Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen uns dabei, die Webseite der isb GmbH zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
entwickeln

In unserer Ent­wick­lungs­werkstatt ent­stehen neue Kon­zepte und Modelle, die über Jahr­zehnte hinweg schlüssig und wirksam sind.
» mehr erfahren

vernetzen

Lernen als Prozess geht auch nach der Aus­bil­dung weiter. Deshalb agieren wir als Netz­werk­orga­nisation.
» mehr erfahren

professionalisieren

Zentrale Säule des isb ist das Angebot von Weiter­bildungen als Akademie und Pro­fessio­na­li­sierungs­institut.
» mehr erfahren

Zurück zur Übersicht

Systemisches Coaching und Teamentwicklung I

 

Das Lebensumfeld vieler Menschen ist regelmäßig von tiefgreifenden Veränderungen und Entwicklungen betroffen. Sie betreffen verschiedene Lebensbereiche in unterschiedlichem Maß und somit auch den beruflichen Bereich. Organisationen müssen heute schnell auf veränderte Umfeld- und Marktsituationen reagieren. Fach- und Führungskräfte sollen diese Veränderungen stets flexibel und mutig gestalten. Diese professionellen Anforderungen mit den persönlichen Lebenswegen in Einklang zu bringen – das ist eine Herausforderung, bei der die Coaching-Perspektive und die professionelle Begleitung durch einen Coach wertvolle Hilfestellung leisten können. Das Curriculum vermittelt Methoden und Perspektiven des systemischen Coachings, um andere Menschen auf ihrem professionellen und persönlichen Weg zielgerichtet und wirksam zu begleiten.

Ihre Ansprechpartnerin
Conny Patzwald

Conny Patzwald

Termine

01.-03.10.2018 Landkarten, Methoden und Tools im Systemischen Coaching
Dörthe Verres
26.-28.11.2018 Systemische Perspektiven und Methoden
Dr. Andreas Kannicht
10.-12.01.2019 Führung und der Umgang mit Teams
Dr. Andreas Kannicht
07.-09.03.2019 Persönlichkeit und berufliche Lebenswege
Wolfram Jokisch
02.-04.05.2019 Professionelle Kommunikation und gelingende Beratungsbeziehungen
Dörthe Verres
11.-13.07.2019 Stimmige professionelle Entwicklung
Dörthe Verres

Veranstaltungsort

Wiesloch
isb GmbH Systemische Professionalität | Schloßhof 1 | 69168 Wiesloch

Termine & Orte

Termine

01.-03.10.2018 Landkarten, Methoden und Tools im Systemischen Coaching
Dörthe Verres
26.-28.11.2018 Systemische Perspektiven und Methoden
Dr. Andreas Kannicht
10.-12.01.2019 Führung und der Umgang mit Teams
Dr. Andreas Kannicht
07.-09.03.2019 Persönlichkeit und berufliche Lebenswege
Wolfram Jokisch
02.-04.05.2019 Professionelle Kommunikation und gelingende Beratungsbeziehungen
Dörthe Verres
11.-13.07.2019 Stimmige professionelle Entwicklung
Dörthe Verres

Veranstaltungsort

Wiesloch
isb GmbH Systemische Professionalität | Schloßhof 1 | 69168 Wiesloch

Wie gestalte ich meinen Berufslebensweg in meiner Rolle? Wie gelingt mir ein Rollenwechsel oder ein Karrieresprung? Wie gehen wir als Team mit den Anforderungen unserer Organisation um? Welche Entwicklungen und Dynamiken spielen in unserem Team eine Rolle? Wie integriere ich meine unterschiedlichen Lebenswelten, in welchen ich gefordert bin: meine Funktion im Unternehmen, mein eigene Entwicklung und mein Privatleben? Dies sind typische Fragen, die Ihnen als Coach und Führungskraft begegnen.

Mithilfe der Methoden und Perspektiven des systemischen Coachings können Sie andere Menschen auf ihrem professionellen und persönlichen Weg zielgerichtet und wirksam begleiten. Sie lernen, wie Sie Organisationen und Einzelklienten durch Beratung und Maßnahmen der Teamentwicklung unterstützen können und festigen ihre eigene professionelle Identität in der Arbeit mit Menschen.

