Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen uns dabei, die Webseite der isb GmbH zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
entwickeln

In unserer Ent­wick­lungs­werkstatt ent­stehen neue Kon­zepte und Modelle, die über Jahr­zehnte hinweg schlüssig und wirksam sind.
» mehr erfahren

vernetzen

Lernen als Prozess geht auch nach der Aus­bil­dung weiter. Deshalb agieren wir als Netz­werk­orga­nisation.
» mehr erfahren

professionalisieren

Zentrale Säule des isb ist das Angebot von Weiter­bildungen als Akademie und Pro­fessio­na­li­sierungs­institut.
» mehr erfahren

Zurück zur Übersicht

Systemisches Coaching und Teamentwicklung II

Berufliche Entwicklung und die Integration von Lebenswelten

In Weiterführung des Basis-Curriculums "Systemisches Coaching und Teamentwicklung I" geht es um die Intensivierung und Differenzierung des methodischen Handwerkzeugs und Vorgehen. Insbesondere die Perspektive der Integration von Entwicklungen unterschiedlicher Lebenswelten, die zueinander balanciert werden müssen, wird im Fortgeschrittenencurriculum im Fokus stehen. Außerdem werden wir uns gemeinsam mit Möglichkeiten beschäftigen, mit welchen Coaching als Element und Vehikel in die Organisationskultur implementiert werden kann.

Das Curriculum im Detail

Ihre Ansprechpartnerin
Conny Patzwald

Conny Patzwald

Termine

Termine auf Anfrage!

 

Baustein 1 | Andreas Kannicht

Baustein 2 | Dr. Cornelia von Velasco

Baustein 3 | Wolfram Jokisch

Baustein 4 | Wolfram Jokisch

Baustein 5 | Dörthe Verres

Baustein 6 | Dr. Cornelia von Velasco

Veranstaltungsort

Neustadt a.d.Weinstraße
Akasa | Gipserstraße 15 | 67434 Neustadt a.d. Weinstraße

Termine & Orte

Termine

Termine auf Anfrage!

 

Baustein 1 | Andreas Kannicht

Baustein 2 | Dr. Cornelia von Velasco

Baustein 3 | Wolfram Jokisch

Baustein 4 | Wolfram Jokisch

Baustein 5 | Dörthe Verres

Baustein 6 | Dr. Cornelia von Velasco

Veranstaltungsort

Neustadt a.d.Weinstraße
Akasa | Gipserstraße 15 | 67434 Neustadt a.d. Weinstraße

Im ersten Jahr wurden theoretische Modelle, Handwerkszeug und Haltungen des systemischen Arbeitens vermittelt. Der systemische Ansatz wurde ergänzt durch isb-spezifische Steuerungsmodelle sowie Beiträge aus der Transaktionsanalyse und der analytischen Psychologie. Ein Verständnis der systemischen Lernkultur und der Bedeutung von kollegialer Beratung wurden entwickelt. Im zweiten Jahr nun werden diese Modelle angereichert mit der Zielsetzung, Ihnen als Teilnehmenden Sicherheit bei der Integration der Konzepte zu vermitteln sowie eine Passung des isb Ansatzes mit dem persönlichen Stil der Teilnehmenden und ihrer jeweils unterschiedlichen Organisationsrollen zu erreichen. Es geht um Vertiefung und Festigung sowie um Integration der erworbenen Kompetenzen in eine stimmige professionelle Identität.

Sie erweitern Ihr Repertoire an wirksamen Vorgehensweisen in verschiedenen Coachingsituationen nochmals und setzen es zum professionellen Arbeiten in der Praxis in Bezug. Das aufeinander bezogene und sich ergänzende Repertoire aus Theoriekonzepten, Arbeitsmodellen, Handwerkszeugen und systemischen Haltungen wird ergänzt durch isb-spezifische Steuerungsmodelle sowie Beiträge aus der Transaktionsanalyse und der analytischen Psychologie.

Zu allen Themen des Curriculums können auch dieses Mal wieder Praxisanliegen der Teilnehmer eingebracht werden. Diese werden in Professions- und Praxisberatung durch die Lehrtrainer und durch kollegiale Beratung in Gruppenarbeiten bearbeitet und gelöst. Als Teilnehmende verbessern Sie dadurch Ihr Urteilsvermögen und lernen den Organisationskontext Ihrer Klienten besser zu verstehen.

