Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen uns dabei, die Webseite der isb GmbH zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Suchergebnis

Unten findest Du die Ergebnisse Deiner Suche nach "Medienart" sortiert: Audios, Videos, Schriften, Click to transfer, Themenkörbe und Didaktik.
Um die Ergebnisse besser zu filtern, versuche doch auch einmal unsere Expertensuche, in der Du anhand zahlreicher Parameter auswählen kannst. Um gezielt das didaktische Material des isb zu durchsuchen und zu filtern, probier doch auch unsere Didaktik-Suche.

Schriften

C. Rauen Leseprobe

Coaching Tools III - Erfolgreiche Coaches präsentieren 55 Interventionstechniken aus ihrer Coaching-Praxis

Buch, 2018, 17 Seiten
Signatur: 2018SB0265DnL

Mit dem letzten Band der Trilogie präsentiert Herausgeber Dr. Christopher Rauen die bevorzugten Coaching-Interventionstechniken namhafter Coaches ...

C. Rauen Leseprobe

Coaching Tools II - Erfolgreiche Coaches präsentieren Interventionstechniken aus ihrer Coaching-Praxis

Buch, 2017, 13 Seiten
Signatur: 2015SB0264DnL

Zweiter Band der Coaching-Tools-Trilogie: Namhafte Coaches beschreiben 53 bevorzugte Interventionstechniken, die in dieser variantenreichen Sammlung ...

B. Schmid / O. König Leseprobe

Train the Coach: Konzepte - Modelle und Theorien für die professionelle Weiterbildung von Coachs, Teamcoachs, Change-Agents, Organisationsentwicklern und Führungskräften

Buch, 2017, 24 Seiten
Signatur: 2012SB0261DnL

In der Weiterbildung von Coachs, Teamcoachs, Change-Agents oder Organisationsentwicklern werden viele Zusammenhänge dann schlüssig, wenn sie durch ...

B. Schmid Leseprobe

Psychotherapieschulen und ihre Schlüssel-Ideen

Buch, 2016, 20 Seiten
Signatur: 2015SB0274DnL

Professionelle in Psychotherapie, Beratung, Coaching und Organisationsentwicklung müssen heute unterschiedlichsten Anforderungen genügen und mit ...

B. Schmid

Psychotherapieschulen und ihre Schlüssel-Ideen

Buch, 2016, 137 Seiten
Signatur: 2015SB0274D

Professionelle in Psychotherapie, Beratung, Coaching und Organisationsentwicklung müssen heute unterschiedlichsten Anforderungen genügen und mit ...

B. Schmid / A. Kannicht Leseprobe

Einführung in systemische Konzepte der Selbststeuerung

Buch, 2015, 6 Seiten
Signatur: 2012SB0270DnL

Der Erfolg einer Beratung hängt ganz wesentlich davon ab, wie gut es dem Beratenden gelingt, seine Arbeit zu ordnen und - gemeinsam mit dem Klienten ...

B. Schmid / A. Geethan English

Guided Journey of a Caterpillar. A transition from personal orientation to Organizational Development, Vol. 1

Buch, 2015, 116 Seiten
Signatur: 2014SB0271E

This book is on attitudes, ideas, concepts and approaches around building up an internal learning culture with the help of organizational coaches. ...

B. Schmid

Zukunft des business-Coaching

Institutsschrift, 2015, 9 Seiten
Signatur: 2015SI0207D

Woher kommen wir im Business-Coaching-Feld und wo geht es hin? Was ist zu bewahren und wohin sollten wir aufbrechen? Persönliche Ansichten und ...

B. Schmid / D. Barzynski

Coaches sind Zehnkämpfer

Interview, 2014, 7 Seiten
Signatur: 2014SD0424D

Coaches müssen alle Perspektiven der Organisation im Blick haben. Bernd Schmid im Interview mit Dawid Barzynski.

B. Schmid / R. Weinkopf

Jeder Mensch ist anderer Menschen Schicksal

Interview, 2014, 1 Seiten
Signatur: 2014SD0425D

Bernd Schmid über die wachsende Bedeutung von Coaching in der Arbeitswelt. Ein Interview von Ruth Weinkopf für Mutmacher 2014 des Wirtschafts ...

B. Schmid / O. König Leseprobe

Train the Coach: Methoden - Übungen und Interventionen für die professionelle Weiterbildung von Coachs, Organisationsentwicklern und Führungskräften

Buch, 2014, 21 Seiten
Signatur: 2012SB0260DnL

Eine Methodensammlung für die Weiterbildung von Coachs und anderen Professionellen, die Coaching-Kompetenzen erwerben und erweitern möchten. Mit ...

