Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen uns dabei, die Webseite der isb GmbH zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
entwickeln

In unserer Ent­wick­lungs­werkstatt ent­stehen neue Kon­zepte und Modelle, die über Jahr­zehnte hinweg schlüssig und wirksam sind.
» mehr erfahren

vernetzen

Lernen als Prozess geht auch nach der Aus­bil­dung weiter. Deshalb agieren wir als Netz­werk­orga­nisation.
» mehr erfahren

professionalisieren

Zentrale Säule des isb ist das Angebot von Weiter­bildungen als Akademie und Pro­fessio­na­li­sierungs­institut.
» mehr erfahren

Zurück zur Übersicht

Systemische Beratung und Steuerung in Organisationen I

Das Curriculum bietet eine Qualifizierung in systemischer Beratung und Steuerung. Wirksamkeit, Beratungs-Know-how, Steuerungskompetenz – das Fundament des Curriculums und Lerngewinn für die Teilnehmer.

Termine

Baustein 1 | 09.-11.05.2019 | Marc Minor
Baustein 2 | 08.-10.07.2019 | Marc Minor
Baustein 3 | 23.-25.09.2019 | Bettina Nemeczek
Baustein 4 | 28.-30.11.2019 | Andrea Mikoleit
Baustein 5 | 23.-25.01.2020 | Bettina Nemeczek
Baustein 6 | 02.-04.04.2020 | Andrea Mikoleit

Veranstaltungsort

Wiesloch
isb GmbH Systemische Professionalität | Schloßhof 1 | 69168 Wiesloch

Termine & Orte

Termine

Baustein 1 | 09.-11.05.2019 | Marc Minor
Baustein 2 | 08.-10.07.2019 | Marc Minor
Baustein 3 | 23.-25.09.2019 | Bettina Nemeczek
Baustein 4 | 28.-30.11.2019 | Andrea Mikoleit
Baustein 5 | 23.-25.01.2020 | Bettina Nemeczek
Baustein 6 | 02.-04.04.2020 | Andrea Mikoleit

Veranstaltungsort

Wiesloch
isb GmbH Systemische Professionalität | Schloßhof 1 | 69168 Wiesloch

Wofür? Die Arbeitswelt von heute fordert Mitarbeiter wie Führungskräfte, sich in einem dynamischen Geflecht der Organisation zu bewegen. Organisationsgrenzen verschwimmen, einfache und überschaubare Zuständigkeiten werden selten. Vielmehr geht es um eine wirksame Steuerung in multiplen Rollen und Logiken, die mit internen und externen Partnern kooperativ abzustimmen ist. Die Beratung von Personen und Organisationen gewinnt dabei eine immer größere Bedeutung. Die Teilnehmer entwickeln ihre systemische Professionalität für vielfältige Rollen und breite Zuständigkeiten in der Organisation und setzen sich praxisorientiert mit der Steuerung von Organisationsprozessen auseinander –im Sinne dieser Rollenvielfalt unsere „Generalistenausbildung" am isb.

Die Arbeitswelt wird von Fach- und Führungskräften und Mitarbeitern als anspruchsvoll und hoch dynamisch wahrgenommen. Feste Zugehörigkeiten zu Organisationen und Teams sowie die arbeitsteilige Organisation lösen sich auf. Übersichtliche und abgrenzbare Arbeitsbereiche werden abgelöst von der Notwendigkeit, flexibel und kooperativ auf die vielschichtigen Herausforderungen zu reagieren und daraus Arbeits- und Verantwortungsbereiche immer wieder neu zu bestimmen. Standardisierte Prozesse erfüllen nur noch in bestimmten Bereichen ihren Zweck. Vielmehr sind Professionals heute gefordert, für jede berufliche Situation individuelle Lösungen anzubieten und die eigene Rolle so zu gestalten, dass sie zu den situativen Anforderungen und beteiligten Menschen passt– das gilt für die Steuerung von Prozessen in der Organisation ebenso wie für die Beratung von Personen und Organisationen und ist eine enorme Herausforderung im Alltag der Organisation.
Systemische Perspektiven und systemische Expertise für Beratung, Führung und Kollaboration helfen, sich anhand dieser Anforderungen und immer neuer Problemstellungen angemessen zu steuern, zu orientieren und zu organisieren und die eigene Wirksamkeit in den Rollen als Mitarbeiter, Führungskraft, Projektleiter oder Berater zu erhöhen. 

