Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen uns dabei, die Webseite der isb GmbH zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
entwickeln

In unserer Ent­wick­lungs­werkstatt ent­stehen neue Kon­zepte und Modelle, die über Jahr­zehnte hinweg schlüssig und wirksam sind.
» mehr erfahren

vernetzen

Lernen als Prozess geht auch nach der Aus­bil­dung weiter. Deshalb agieren wir als Netz­werk­orga­nisation.
» mehr erfahren

professionalisieren

Zentrale Säule des isb ist das Angebot von Weiter­bildungen als Akademie und Pro­fessio­na­li­sierungs­institut.
» mehr erfahren

zurück zu Aktuelles

Bohmscher Dialog: Konflikt- und Dialogkultur im Redekreis

29. Juli 2019 – von Jutta Werbelow

Workshop auf dem Symposium isb Nord 2019 „Konflikt- und Dialogkultur für Gestalter in Unternehmen und Gesellschaft" am 21. September in Hamburg

mit Alexander Graf von Bullion und Thorsten Landowsky

What is essential here is the presence of the 'spirit' of dialogue, which is, in short, the ability to hold many points of view in suspension, along with a primary interest in the creation of a common meaning." David Bohm and David Peat, 'Science, Order and Creativity'

Der Dialog

David Bohm, Quantenphysiker und Philosoph (1917-1992) beschäftigte sich über Jahrzehnte intensiv mit den Wesen und dem Potenzial von Dialog und entwickelte seine eigene Dialog-Methode. Er wollte der argumentativen Diskussion eine kreative Dialog-Alternative gegenüberstellen, in der prozesshaft eine Vielzahl an Themen, Annäherungen und Lösungen möglich sind. Im Klappentext seines Buchs „Der Dialog" („On Dialogue") heißt es:

„Der Dialog ist eine neue Form des Gesprächs. Hier werden weniger Argumente ausgetauscht, sondern Horizonte eröffnet. Der Dialog ist eine Chance, Neues zu entdecken, keine Garantie, Altes zu bewahren.
Der Physiker David Bohm, von dem Einstein sagte, er sei der einzige, der über die Quantentheorie hinauskommen könne, war nicht nur ein berühmter Naturwissenschaftler, sondern auch ein Philosoph im ursprünglichen Sinne. Er gab dem Gespräch, dem Dialog seine Tiefe zurück, die ihm im Zeitalter der Kommunikation und Diskussion abhanden gekommen ist.

Besprechung, Meeting, Gesprächsrunde nennt man heute Versammlungen, in denen Standpunkte vorgestellt, Argumente ausgetauscht, Positionen verteidigt, Gedanken ausgeführt und Theorien angerissen werden. Der Zweck solcher Gespräche ist es, den Status quo der Differenzen zu klären, sich auf Ziele zu einigen und Unstimmigkeiten auszuräumen.

David Bohm hat die Erfahrung gemacht, dass all dies gut gemeint ist, aber nicht reicht, um einen wirklichen Schritt nach vorne zu kommen. Statt der Diskussion fordert er den Dialog, verstanden nicht als ein freundliches Gespräch miteinander, sondern als ein Horizonte öffnendes Aufeinanderzugehen. Ein Dialog ist ein grundsätzlich gelungenes, die Teilnehmer mit wirklich neuen Erfahrungen und Erkenntnissen belohnendes Gespräch."


Alexander Graf von Bullion und Thorsten Landowsky laden ein zum Bohmschen Dialog:

„Niemand kann dir sagen, wie du einen Konflikt lösen kannst!"
Provokante These? Alexander Graf von Bullion und Thorsten Landowsky stellen sich ihr und gehen in ihrem Workshop auf dem Symposium isb Nord 2019 mit den Teilnehmenden in den Bohmschen Dialog - als Beispiel einer hochwertigen Dialog- und Konfliktkultur. Die Teilnehmenden sind eingeladen, ihre professionelle Expertise, ihre Erfahrungen und ihre Fragestellungen mitzubringen.

TERMIN, ORT UND ANMELDUNG

Termin: (20. - ) 21. September 2019

Ort: Rudolf Steiner Haus, Hamburg

 

In Vorbereitung auf ihrem Workshop hat Alexander Graf von Bullion mit seiner Peer Group in Hannover ein Video zum Bohmschen Dialog aufgenommen. Ein kleiner Leckerbissen für alle, die sich den Dialog als wirksame Methode in ihren Werkzeugkoffer packen wollen.

https://www.youtube.com/watch?v=G7o7QmTY1Tc

Lust auf mehr bekommen? Wir freuen uns, wenn Ihr dabei seid.
Am 21. September, Rudolf-Steiner-Haus in Hamburg
Hier könnt Ihr Euch direkt anmelden.

Links zu David Bohm:
https://thebohmdocumentary.org/the-spirit-of-dialogue/
http://david-bohm.net/