Gemeinsam entwickeln Sie ein Verständnis der systemischen Lernkultur und der Bedeutung von kollegialer Beratung. Sie festigen Ihre professionelle Identität und lernen, diese in verschiedenen Rollen und Arbeitskontexten authentisch einzusetzen. Im Austausch entwickeln die Teilnehmenden ein gemeinsames Professionsverständnis, das ihnen dabei hilft, anderen Menschen bei ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung unterstützend zur Seite zu stehen.

 „Lernen und Arbeiten gehören zusammen.“

Die bewährte isb-Didaktik ist optimal auf die Bedürfnisse berufsbegleitenden Lernens ausgerichtet. Sie steht für eine einzigartige Programmqualität, die wir unter den Begriffen Elemente, Integration und Integrität zusammenbringen. Das heißt, die gelehrten Inhalte/Elemente müssen hochwertig, anschlussfähig und realisierbar sein (Integration), für Sie als Lernende Sinn machen und Nutzen stiften (Integrität). In enger Abstimmung mit dem isb gestalten die Lehrtrainer die Bausteine und entwickeln das Programm kontinuierlich weiter. Die Weiterbildung bietet weit mehr als einzelne Themenbausteine: Sie intergiert sich zu einer fundierten inhaltlichen und persönlichen Begleitung der eigenen Weiterentwicklung.
Daher geht unsere Didaktik in den Bausteinen im Besonderen auf die Verbindung von persönlicher Entwicklung und fachlicher Qualifizierung ein, verzahnt Theorie und Praxis im Unternehmen miteinander und und vertieft diese. Dafür haben sich kollegiale Beratungs- und Anwendungsübungen bewährt. Zwischen den Bausteinen haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich auf Netzwerkbasis mit ihren aktuellen Themen gegenseitig zu beraten und auszutauschen (isb Campus).
In jedem Baustein wird Zeit in die Bearbeitung der individuellen Themen investiert. Dies stellt den Transfer in die Unternehmenspraxis sicher und ermöglicht konkrete Lernerfahrungen für die eigene Arbeit. Die Weiterbildungen am isb sind so konzipiert, dass die persönliche und fachliche Entwicklung der Teilnehmenden stets auch die Weiterentwicklung der entsendenden Organisation unterstützt. Die isb Lernkultur ist somit prototypisch für das „Alltagslernen“ im Beruf und höchst effektiv.
Ein Baustein wird von jeweils einem Lehrtrainer des isb geleitet. Zusätzliche Lernimpulse der Lehrtrainer vor und nach den Bausteinen liefern weiteres Material und geben die Möglichkeit, nach eigenem Bedürfnis die Inhalte zu vertiefen. Durch praxisbezogenes Lehren und Lernen kann so auch in der Organisation eine effiziente Kultur der Zusammenarbeit und des gegenseitigen Lernens initiiert und gefördert werden. Typische Design- und Lernelemente sind Impulsreferate, kollegiale Beratungen, Übungen in Designskizzen für Dienstleistungen und Spiegelung des persönlichen Stils.

Sie möchten sich genauer über die isb-Didaktik und Lernkultur informieren? Details finden sie hier...

Dieses Curriculum eignet sich für alle, die Beratung, Coaching und Teamentwicklung als Dienstleistung für Organisationen und Einzelklient/innen anbieten oder sich in Management-, Führungs- und Fachfunktionen mit dem Thema Coaching und Teamentwicklung weiter auseinandersetzen wollen. Es richtet sich insbesondere an Absolventen des Basiscurriculums "Systemisches Coaching und Teamentwicklung I". Ebenso haben alle anderen Absolventen eines Basis-Curriculums am isb die Möglichkeit, ihr Fortgeschrittenen-Curriculum frei nach ihren Vorlieben und Interessen zu wählen.

Wenn Sie noch nicht sicher sind, ob das Curriculum zu Ihnen passt, können Sie sich jederzeit gerne persönlich an uns wenden!