Das Curriculum im Detail

KOMMEN SIE ZUM ORIENTIERUNGSTAG!
Lernen Sie das isb, unsere Professionskultur und unser Weiterbildungsprogramm persönlich kennen. 
Mehr erfahren...

Ihre Ansprechpartnerin
Conny Patzwald

Conny Patzwald

Eine Vielzahl an ineinandergreifenden Erwartungen, Rollen, Verantwortungen, Aufträgen, Aspekten der Prozessgestaltung und Wirklichkeitsvorstellungen stellt Menschen in Organisationen vor die Herausforderung, sich dazu immer wieder neu zu positionieren und professionell zu agieren. Hieraus entsteht aus unserer Erfahrung oft das Bedürfnis, die eigene Rolle in der Organisation oder als Berater zu professionalisieren und zu schärfen.

Das Curriculum „Systemische Beratung und Steuerung in Organisationen I" vermittelt Know-how zu Beratung und Kommunikation aus systemischer Sicht, Modelle der Auftrags- und Rollenklärung, Verantwortungsklärungen und Verantwortungsdialoge sowie Konzepte für Persönlichkeit und Selbststeuerung.
Ihre systemische Expertise, Ihre persönliche Professionalität und Steuerungskompetenz sind gerade bei übergreifenden Tätigkeitsbereichen oder an Schnittstellen Ihr bestes Rüst- und Handwerkszeug, um neuen Herausforderungen erfolgreich und angemessen zu begegnen. In diesem Curriculum lernen Sie praxisorientiert die Gestaltung und Steuerung von Organisations- und Beratungsprozessen in verschiedenen Rollen und Zuständigkeiten (professionelle Qualifizierung) und schärfen Ihr individuelles professionelles Profil und Selbstverständnis (Professionalisierung).

Sie lernen:

  • Systemisches Handwerkszeug sowie Kultur und Haltungen der systemischen Beratung
  • die Bedeutung von Vernetzung und Wirklichkeitskonstruktion als Perspektive
  • Ihre Steuerungs- und Handlungsfähigkeit bei neuen beruflichen Herausforderungen und Themen in „unbekanntem Terrain"
  • das, was in Auftragsklärungsgesprächen berücksichtigt werden muss, um wirksam werden zu können
  • Passung von Kompetenzen und rollengemäße Kommunikation
  • Rollenkompetenz, persönlicher „Marktauftritt" und Sichtbarkeit
  • die stimmige Integration von Professions-, Organisations- und Privat-Welt
  • Ihre persönliche Professionalisierung und Selbststeuerung 

Das isb hat sich darauf spezialisiert, die Selbststeuerung von Professionals zu verbessern: Die eigene Steuerung(nach innen) sowie die Steuerung von Prozessen, Projekten und Strukturen (im Außen der Organisation).

Passend dazu setzen auch Beratung und die eigene professionelle Beratungskompetenz bei der Weiterentwicklung der Steuerungskompetenz des Gegenübers an sowie bei der Bewältigung und Gestaltung von Organisationsfragen aus der Rolle des Beraters und Prozessbegleiters.

Im Zentrum des Curriculums stehen Ihre persönliche Weiterentwicklung wie Ihre Professionalisierung, um Prozesse (etwa als Berater oder Führungskraft) noch besser steuern zu können und die eigene Wirksamkeit zu erhöhen.

Wichtige Lernziele für Ihre Professionalisierung und Ihr Handwerkszeug als Berater sind: Passung von Kompetenzen und Prozessen in Organisationen, Entwicklung von Kommunikations- und Persönlichkeitsstilen, Kontextverständnis, Rollenklärung, Persönlichkeitsentwicklung sowie gegenwärtige Trends in Organisationsentwicklung und Personalarbeit.

