch einer Selbsterfahrung - zur Arbeit an persönlichen Themen und Anliegen. Zusätzlich kannst Du für Deine Professionalisierung Einzelseminare, beispielsweise in Karrierecoaching, belegen.

Nach Deiner zweijährigen Weiterbildung kannst Du Dich in der MasterClass zum isb Master qualifizieren. Bei Interesse wende Dich an unseren isb Leiter Thorsten Veith.

 

Nächster Beginn: 15. Dezember 2022

Ort: Wiesloch
isb GmbH Systemische Professionalität | Schloßhof 1 | 69168 Wiesloch

Kursgebühr:
9.600 € zzgl. MwSt.
(6x3 Tage, ohne Selbsterfahrung)

11.000 € zzgl. MwSt.
(6x3 Tage, + 4 Tage Selbsterfahrung)

Hinweis: Die Reihenfolge der Seminar-Bausteine kann sich aus organisatorischen Gründen ändern

Zur Anfrage
Zurück Nächstes

Weiteres Material für Sie zum Download

Sie möchten sich noch ausführlicher informieren? Hier finden Sie eine Auswahl weiterführender Inhalte.

Unter professionalisieren erhalten Sie ausführliche Informationen zu den Curricula und anderen Qualifizierungsmöglichkeiten.

Außerdem bieten wir mehrmals im Jahr einen Orientierungstag an, an dem vor Ort Arbeitsweise, Inhalte und Räumlichkeiten vorgestellt und alle Ihre Fragen beantwortet werden.

Und wir stehen Ihnen natürlich gerne für eine individuelle telefonische Beratung zur Verfügung!

Eine erste Übersicht findet man im Kalender. Für konkrete Fragen sowie Reservierungen kontaktieren Sie gerne unseren Kundenservice.

Ja. Für Reservierungen melden Sie sich einfach bei unserem Kundenservice.

Nein. Nach Abschluss des Basis-Curriculums können unsere Teilnehmenden auch in einen anderen Schwerpunkt im Fortgeschrittenen-Curriculum wechseln. Auch danach stehen Einzel-Veranstaltungen zur Vertiefung und Weiterentwicklung offen.

Für die Qualifizierten-Zertifikate ist neben dem Besuch von zwei Curricula die Reflexion der eigenen Lernerfahrung sowie die Feld- und Kontextkompetenz bedeutend, die der Teilnehmende im Laufe der Ausbildung erwirbt.

Unsere Seminarzeiten folgen immer demselben Muster:

Am ersten Tag startet es um 10 Uhr und endet gegen 19 Uhr.
Die Folge-Tage starten jeweils um 9 Uhr, enden gegen 18.30 Uhr.
Der letzte Tag endet um 14 Uhr, um die weitere Reiseplanung zu ermöglichen.

Die Abendgestaltung ist bewusst der Selbstorganisation der Gruppen überlassen. Die Gästehäuser (in Wiesloch) in der Nähe des isb ermöglichen eine gemeinsame Abendgestaltungen nach eigenem Ermessen. Restaurantempfehlungen in der näheren Umgebung liegen in der Regel aus.

„Insgesamt war es ein für mich sehr wichtiges Curriculum am Institut, das man wegen seines Ansatzes, seiner Ethik und seiner Professionalität nur empfehlen kann.“

- Ein Absolvent

„Hört auf, in Meetings auszuteilen. Fangt an, euch mitzuteilen.“
- Markus Schwemmle

Zurück Nächstes

Terminauswahl

Meine Daten

Hinweis und Abschicken

Bitte füllen Sie die mit einem * Stern (Pflichtfeld) gekennzeichneten Felder aus. Weitere Angaben helfen uns Ihre Anfrage an den richtigen Gesprächspartner weiterzuleiten. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Bitte beachten Sie, dass dies keine verbindliche Anmeldung ist. Mit dem Senden dieser Anfrage bestätigen Sie, dass wir Sie im Rahmen Ihrer Anmeldungsanfrage kontaktieren dürfen.

Wir senden Ihnen innerhalb kurzer Zeit nach Erhalt Ihrer Nachricht alle Dokumente für die verbindliche Anmeldung per E-Mail zu.