Das Curriculum im Detail

Kommen Sie zum Orientierungstag!
Lernen Sie das isb, unsere Professionskultur und unser Weiterbildungsprogramm persönlich kennen.
Mehr erfahren...

Im Curriculum Systemisches Coaching und Teamentwicklung geht es um spezielle Beratungsmethoden zur Begleitung Einzelner und Teams in ihrer persönlichkeits- und rollengemäßen Entwicklung in der Organisation. Der Fokus liegt hierbei auf dem Menschen in seiner Profession und in seiner Funktion in Organisationen. Die Arbeit im Coaching geht ein auf die Persönlichkeit der Klienten und die Dynamiken der Persönlichkeitsentwicklung. Landkarten und Steuerungskonzepte werden eingesetzt, um einerseits Karriere- und Laufbahnideen zu klären und andererseits eine berufliche Entwicklung unabhängig von der Funktion in einer Organisation zu gestalten. Das Curriculum bietet eine professionelle Qualifizierung in der Begleitung von Menschen in Lebens- und Berufsphasen dieser Art.

Da persönliche Entwicklungsfragestellungen, die ins Einzelcoaching eingebracht werden, ebenfalls in Teamsituationen zum Tragen kommen, werden zusätzlich Teamrollen und Teamdynamiken betrachtet und mit Konzepten hinterlegt. Die Teilnehmenden erarbeiten sich so systemische Herangehensweisen zur Begleitung Einzelner und Entwicklung von Teams, die sie auf unterschiedliche Beratungs- und Coachingformate übertragen können.

Sie erweitern Ihr Repertoire an wirksamen Vorgehensweisen in verschiedenen Coachingsituationen und setzen es zum professionellen Arbeiten in der Praxis in Bezug. Das aufeinander bezogene und sich ergänzende Repertoire aus Theoriekonzepten, Arbeitsmodellen, Handwerkszeugen und systemischen Haltungen wird ergänzt durch isb-spezifische Steuerungsmodelle sowie Beiträge aus der Transaktionsanalyse und der analytischen Psychologie. Diese Erweiterungen um Konzepte der Selbststeuerung und anderer Schulen markieren die besondere Stellung des isb im systemischen Feld. Selbststeuerungskonzepte geben dem Berater Entscheidungshilfen, wann welche Techniken und Vorgehensweisen sinnvoll eingesetzt werden und wie sich eine Beratungsdienstleistung als Zusammenspiel entwickeln kann, das für den Auftraggeber und den Dienstleister gleichermaßen „Sinn macht“.

Zu allen Themen des Curriculums können Praxisanliegen der Teilnehmer eingebracht werden. Diese werden in Professions- und Praxisberatung durch die Lehrtrainer und durch kollegiale Beratung in Gruppenarbeiten bearbeitet und gelöst. Als Teilnehmende verbessern Sie dadurch Ihr Urteilsvermögen und lernen den Organisationskontext Ihrer Klienten besser zu verstehen.

Gemeinsam entwickeln Sie ein Verständnis der systemischen Lernkultur und der Bedeutung von kollegialer Beratung. Sie festigen Ihre professionelle Identität und lernen, diese in verschiedenen Rollen und Arbeitskontexten authentisch einzusetzen. Im Austausch entwickeln die Teilnehmenden ein gemeinsames Professionsverständnis, das ihnen dabei hilft, anderen Menschen bei ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung unterstützend zur Seite zu stehen.