Wichtige Fragen sind: 

  • Wie können Prozesse in der Organisation nachhaltig und auf Umsetzung ausgerichtet angelegt werden? 
  • Wie wird Beratung erfolgreich und wirksam? 
  • Welche professionelle Rolle passt zu welchem Vorhaben und Vorgehen? 
  • Welche Rollen müssen komplementär von anderen Beteiligten eingenommen werden? 
  • Wie werden Sie mit Ihren Themen sichtbar und finden Akzeptanz bei den beteiligten Menschen? 
  • Wofür wollen Sie in der Organisation oder bei Ihren Kunden stehen, und wie finden Lernen und gemeinsame Lernfähigkeit angemessen Raum neben der Bewältigung der Alltagsherausforderungen?

 „Lernen und Arbeiten gehören zusammen.“

Die bewährte isb-Didaktik ist optimal auf die Bedürfnisse berufsbegleitenden Lernens ausgerichtet. Sie steht für eine einzigartige Programmqualität, die wir unter den Begriffen Elemente, Integration und Integrität zusammenbringen. Das heißt, die gelehrten Inhalte/Elemente müssen hochwertig, anschlussfähig und realisierbar sein (Integration), für Sie als Lernende Sinn machen und Nutzen stiften (Integrität). In enger Abstimmung mit dem isb gestalten die Lehrtrainer die Bausteine und entwickeln das Programm kontinuierlich weiter. Die Weiterbildung bietet weit mehr als einzelne Themenbausteine, sondern intergiert sich zu einer fundierten inhaltlichen und persönlichen Begleitung der eigenen Weiterentwicklung.

Daher geht unsere Didaktik in den Bausteinen im Besonderen auf die Verbindung von persönlicher Entwicklung und fachlicher Qualifizierung ein, verzahnt Theorie und Praxis im Unternehmen miteinander und vertieft diese. Dafür haben sich kollegiale Beratungs- und Anwendungsübungen bewährt. Zwischen den Bausteinen haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich auf Netzwerkbasis mit ihren aktuellen Themen gegenseitig zu beraten und austauschen (isb campus).

Die isb Lernkultur  ist prototypisch für „Alltagslernen" im Beruf und höchst effektiv: In jedem Baustein arbeiten wir an den individuellen Themen und Anliegen der Teilnehmer. Wir stellen damit den Transfer in die Unternehmenspraxis sicher und ermöglichen konkrete Lernerfahrungen für die eigene Arbeit. So unterstützt die persönliche und fachliche Entwicklung der Teilnehmer stets auch die Weiterentwicklung der entsendenden Organisation oder der Kunden.

Ein Baustein wird jeweils von einem Lehrtrainer des isb geleitet. Typische Design- und Lernelemente sind Impulsreferate, kollegiale Beratungen, Übungen in Designskizzen für Dienstleistungen und Spiegelung des persönlichen Stils. Zusätzliche Lernimpulse der Lehrtrainer vor und nach den Bausteinen sowie die Nutzung des isb campus liefern weiteres Material und geben die Möglichkeit, nach eigenem Bedürfnis die Inhalte zu vertiefen. Praxisbezogenes Lehren und Lernen am isb ermöglicht und fördert auch in der Organisation eine effiziente Kultur der Zusammenarbeit und des gegenseitigen Lernens.

