Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen uns dabei, die Webseite der isb GmbH zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
entwickeln

In unserer Ent­wick­lungs­werkstatt ent­stehen neue Kon­zepte und Modelle, die über Jahr­zehnte hinweg schlüssig und wirksam sind.
» mehr erfahren

vernetzen

Lernen als Prozess geht auch nach der Aus­bil­dung weiter. Deshalb agieren wir als Netz­werk­orga­nisation.
» mehr erfahren

professionalisieren

Zentrale Säule des isb ist das Angebot von Weiter­bildungen als Akademie und Pro­fessio­na­li­sierungs­institut.
» mehr erfahren

zurück zu Aktuelles

Anfangen und Tee trinken! Nachhaltigkeit vernetzt.

23. Oktober 2019 – von Jutta Werbelow

Nachhaltigkeit bewegt uns – wie viele andere auch. Im Kleinen wie im Großen. Was können wir leisten? Wie wollen und können wir beitragen zu einer besseren Welt?

Von der Verpflegung am Institut, Reisen mit der Bahn, die Energieversorgung bis hin zum Bau und Umbau der neuen isb Räumlichkeiten, sondieren und finden wir Möglichkeiten, Chancen und Entscheidungen, wie wir einen konkreten Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten können.

Wir wollen ins Gespräch kommen. Und im Gespräch bleiben. Wir fangen hier an am 13.11. im kleinen Kreis bei einem „Afternoontea". Prototyping! Das darf und soll sich weiterentwickeln und Kreise ziehen. Judith Schmid ist für das isb und die Schmid Stiftung unsere Ansprechperson rund um Nachhaltigkeit. Sie wird den „Afternoon Tea" moderieren und mit uns viele weitere Nachhaltigkeiten anzetteln. Hier erfahrt Ihr mehr über ihre Beweggründe.

Anfangen!

Zu selben Zeit bekommen wir Post aus dem Norden von Constanze Vogt und Markus Kristen, isb Alumni, die wie wir in Bewegung sind:

Sie laden ein am 7. November von 19:00-21:00 Uhr zu einer Online-Session – alle, die sich und etwas bewegen wollen. „The more the merrier!"

Anmelden könnt Ihr Euch bei Markus unter klimaverantwortung@markuskristen.de bis zum 01.11.2019. Ihr erhaltet dann umgehend einen ZOOM Link zur Teilnahme. Und für Fragen, Ideen, Impulse schreibt einfach!

Die Dark Horses schreiben in ihrem großartigen Newsletter über ihr Engagement in Sachen Nachhaltigkeit „und die ein oder andere Kleinigkeit mehr – denn für sich genommen sind das alles wahrscheinlich nur Tropfen. Auf heißem Wüstensand. Aber irgendwo muss man ja anfangen." Finden wir klasse. Anfangen!

Und weitermachen...