Themen und Perspektiven Dieser Baustein stellt Coaching und Teamentwicklungsprozesse in den größeren Zusammenhang der Dynamiken in Organisationen:
Umstrukturierungen erfordern Teamfusionen, die durch Teambuilding flankiert werden können; OE-Prozesse sind erfolgreicher, wenn sie mit PE-Maßnahmen koordiniert werden, Veränderungsprozesse erfordern insgesamt ein sensibles Management von Instabilität erzeugenden und Sicherheit gebenden Maßnahmen, damit Organisationen weder in Erstarrung verfallen noch im Chaos versinken. Zu diesen Dynamiken werden Steuerungskonzepte dargestellt, die helfen diese Prozesse besser verstehen und gestalten zu können.
Themen und Perspektiven Dieser Baustein stellt die Lebensspanne und Lebensphasen als eine für Coaching und Teamentwicklung grundlegende und inspirierende Perspektive in den Mittelpunkt: Lebensentwürfe und die für die eigene Identität zentrale Frage, als wer mache ich mir Sinn, müssen in den verschiedenen Lebensphasen immer wieder adjustiert und verändert werden, damit sie (noch) stimmen. Der Baustein schärft und vertieft diese Perspektive durch Metamodelle, durch Übungen zur Selbstreflexion und Spiegelung und durch den Transfer in Beratungsübungen und professionelle Fragestellungen und Praxissituationen in Organisationen.
Themen und Perspektiven Der Baustein fokussiert Veränderungs- und Krisen-Dynamiken in Coaching und Teamentwicklung und fragt nach angemessenen Begleitungsformen sowohl im Einzelsetting wie auch in Teamkonstellationen und Organisationseinheiten. Einen Schwerpunkt bilden dabei Modelle und Vorgehensweisen der Krisenintervention bei Einzel-Coachees in Krisen wie auch der eigene Umgang mit beruflichen und persönlichen Belastungssituationen. Es geht um die Erinnerung und Weiterentwicklung eigener professioneller Change- und Krisenkompetenz an aktuellen Beispielen aus der eigenen Praxis, ergänzt und angereichert durch Modelle von Team-Dynamik und Organisationsentwicklung.
Themen und Perspektiven In diesem Baustein werden verschiedene Grundformen und Formate der Inszenierungsarbeit mit Einzelnen und Gruppen vorgestellt und gemeinsam an aktuellen Themen erprobt. Auf dieser gemeinsamen Erfahrungsbasis werden einschlägige Hintergrund-Theorien zur Wirksamkeit und Bedeutung des Einbezugs von Körper und Raum in die Gestaltung von Beratungsprozessen vorgestellt und diskutiert. Präsenz und Absichtsfreiheit als Grundhaltung und Ergänzung zu planvoll-methodischen Vorgehen in der Beratung werden einbezogen und erprobt. Wesentliches Ziel dabei ist es, Lust zu verantwortungsvollem Experimentieren mit Körper-Raum-Elementen zu gewinnen und diese auf persönlich stimmige Weise in die eigene Beratungspraxis zu integrieren.
Themen und Perspektiven Ziel des Bausteins ist es, vorhandene Ressourcen in der Arbeit mit Bildern und Metaphern zu entdecken und Sicherheit in der kontextsensiblen Anwendung zu gewinnen. Methoden wie die aktive Imagination, das katathyme Bildererleben, zeigen neue Möglichkeiten auf, seelische Hintergrundbilder zu generieren, die -oft unbewusst- Verhalten und Haltung von Menschen maßgeblich beeinflussen. Coachingprozesse im Einzel-und Gruppensetting können so an Lebendigkeit und Tiefgang gewinnen. Die Schärfung der Aufmerksamkeit für verwendete Sprachbilder und Metaphern erleichtert einen differenzierten Zugang zu Wirklichkeitskonstruktionen und Skriptmustern von Einzelnen und Systemen.
Themen und Perspektiven Im Mittelpunkt dieses Bausteins steht die persönliche und professionelle Bilanz des zweiten Jahres im Curriculum und der Abschluss als Lerngruppe sowie die Frage, was heißt es, Entwicklungsprozesse in Phasen des Übergangs professionell zu gestalten und zu begleiten.
Der Baustein nutzt den unmittelbaren Zugang zur Erlebnisperspektive von Übergängen und vermittelt in Übungen und der Gesamtdramaturgie „ein“ Inszenierungsbeispiel für die professionelle Gestaltung und Begleitung eines Übergangs. Der Baustein vermittelt ferner Metamodelle zur Erlebnisperspektive in Übergängen und vertieft diese Perspektive in  Beratungsübungen und im Transfer auf professionelle Fragen.