Das Curriculum „Systemische Beratung und Steuerung in Organisationen" richtet sich an

  • Interne Mitarbeiter und Verantwortliche unterschiedlicher professioneller Couleur in Organisationen mit dem Interesse, ihre professionellen Rollen systemisch fundiert weiterzuentwickeln,
  • Führungskräfte, Manager und Projektleiter, die sich in ihrer Leitungsfunktion und der Steuerung von Organisationsprozessen weiterentwickeln möchten
  • (freiberufliche) Berater, klassische Unternehmensberater, Personal- und Kulturentwickler, Coaches, Trainer, Moderatoren und HR-Partner und HR-Mitarbeiter, die einen neuen Blick auf ihre Organisationsthemen entwickeln und ihre Beratungs-, Steuerungs- und Umsetzungskompetenz verbessern möchten.
Themen und Perspektiven
  • Erleben von systemischen Modellen und Lernkultur an Praxisfällen
  • Wesentliche Perspektiven systemischer Arbeit
  • Der Informationsbegriff im systemischen Ansatz
  • Vernetzende und wirklichkeitskonstruktive Perspektive
  • Lösungs- und ressourcenorientiertes Arbeiten, experimentelle Haltungen
  • Die professionelle Begegnung (Kulturbegegnungsansatz)
  • Kollegiale Beratung in Untergruppen
  • Systemische Haltungen im Management
  • Lernkultur & Didaktik: das Modell „isb" für professionelles und persönliches Lernen
Themen und Perspektiven
  • Grundannahmen systemischer Beratung - Landkarten und Modelle
  • Auftragsklärung (Steuerungsdreieck, Kontexte der Problemdefinition)
  • Handwerkszeug (Arbeiten mit Hypothesen, zirkuläres Verknüpfen, Denken in Verhaltensbeiträgen, Kontextbezüge herstellen, Umdeuten, systemisches Fragen)
  • Haltungen des Beraters (Neutralität und Allparteilichkeit, positive Konnotation)
Themen und Perspektiven
  • Vertiefung von Aspekten und Ebenen der Auftragsklärung
  • Kontrakte (formulieren, kommunizieren und vereinbaren)
  • Rollenperspektive (3-Welten-Modell / Rollenkompetenz/-management)
  • Verantwortung und Verantwortungskultur in Unternehmen
  • Wirksamkeit und Positionierung in Organisationen und Märkten
Themen und Perspektiven
  • Personale Kompetenz (Modell und Reflexion)
  • Entwicklungsmodell zur professionellen Persönlichkeit und Individuation
  • Systemische Landkarten und Methoden, inkl. spezieller Reflexionsarbeit, zur Ausdifferenzierung des persönlichen Beratungsstils
  • Persönlichkeitsmodelle (Ich-Du/Ich-Es, Riemann, C.G. Jung, tool-basiert) als Wirklichkeitszugänge
Themen und Perspektiven
  • Intuition in der Beratung
  • Arbeit mit Metaphern und Bildern
  • Dialogmodell der Kommunikation
  • Einfluss innerer Dynamiken auf das kommunikative Verhalten
  • Antreiberkonzept
Themen und Perspektiven
  • Eigene berufliche Standort-Bestimmung
  • Analyse unterschiedlicher Talente und Neigungen für Professionswege
  • Persönliche Kernkompetenzen und Kerngeschäfte
  • Persönlich und professionell stimmige Positionierung am Markt und in der Unternehmung
  • Evaluation von persönlich stimmigen Entwicklungsperspektiven
  • Passung von Mensch und Organisation

Das Curriculum ist vom Deutschen BundesVerband Coaching ( http://ww.dbvc.de ) anerkannt.

Im Anschluss an das Curriculum I erhalten Sie ein Basis-Zertifikat und haben zudem die Möglichkeit, nach Weiterführung der Ausbildung im Anschluss an das Zweite Jahr (mind. 30 Tage Weiterbildung) ein Zertifikat als Systemische/r Berater/in im Bereich Organisation, Systemischer Coach im Bereich Organisation oder Systemische/r Organisationsentwickler/in im Bereich Organisation zu erwerben. Mehr erfahren.

Im anschließenden Fortgeschrittenen-Curriculum „Systemische Beratung und Steuerung in Organisationen II" rückt die Organisationsperspektive und Systemkompetenz für die Themen der Organisation verstärkt in den Fokus, während im Basiscurriculum die Rollen- und Personenperspektive im Blick waren. Zur Ergänzung und persönlichen Weiterentwicklung empfehlen wir zusätzlich ein Selbsterfahrungsseminar.

