Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen uns dabei, die Webseite der isb GmbH zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
entwickeln

In unserer Ent­wick­lungs­werkstatt ent­stehen neue Kon­zepte und Modelle, die über Jahr­zehnte hinweg schlüssig und wirksam sind.
» mehr erfahren

vernetzen

Lernen als Prozess geht auch nach der Aus­bil­dung weiter. Deshalb agieren wir als Netz­werk­orga­nisation.
» mehr erfahren

professionalisieren

Zentrale Säule des isb ist das Angebot von Weiter­bildungen als Akademie und Pro­fessio­na­li­sierungs­institut.
» mehr erfahren

zurück zu Aktuelles

Mastertreffen 2017: "Innovation - systemisch gelebt in Denken und Handeln"

8. Januar 2018 – von Amadeus Pachmann

Unter Federführung von Albrecht Schürhoff und Thomas Plackner fand am 24. und 25. November 2017 das alljährliche Mastertreffen des isb statt.

Zwei pralle Tage zum Thema „Innovation – systemisch gelebt in Denken und Handeln". Eine ganze Reihe an Vorträgen stand dazu auf der Agenda: Eberhard Gaißert stellte ein Beispiel von Innovationsarbeit vor, Fred Schmidt referierte zum „schmerzhaften Trieb zur Innovation", und Lutz Ehrlich nutzte die Metapher „Vom Death Metal Bass zum Cembalo", um über agile Führung zu sprechen. Thorsten Veith gab Einblicke in die aktuellen Entwicklungen am isb. Und Bernd Schmid kam zu einem systemischen Reflexionsgespräch

Der Samstag stand dann ganz unter dem Motto „selber aktiv werden": Sophie Oertel bspw. stellte die Methode „Design Thinking" nicht nur vor, sondern führte direkt einen Workshop mit allen durch.
Nach zwei Tagen reichem Input, intensivem Austausch, nach durchaus auch heißen Diskussionen endete das Mastertreffen mit einer abschließenden Reflexionsschleife und viel Gedankenfutter für die kommenden Monate.

Interessiert an unserem Masterprogramm? Oder an der MasterGroup?

Die beiden Organisatoren resümieren:

Innovation ist umfassender als agil – es schließt agil heute mit ein, wie wir ja auch bei einem unserer Referenten gesehen haben. Bald wurde endgültig klar: Wir werden die Moderatoren sein, nicht die Experten."

Alle Materialien stehen den Mastern am isb campus zur Verfügung. Für einen kleinen Eindruck findet Ihr hier 5 Minuten Impressionen.

https://www.youtube.com/watch?v=o_jmTqnexz0