Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen uns dabei, die Webseite der isb GmbH zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
entwickeln

In unserer Ent­wick­lungs­werkstatt ent­stehen neue Kon­zepte und Modelle, die über Jahr­zehnte hinweg schlüssig und wirksam sind.
» mehr erfahren

vernetzen

Lernen als Prozess geht auch nach der Aus­bil­dung weiter. Deshalb agieren wir als Netz­werk­orga­nisation.
» mehr erfahren

professionalisieren

Zentrale Säule des isb ist das Angebot von Weiter­bildungen als Akademie und Pro­fessio­na­li­sierungs­institut.
» mehr erfahren

zurück zu Aktuelles

isbNord 2018: Ein gutes Leben – Wie ich mich als Führungskraft selbst durch mein gutes Arbeits-Leben führe

22. Juni 2018 – von Ute Niepenberg und Marcus Rosik

Details zum Workshop auf dem isb Nord Symposium 2018.

Es geht in diesem Workshop darum, die Wirksamkeit von Führungskräften (FK) nachhaltig zu erhalten und zu steigern.
Das möchten wir erreichen, indem wir die FK anregen, ein Bild von ihrer ganz persönlichen intrinsischen Motivation zu entwickeln. Wir werden ein „Motivationsbarometer" vorstellen und laden die FK ein, regelmäßig für sich selbst die Übereinstimmung des gerade gelebten Lebens mit diesem Bild zu überprüfen.

Das Motivationsbarometer kann zur Orientierung dienen, wie nahe die FK an ihrer eigenen Motivation dran ist und einen Hinweis darauf geben, dass sich die Motivation geändert hat.

Wir möchten mit einem kurzen Input starten um dann in wechselnden Zweier- oder Viererteams zu arbeiten. Am Ende des Workshops erforschen wir, ob diese Selbst-Führung ein besonderes Erfordernis der digitalen Welt ist. 

Ute Niepenberg

ist Systemischer Coach in privaten und beruflichen Kontexten – zur Stärkung der verantwortlichen Selbststeuerung. Sie kommt ursprünglich aus dem Vertrieb im Bank- und Finanzwesen, ihr Herz schlägt für inneres Wachstum und Ausrichtung.

Marcus Rosik

ist Business Coach für Teams und Führungskräfte. Er kommt aus dem Finanz- und Rechnungswesen. Über die Suche nach erfolgreichen Controlling-Instrumenten ist er Hypnosystemiker geworden.

Ute Niepenberg & Marcus Rosik gemeinsam verstehen sich als „Entwicklungshelfer" für die Möglichkeit von Beziehungsgestaltung in Veränderungsprozessen.

Hier erfahren sie mehr zum isb Nord Symposium 2018.

Hier findet ihr alle Details zum isbNord Symposium am 22. September 2018 in Hamburg: 

„Führung – Ermächtigung und Dienstleistung in einer digitalen Welt?!"

Ute und Marcus gestalten mit und nutzen die Möglichkeit, Ihr Thema in den Dialog zu bringen und weiterzuentwickeln. Lust Dich einzubringen? Hier anmelden!