 „Lernen und Arbeiten gehören zusammen.“

Die bewährte isb-Didaktik ist optimal auf die Bedürfnisse berufsbegleitenden Lernens ausgerichtet. Sie steht für eine einzigartige Programmqualität, die wir unter den Begriffen Elemente, Integration und Integrität zusammenbringen. Das heißt, die gelehrten Inhalte/Elemente müssen hochwertig, anschlussfähig und realisierbar sein (Integration), für Sie als Lernende Sinn machen und Nutzen stiften (Integrität). In enger Abstimmung mit dem isb gestalten die Lehrtrainer die Bausteine und entwickeln das Programm kontinuierlich weiter. Die Weiterbildung bietet weit mehr als einzelne Themenbausteine: Sie intergiert sich zu einer fundierten inhaltlichen und persönlichen Begleitung der eigenen Weiterentwicklung.
Daher geht unsere Didaktik in den Bausteinen im Besonderen auf die Verbindung von persönlicher Entwicklung und fachlicher Qualifizierung ein, verzahnt Theorie und Praxis im Unternehmen miteinander und und vertieft diese. Dafür haben sich kollegiale Beratungs- und Anwendungsübungen bewährt. Zwischen den Bausteinen haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich auf Netzwerkbasis mit ihren aktuellen Themen gegenseitig zu beraten und auszutauschen (isb Campus).
In jedem Baustein wird Zeit in die Bearbeitung der individuellen Themen investiert. Dies stellt den Transfer in die Unternehmenspraxis sicher und ermöglicht konkrete Lernerfahrungen für die eigene Arbeit. Die Weiterbildungen am isb sind so konzipiert, dass die persönliche und fachliche Entwicklung der Teilnehmenden stets auch die Weiterentwicklung der entsendenden Organisation unterstützt. Die isb Lernkultur ist somit prototypisch für das „Alltagslernen“ im Beruf und höchst effektiv.
Ein Baustein wird von jeweils einem Lehrtrainer des isb geleitet. Zusätzliche Lernimpulse der Lehrtrainer vor und nach den Bausteinen liefern weiteres Material und geben die Möglichkeit, nach eigenem Bedürfnis die Inhalte zu vertiefen. Durch praxisbezogenes Lehren und Lernen kann so auch in der Organisation eine effiziente Kultur der Zusammenarbeit und des gegenseitigen Lernens initiiert und gefördert werden. Typische Design- und Lernelemente sind Impulsreferate, kollegiale Beratungen, Übungen in Designskizzen für Dienstleistungen und Spiegelung des persönlichen Stils.

Sie möchten sich genauer über die isb-Didaktik und Lernkultur informieren? Details finden sie hier...

Das Curriculum Systemisches Coaching und Teamentwicklung eignet sich für alle, die Beratung, Coaching und Teamentwicklung als Dienstleistung für Organisationen und Einzelklienten anbieten und ihr Handwerk weiterentwickeln möchten.

Verantwortliche aus den Bereichen Personal- und Organisationsentwicklung, die das Thema Coaching in Ihrer Organisation etablieren, externe Coaches für einen Pool auswählen oder ein internes Coaching-Netzwerk aufbauen, erlangen in diesem Curriculum die notwendige Expertise zu den Methoden und Arbeitsweisen von und mit Coaches.

Führungskräfte und Professionals in Management-, Führungs- und spezifischen Querschnittsfunktionen, die als People-Manager oder Projektleiter andere Menschen in eine gewünschte Rolle bringen oder professionell begleiten müssen, können sich über ihre Fachkenntnisse hinaus in der Arbeit mit Menschen professionalisieren.