Das  Curriculum ist vom Deutschen BundesVerband Coaching (http://www.dbvc.de) anerkannt.
Im Anschluss an das Curriculum II erhalten Sie ein Fortgeschrittenen-Zertifikat und haben zudem die Möglichkeit, ein Qualifiziertenzertifikat als Systemische/r Berater/in im Bereich Organisation, Systemischer Coach im Bereich Organisation oder Systemische/r Organisationsentwickler/in im Bereich Organisation zu erwerben. Mehr erfahren.

Es wird eine Selbsterfahrung am isb nahegelegt. Bei Interesse bietet sich auch eine Ergänzung zur Organisationsentwicklung an, mit dem Kurz Curriculum Corporate Change Communication an. 

Bei Interesse am Master-Curriculum suchen sie das Gespräch mit Lehrtrainern oder Institutsleitung. 

Nächster Beginn: 08. Oktober 2018

Ort: Neustadt a.d.Weinstraße
Akasa | Gipserstraße 15 | 67434 Neustadt a.d. Weinstraße

Kursgebühr: 
8.700 € zzgl. MwSt.
(6x3 Tage, ohne Selbsterfahrung)
9.900 € zzgl. MwSt.
(6x3 Tage, + 4 Tage Selbsterfahrung)

zur Anmeldung / Buchung
Zurück Nächstes

Weiteres Material für Sie zum Download

Sie möchten sich noch ausführlicher informieren? Hier finden Sie eine Auswahl weiterführender Inhalte.

Ja. Für Reservierungen melden Sie sich einfach bei unserem Kundenservice

Bei Versäumen eines Bausteins besteht kein Anspruch auf Nachholung. Wir bemühen uns jedoch, unseren Teilnehmenden bei Verhinderung eines Bausteins diesen in einer nachfolgenden Curriculumsgruppe anzubieten, soweit dies möglich ist. Dieses Vorgehen basiert auf Kulanz des isb und ist in der Regel mit Wartezeiten verbunden ist.

Die jeweiligen 1. und 6. Bausteine der Curricula können wegen ihres gruppenspezifischen Charakters nicht nachgeholt werden.

Für die Organisation des Nachholens kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

Ja. Je nach Lebenssituation und beruflicher Phase kann ein Fortgeschrittenen-Curriculum in direkten Anschluss an ein Basis-Curriculum unpassend sein. Ein Wiedereinstieg ist möglich. Für aktuelle Termine kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

Nein. Nach Abschluss des Basis-Curriculums können unsere Teilnehmenden auch in einen anderen Schwerpunkt im Fortgeschrittenen-Curriculum wechseln. Auch danach stehen Einzel-Veranstaltungen zur Vertiefung und Weiterentwicklung offen.

Für die Qualifizierten-Zertifikate ist neben dem besuchten Curriculumsumfang von zwei Curricula die Reflexion der eigenen Lernerfahrung sowie die Feld- und Kontextkompetenz bedeutend, die ein Teilnehmer erwirbt.

„Coaching fördert die menschenorientierte Organisations- und Professionskultur....Wie gestalte ich eine Organisationswelt, damit der Mensch sich in dieser gut entwickeln und gut behaupten kann?“
 – Bernd Schmid

„Sich verändern zu können heißt,
Seine Geschicht anders zu beschreiben.“
– Dörthe Verres

„Unsere innere Stimme ist leise und bestimmt, sie wird hörbar, wenn die lauten Stimmen des Ich schweigen.“
- Wolfram Jokisch

Zurück Nächstes

Terminauswahl

Meine Daten

Hinweis und Abschicken

Bitte füllen Sie die mit einem * Stern (Pflichtfeld) gekennzeichneten Felder aus. Weitere Angaben helfen uns Ihre Anfrage an den richtigen Gesprächspartner weiterzuleiten. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Bitte beachten Sie, dass dies keine verbindliche Anmeldung ist. Mit dem Senden dieser Anfrage bestätigen Sie, dass wir Sie im Rahmen Ihrer Anmeldungsanfrage kontaktieren dürfen.

Wir senden Ihnen innerhalb kurzer Zeit nach Erhalt Ihrer Nachricht alle Dokumente für die verbindliche Anmeldung per E-Mail zu.