Bei Interesse bietet sich auch eine Spezialisierung auf Karrierecoaching oder in der "Art of Change" sowie Ergänzungen in Organisationsentwicklung und Change Management an.

Haben Sie Fragen dazu oder ein Anliegen? Wir beraten sie gerne und persönlich! Oder kommen Sie einfach zu unserem Orientierungstag. Wir freuen uns!

Nächster Beginn: 09. Mai 2019

Ort: Wiesloch
isb GmbH Systemische Professionalität | Schloßhof 1 | 69168 Wiesloch

Kursgebühr: 
8.700 € zzgl. MwSt.
(6x3 Tage, ohne Selbsterfahrung)
9.900 € zzgl. MwSt.
(6x3 Tage, + 4 Tage Selbsterfahrung)

zur Anmeldung / Buchung
Zurück Nächstes

Weiteres Material für Sie zum Download

Sie möchten sich noch ausführlicher informieren? Hier finden Sie eine Auswahl weiterführender Inhalte.

Unter professionalisieren erhalten Sie ausführliche Informationen zu den Curricula und anderen Qualifizierungsmöglichkeiten.

Außerdem bieten wir mehrmals im Jahr einen Orientierungstag an, an dem vor Ort Arbeitsweise, Inhalte und Räumlichkeiten vorgestellt und alle Ihre Fragen beantwortet werden.

Und wir stehen Ihnen natürlich gerne für eine individuelle telefonische Beratung zur Verfügung!

Eine erste Übersicht findet man im Kalender. Für konkrete Fragen sowie Reservierungen kontaktieren Sie gerne unseren Kundenservice.

Ja. Für Reservierungen melden Sie sich einfach bei unserem Kundenservice

Nein. Nach Abschluss des Basis-Curriculums können unsere Teilnehmenden auch in einen anderen Schwerpunkt im Fortgeschrittenen-Curriculum wechseln. Auch danach stehen Einzel-Veranstaltungen zur Vertiefung und Weiterentwicklung offen.

Für die Qualifizierten-Zertifikate ist neben dem Besuch von zwei Curricula die Reflexion der eigenen Lernerfahrung sowie die Feld- und Kontextkompetenz bedeutend, die der Teilnehmende im Laufe der Ausbildung erwirbt.

Unsere Seminarzeiten folgen immer demselben Muster:

Am ersten Tag startet es um 10 Uhr und endet gegen 19 Uhr.
Die Folge-Tage starten jeweils um 9 Uhr, enden gegen 18.30 Uhr.
Der letzte Tag endet um 14 Uhr, um die weitere Reiseplanung zu ermöglichen.

Die Abendgestaltung ist bewusst der Selbstorganisation der Gruppen überlassen. Die Gästehäuser (in Wiesloch) in der Nähe des isb ermöglichen eine gemeinsame Abendgestaltungen nach eigenem Ermessen. Restaurantempfehlungen in der näheren Umgebung liegen in der Regel aus.

„Marc verwendet Sprache wie ein feinchirugisches Präzisionsinstrument.“
- Teilnehmer über Marc Minor

„Über Verantwortung wird ja nur geredet, wenn der Schaden schon entstanden ist.“
- Angelika Lehnen

Zurück Nächstes

Terminauswahl

Meine Daten

Hinweis und Abschicken

Bitte füllen Sie die mit einem * Stern (Pflichtfeld) gekennzeichneten Felder aus. Weitere Angaben helfen uns Ihre Anfrage an den richtigen Gesprächspartner weiterzuleiten. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Bitte beachten Sie, dass dies keine verbindliche Anmeldung ist. Mit dem Senden dieser Anfrage bestätigen Sie, dass wir Sie im Rahmen Ihrer Anmeldungsanfrage kontaktieren dürfen.

Wir senden Ihnen innerhalb kurzer Zeit nach Erhalt Ihrer Nachricht alle Dokumente für die verbindliche Anmeldung per E-Mail zu.