Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen uns dabei, die Webseite der isb GmbH zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
entwickeln

In unserer Ent­wick­lungs­werkstatt ent­stehen neue Kon­zepte und Modelle, die über Jahr­zehnte hinweg schlüssig und wirksam sind.
» mehr erfahren

vernetzen

Lernen als Prozess geht auch nach der Aus­bil­dung weiter. Deshalb agieren wir als Netz­werk­orga­nisation.
» mehr erfahren

professionalisieren

Zentrale Säule des isb ist das Angebot von Weiter­bildungen als Akademie und Pro­fessio­na­li­sierungs­institut.
» mehr erfahren

zurück zu Aktuelles

isbNord 2018: Marion Bönsch und Thorsten Veith im Gespräch

4. Juli 2018 – von Amadeus Pachmann

Auf dem isb Nord Symposium 2018 interviewt Thorsten Veith, Geschäftsführer der isb GmbH, Marion Bönsch, Arbeitsdirektorin und Geschäftsführerin der Shell in Deutschland, 

Ein besonderes Highlight am Nachmittag und ganz im Geist der dialogischen isb-Kultur: Marion Bönsch, die erste Frau in der Geschäftsführung von Shell Deutschland, gibt im Interview mit Thorsten Veith Antworten zu aktuellen Fragen von Führung und Entwicklung und zu zukünftigen Herausforderungen als Führungskraft eines großen Energieunternehmens.

Marion Bönsch 

hat 20 Jahre Erfahrung im HR Bereich. Als gelernte Bankkauffrau und diplomierte Psychologin mit Schwerpunkt auf Erwachsenenbildung und Organisationsentwicklung startete sie ihre Karriere in der Personalentwicklung. Nach Stationen als Ausbildungsleiterin, der Leitung einer PE Abteilung und im Change Management eines großen Mergers wechselte Marion in den Bereich der Personalbetreuung und hatte sowohl lokale als auch globale Positionen als HR Manager und Bereichsleiterin inne.

Seit September 2017 ist Marion Arbeitsdirektorin und Geschäftsführerin der Shell in Deutschland und VP HR für insgesamt 14 Ländern (DACH, Med and CEE). In all ihren Rollen hat sie insbesondere das Thema Change und Führung begleitet. Privat ist Marion verheiratet und hat zwei Söhne im Alter von 7 und 11 Jahren.

Hier findet ihr alle Details zum isbNord Symposium am 22. September 2018 in Hamburg: 

„Führung – Ermächtigung und Dienstleistung in einer digitalen Welt?!"

Marion und  Thorsten gestalten mit und nutzen die Möglichkeit, Ihr Thema in den Dialog zu bringen und weiterzuentwickeln. Lust Dich einzubringen? Hier anmelden!