entwickeln

In unserer Ent­wick­lungs­werkstatt ent­stehen neue Kon­zepte und Modelle, die über Jahr­zehnte hinweg schlüssig und wirksam sind.
» mehr erfahren

vernetzen

Lernen als Prozess geht auch nach der Aus­bil­dung weiter. Deshalb agieren wir als Netz­werk­orga­nisation.
» mehr erfahren

professionalisieren

Zentrale Säule des isb ist das Angebot von Weiter­bildungen als Akademie und Pro­fessio­na­li­sierungs­institut.
» mehr erfahren

zurück zu Aktuelles

Aktuelle Corona-Maßnahmen des isb

15. Juni 2021

Liebe Teilnehmende, liebe Interessierte,

die Lage ist für uns als Bildungs- und Lernort nach wie vor ungewiss und wir haben leider nicht die Planbarkeit, die wir uns alle wünschen. Uns liegt es sehr am Herzen, Euch unsere Haltung und unseren Umgang mit den aktuellen Herausforderungen transparent zu machen. An erster Stelle steht für uns der gute Umgang mit unseren Teilnehmenden und Kunden, die am isb einen für sie sehr wesentlichen Lern- und Entwicklungsweg gehen. Wir wissen auch und lernen im täglichen Navigieren und Entscheiden, dass Situationen entstehen können, die wir nicht zur Zufriedenheit aller lösen können. Das fällt uns nicht leicht, aber wir erkennen an, dass in dieser unübersichtlichen Situation der Pandemie all diese Prozesse und Entscheidungen mit unseren vielen Gruppen nicht lapidar sind und wir uns jeden Tag mit großer Aufmerksamkeit bemühen, für möglichst viele von Euch bestmögliche Lösungen zu finden. Dabei gehen wir an so mancher Stelle kulante und sehr kundenorientierte Wege, um sowohl Euren Wünschen als auch unserem Rahmen gerecht zu werden.

Nun kommen wir aus epidemiologischer Sicht sicher demnächst in eine Phase, in der auch Präsenzveranstaltungen wieder möglich sein können. Wie auch in den zurückliegenden Monaten werden wir uns dazu mit jeder einzelnen Curriculums-Gruppe abstimmen und ein Stimmungsbild einholen, um daraus eine passende Entscheidung für den anstehenden Baustein abzuleiten.

Sobald es uns einerseits wieder erlaubt ist, es uns andererseits gesellschaftlich wie auch gegenüber unseren Teilnehmenden, Lehrtrainer:innen und Mitarbeitenden vertretbar erscheint, werden wir in unser Präsenzformat zurückkehren. Wir respektieren dabei auch, dass die individuelle und gruppenspezifische Einschätzung und Abwägung unterschiedlich ausfallen kann und darf, gerade in der nun anstehenden Übergangszeit. Auch hier gilt, dass wir mit Euch gemeinsam zu einer möglichst tragfähigen Lösung kommen möchten und Einzelfalllösungen finden werden mit denjenigen, die den dann gegangenen Weg nicht mitgehen können oder wollen. An einer Stabilität entlang der festgelegten Termine ist uns im Interesse und der Planbarkeit aller sehr gelegen.

Wann immer ihr als Gruppe oder als Einzelne Anliegen, Fragen oder Bedarf an einem Gespräch habt, laden wir Euch zum Dialog mit uns ein. Unsere Erfahrung zeigt, dass sich viele Fragen im direkten Kontakt leichter und flexibler klären und lösen lassen.

Mit herzlichen Grüßen,

Euer Thorsten Veith

 

Aktuelle Verordnungen und Maßnahmen in Bezug auf Corona

Aufgrund der nach wie vor rasanten Entwicklungen und angesichts neuer Rahmenbedingungen wie der Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO) vom 13. Mai 2021 zur Bekämpfung der Corona-Pandemie sind wir nach wie vor gezwungen, sehr kurzfristig Entscheidungen zu fällen. Nach wie vor beobachten wir die aktuellen Entwicklungen der Infektionszahlen in Deutschlands Landkreisen und kreisfreien Städten und passen unsere Maßnahmen wie unser Hygienekonzept und Regelungen in Bezug auf die Bausteine entsprechend an. Wir informieren Euch auf Eure Bausteine immer schnellstmöglich und gehen auch mit Euch in den Austausch.

Hier zusammengefasst nochmal die wichtigsten Seiten zur Information:

- Der Beschluss der Bundesregierung vom 22. März 2021
- Verordnung der Landesregierung Baden Württember über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung –CoronaVO) (Stand 13. Mai 2021)
- Der aktuelle Stand der Infektionszahlen (lt. RKI) in Deutschland
- Das Hygienekonzept des isb

 

Ihr Ansprechpartner
Thorsten Veith