Lehrtrainer Dörthe Verres
Themen und Perspektiven Der Baustein dient der fachlichen Orientierung, dem Vertrautwerden mit der Lernkultur des Institutes und dem Überblick über die dem Curriculum zugrunde liegenden methodischen Ansätze. Der Spannweite der Themen in Coaching und Teamentwicklung trägt das ISB Rechnung, indem systemische Modelle mit Konzepten der Transaktionsanalyse und der Tiefenpsychologie verbunden werden. Kostproben dieser Ansätze werden in Form von Übungen zur Beratung und Selbstreflexion geboten und das Zusammenspiel der theoretischen Ansätze diskutiert. Maßgeschneiderte Designs für Beratungs- und Spiegelungsübungen bieten eine effiziente Struktur, um bewusste und intuitive Steuerungsmuster und Wirklichkeitskonstruktionen zu erkennen und persönliche Stärken und Ergänzungsbedarf in den Blick zu nehmen.
Lehrtrainer Dr. Andreas Kannicht
Themen und Perspektiven In diesem Baustein werden die zentralen Konzepte der systemischen Beratung, ihre Weiterentwicklung und die spezifischen Schwerpunkte der isb-Konzepte vorgestellt. Es wird eine Orientierung gegeben, was systemisches Denken und Handeln bedeutet. Kerntechniken wie Auftragsklärung, Positive Konnotation, systemische Fragetechnik und Interventionsplanung werden ebenso vermittelt wie ressourcen- und lösungsorientierte Haltungen und theoretische Hintergrundkonzepte des Radikalen Konstruktivismus und der Kybernetik.
Lehrtrainer Dr. Andreas Kannicht
Themen und Perspektiven Der dritte Baustein bezieht die systemische Perspektive auf die Bereiche Teamentwicklung und Führung. Die im zweiten Baustein dargestellten Konzepte werden ergänzt, um Konzepte der Selbststeuerung, die in komplexen Herausforderungen einer Organisation helfen können, Überblick und Orientierung zu wahren. Das Konzept „Perspektiven der Teamentwicklung“ dient dazu, angemessene Entscheidungen bezüglich des Designs und der Inszenierung von Teamentwicklungsprozessen zu finden. Ein Persönlichkeitsmodell professioneller Kompetenzen hilft Unterschiede als Bereicherung zu erkennen und gibt Anhaltspunkte zur Lösung von Teamkonflikten. Das Modell „Führungsdimensionen“ schließlich ermöglicht es dem Coach, Potenziale bei Führungskräften sowie deren Ergänzungsbedarf zu erkennen.
Lehrtrainer Wolfram Jokisch
Themen und Perspektiven Dieser Baustein stellt einige anschauliche Modelle von Persönlichkeit(sentwicklung) aus der Analytischen Psychologie (C.G.Jung) vor und gibt Gelegenheit diese bezogen auf eigene Entwicklungsthemen wie auf den Einsatz in Coaching und Teamentwicklung zu erproben und zu studieren. Dazu kommt die Beschäftigung mit der Frage nach der Bedeutung von tragenden Lebensmotiven (Genius-Ansatz) für die professionelle Individuation. All dies angereichert durch eine systemisch-konstruktive Metaperspektive, die diese Modelle auf Implikationen, Reichweite und handlungsleitende Relevanz für die eigene Praxis befragt und diskutiert.
Lehrtrainer Dörthe Verres
Themen und Perspektiven Der Baustein dient der Entwicklung stimmiger Kommunikation in professionellen Bezügen sowie der Schärfung der Wahrnehmung von relevanten Unterschieden im persönlichen Selbstverständnis und in der Ausgestaltung beruflicher Rollen. Beispielhaft geht es um Persönlichkeitsstile und Verhaltensmuster im Umgang mit Verantwortung, in der Gestaltung von professionellen Kontakten auf Themen- und Beziehungsebene und in der Steuerung emotionaler Prozesse. Ein zentraler Fokus ist die Frage, wie es gelingen kann, auf Unterschiede mit Neugier, Respekt und Mut zur konstruktiven Konfrontation zu reagieren statt mit schneller Wertung und Abwertung. Konzepte aus der Transaktionsanalyse bieten interessante Impulse, Störungen und Missverständnisse, die sich aus nicht zueinander passenden Wirklichkeitskonstruktionen ergeben, zu erkennen und konstruktiv aufzulösen.
Lehrtrainer Dörthe Verres
Themen und Perspektiven In diesem Baustein geht es um die Fügung der einzelnen Elemente zu einem stimmigen Gesamtbild. Ein Rückblick auf die Themen des 1. Jahres bietet die Grundlage für die Frage nach der individuellen Integration von Landkarten, Methoden und Tools sowie zur persönlichen Standortbestimmung. Welcher Stil, welche Steuerungsgewohnheiten haben sich ausgeformt? Welche Entwicklung steht an? Welche Ergänzung wird im 2. Jahr gesucht? Die Bedeutung wirksamer Rückmeldung und Resonanz für die professionelle Individuation und die Entwicklung einer ressourcenorientierten Teamkultur wird auf dem Hintergrund aktueller neurobiologischer Erkenntnisse entfaltet.

Das  Curriculum ist vom Deutschen BundesVerband Coaching (http://www.dbvc.de) anerkannt.
Im Anschluss an das Curriculum I erhalten Sie ein Basis-Zertifikat und haben zudem die Möglichkeit, nach Weiterführung der Ausbildung im Anschluss an das Zweite Jahr (mind.  30  Tage  Weiterbildung) ein Zertifikat als Systemische/r Berater/in im Bereich Organisation, Systemischer Coach im Bereich Organisation oder Systemische/r Organisationsentwickler/in im Bereich Organisation zu erwerben. Mehr erfahren...

Wir empfehlen das anschließende Fortgeschrittenen-Curriculum Systemisches Coaching und Teamentwicklung II. Nach Bedarf wird ebenso eine Selbsterfahrung nahegelegt.

