entwickeln

In unserer Ent­wick­lungs­werkstatt ent­stehen neue Kon­zepte und Modelle, die über Jahr­zehnte hinweg schlüssig und wirksam sind.
» mehr erfahren

vernetzen

Lernen als Prozess geht auch nach der Aus­bil­dung weiter. Deshalb agieren wir als Netz­werk­orga­nisation.
» mehr erfahren

professionalisieren

Zentrale Säule des isb ist das Angebot von Weiter­bildungen als Akademie und Pro­fessio­na­li­sierungs­institut.
» mehr erfahren

zurück zu Aktuelles

Digitale Intensivmodule am isb

12. März 2021 – von Jutta Werbelow

Das isb erweitert sein virtuelles Repertoire und bietet digitale Intensivmodule für Neugierige an systemischer Arbeit und für isb Alumni als Ergänzung und Weiterführung der Curriculumsthemen an.

In diesen Modulen werden Themen, die in der Ausbildung bereits behandelt wurden, intensiviert und ausdifferenziert.
Die komplett für den digitalen Raum konzipierten Formate sind ausgelegt auf kurze aber sehr intensive Lerneinheiten. In einer Mischung aus theoretischem Input, Plenumsarbeit und dem Bearbeiten der konkreten Themen in Kleingruppen wird das Gelernte erfahrbar und direkt in den Arbeitsalltag umsetzbar.
Durch das Arbeiten in der bekannten isb-Lernkultur und die supervisorische Perspektive kann Metakompetenz in Bezug auf die Themen und die eigene Beraterfähigkeit entwickelt werden. In den digitalen Intensivmodulen wird  isb-Kultur ohne große Transferkosten erlebbar und  die eigenen wesentlichen Themen stehen als gute Lernbeispiele im Fokus.

Hier findet Ihr alle Informationen auf unserer Webseite

Hier könnt Ihr Euch den Flyer herunterladen.

Ihr Ansprechpartner
Conny Patzwald

Die Intensivmodule:

#1 Supervision

Dieses rein virtuell konzipierte 1-tägige Modul richtet sich an Menschen, die mehr über Supervision im Zusammenhang mit systemischer Beratung kennenlernen und in den verschiedenen Rollen von Coach, Coachee und Supervisor konkrete Fälle bearbeiten möchten. Lehrtrainerin dieses Seminars ist Andrea Mikoleit.

Termine:

20. 4. 21

Mehr Informationen zum Intensivmodul Supervision.

#2 Deep dive Coaching in Practise

Dieses rein virtuell konzipierte Modul bietet die Begleitung eines Live-Coachings in einer Learning-Journey über fünf Sessions mit Supervisionselementen und Reflexionsprozessen in der Gruppe. Dieses Modul wird geleitet entweder von Lehrtrainer Joachim Hipp oder Lehrtrainerin Katja Wengel , beide aus den Curricula Systemisches Coaching und Teamentwicklung I und II.

Termine:

27. 4. 21 von 12.30 - 16.00 Uhr
25. 5. 21 von 12.30 - 16.00 Uhr
24. 6. 21 von 12.30 - 16.00 Uhr
19. 7. 21 von 12.30 - 16.00 Uhr
9. 9. 21 von 12.30 - 16.00 Uhr

Mehr Informationen zum Intensivmodul Deep dive Coaching in Practise.

#3 OE-Labor - Werkstattarbeit und Supervision

Dieses rein virtuell konzipierte Intensiv-Modul (2 Sessions, insgesamt 2,5 Tage) mit Lehrtrainerin Irmina Zunker richtet sich an Menschen, die Interesse haben, einen Organisationsentwicklungs- oder Changeprozess intensiv in der Gruppe zu bearbeiten, intervisorisch zu agieren und die supervisorische Perspektive durch eine erfahrene Lehrtrainerin kennenzulernen.

Termine:

6. - 7. 5. 21: Tag1 von 9:30 - 18:30 Uhr, Tag 2 von 9 - 13Uhr und
Tag 3 am 3. 6. 21 von 9:30 - 18:30 Uhr

Hier geht es direkt zum Intensivmodul OE-Labor - Werkstattarbeit und Supervision

#4 Transformation & Change

In diesem rein virtuell konzipierten Modul über 2 Sessions (insgesamt 2 Tage) reflektiert Lehrtrainer Hanno Burmester mit den Teilnehmenden die übergeordneten gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Treiber des Transformations-Diskurses, die Unterscheidung von Change- und Transformationsprozessen sowie den Zusammenhang zwischen der Transformation von Organisationen und individuellen und kollektiven Bewusstseinsstufen und Reifegraden.

Termine:

30. 9. und 7. 10. 21 jeweils 9:30 - 18:30Uhr

Mehr Informationen zum Intensivmodul Transformation & Change.