Bei Interesse bietet sich auch eine Spezialisierung auf Karrierecoaching oder eine Ergänzung in Organisationenetwicklung, z.b. mit dem Curriculum Corporate Change Communication an. 

Nächster Beginn: 01. Oktober 2018

Ort: Wiesloch
isb GmbH Systemische Professionalität | Schloßhof 1 | 69168 Wiesloch

Kursgebühr:
8.700 € zzgl. MwSt.
(6x3 Tage, ohne Selbsterfahrung)

9.900 € zzgl. MwSt.
(6x3 Tage, + 4 Tage Selbsterfahrung)

Hinweis: Die Reihenfolge der Seminar-Bausteine kann sich aus organisatorischen Gründen ändern

zur Anmeldung / Buchung
Zurück Nächstes

Weiteres Material für Sie zum Download

Sie möchten sich noch ausführlicher informieren? Hier finden Sie eine Auswahl weiterführender Inhalte.

Video-Einblick in das Curriculum

https://www.youtube.com/watch?v=k0dptKp45UU

Einerseits können Sie sich auf dieser Website auf unter professionalisieren ausführliche Informationen zu den Curricula und anderen Qualifizierungsmöglichkeiten erhalten.

Wir stehen Ihnen gerne für eine individuelle telefonische Beratung zur Verfügung.

Außerdem bieten wir mehrmals im Jahr einen Orientierungstag an, an dem vor Ort sowohl Arbeitsweise, Inhalte und Räumlichkeiten vorgestellt und alle Ihre Fragen beantwortet werden.

Für aktuelle Anmeldezahlen und freie Plätze sowie Reservierungen kontaktieren Sie gerne unseren Kundenservice.

Ja. Für Reservierungen melden Sie sich einfach bei unserem Kundenservice

Nein. Nach Abschluss des Basis-Curriculums können unsere Teilnehmenden auch in einen anderen Schwerpunkt im Fortgeschrittenen-Curriculum wechseln. Auch danach stehen Einzel-Veranstaltungen zur Vertiefung und Weiterentwicklung offen.

Für die Qualifizierten-Zertifikate ist neben dem besuchten Curriculumsumfang von zwei Curricula die Reflexion der eigenen Lernerfahrung sowie die Feld- und Kontextkompetenz bedeutend, die ein Teilnehmer erwirbt.

Unsere Seminarzeiten folgen immer demselben Muster:

Am ersten Tag startet es um 10 Uhr und endet gegen 19 Uhr.
Die Folge-Tage starten jeweils um 9 Uhr, enden gegen 18.30 Uhr.
Der letzte Tag endet um 14 Uhr, um die weitere Reiseplanung zu ermöglichen.

Die Abendgestaltung ist bewusst der Selbstorganisation der Gruppen überlassen. Die Gästehäuser (in Wiesloch) in der Nähe des isb ermöglichen eine gemeinsame Abendgestaltungen nach eigenem Ermessen. Restaurantempfehlungen in der näheren Umgebung liegen in der Regel aus.

„Coaching fördert die menschenorientierte Organisations- und Professionskultur....Wie gestalte ich eine Organisationswelt, damit der Mensch sich in dieser gut entwickeln und gut behaupten kann?“
 – Bernd Schmid

„Sich verändern zu können heißt,
Seine Geschichte anders zu beschreiben.“
– Dörthe Verres

„Unsere innere Stimme ist leise und bestimmt, sie wird hörbar, wenn die lauten Stimmen des Ich schweigen.“
– Wolfram Jokisch

Zurück Nächstes

Terminauswahl

Meine Daten

Hinweis und Abschicken

Bitte füllen Sie die mit einem * Stern (Pflichtfeld) gekennzeichneten Felder aus. Weitere Angaben helfen uns Ihre Anfrage an den richtigen Gesprächspartner weiterzuleiten. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Bitte beachten Sie, dass dies keine verbindliche Anmeldung ist. Mit dem Senden dieser Anfrage bestätigen Sie, dass wir Sie im Rahmen Ihrer Anmeldungsanfrage kontaktieren dürfen.

Wir senden Ihnen innerhalb kurzer Zeit nach Erhalt Ihrer Nachricht alle Dokumente für die verbindliche Anmeldung per E-Mail zu.