B. Schmid / M. Minor

Bedienungsanleitung an sich oder uns

Galerietext, 2013, 1 Seiten
Signatur: 2013SG0337D

Eine Gebrauchsanweisung für sich selbst, nach B. Schmid

B. Schmid

Was ist Organisationscoaching?

Institutsschrift, 2013, 4 Seiten
Signatur: 2013SI0147D

In diesem Text soll beschrieben werden, welche Wesensmerkmale ein Organisationscoaching ausmachen. Nicht jedes Konzept, jede Methode ist, wenn sich ...

B. Schmid

What is organizational coaching?

Institutsschrift, 2013
Signatur: 2013SI0299D

The purpose of this text is to outline the distinguishing characteristics of organizational coaching. Not every concept or every method is suitable ...

B. Schmid / A. Günter Leseprobe

Systemische Traumarbeit. Der schöpferische Dialog anhand von Träumen

Buch, 2012, 27 Seiten
Signatur: 2010SB0258DnL

Dieses systemische Traumbuch ermutigt Laien und Fachleute, mit Träumen in einen schöpferischen Dialog zu treten. In Träumen spiegeln sich ...

B. Schmid / N. Haasen Leseprobe

Einführung in das systemische Mentoring

Buch, 2011, 16 Seiten
Signatur: 2008SB0257DnL

Lebenslanges Lernen ist in der Wissens- und Informationsgesellschaft mehr als ein Schlagwort - permanente fachliche und persönliche ...

B. Schmid

Umgang mit Störungen - systemische Ansätze

Galerietext, 2011, 6 Seiten
Signatur: 2011SG0333D

Der systemische Ansatz versteht nicht nur Familien, sondern allgemeiner auch Teams, Organisationen, aber auch Einzelne als Systeme in ihrem Kontext. ...

J. Hein

Wirksamkeit von Einzel-Coaching in der Organisation

Qualifikationsschriften/wissenschaftliche Arbeiten, 2011, 177 Seiten
Signatur: 2011SW0616D

Empirische Untersuchung direkter und indirekter Effekte.

B. Schmid

Coaching - Wunderwaffe oder Feigenblatt?

Institutsschrift, 2010, 6 Seiten
Signatur: 2010SI0135D

Im Kontext einer zunehmenden Komplexität des Umfelds setzt sich der Autor mit den Möglichkeiten und Grenzen des Coachings sowie mit den ...

B. Schmid English

Coaching as a perspective

Institutsschrift, 2010, 5 Seiten
Signatur: 2010SI0126E

Coaching is now highly acknowledged as a specific format of counselling. Beyond this understanding, the concept of coaching entails in a more general ...

O. Birükof

Der Prozess der Vertragsgestaltung im betrieblichen Coaching

Qualifikationsschriften/wissenschaftliche Arbeiten, 2010, 55 Seiten
Signatur: 2010SW0615D

Eine Untersuchung von Rollen und Verantwortlichkeiten im Dreiecksvertrag anhand von Experteninterviews.

W. Slupetzky

Passives Verhalten in Organisationen

Galerietext, 2010, 4 Seiten
Signatur: 2010SG0326D

Passivität bedeutet die Weigerung, Verantwortung für eine Situation, in der man sich befindet, zu übernehmen. Es handelt sich um eine ...

B. Schmid

Die Würde des Managers ist antastbar - Wider das Mitläufertum im Coaching

Institutsschrift, 2009, 9 Seiten
Signatur: 2009SI0128D

Der Artikel zeigt anhand eines Coaching-Falles aus der Praxis von Bernd Schmid das Spannungsfeld zwischen persönlicher Ethik von Führungskräften ...

B. Schmid

Pragmatische Konzepte im Coaching

Institutsschrift, 2009, 19 Seiten
Signatur: 2009SI0129D

In dem Artikel wird der Anspruch an Coaches formuliert, möglichst nah an den Lebens-, Arbeits- und Organisationszusammenhängen ihrer Kunden zu ...

B. Schmid / M. Minor

Umgang mit hysterischen Dynamiken

Galerietext, 2009, 4 Seiten
Signatur: 2009SG0324D

Schlüsselaussagen von Dr. Bernd Schmid über Merkmale der Beratung von hysterischen Persönlichkeiten (hysterisch i.S. von Fritz Riemann) - ...

B. Schmid

Coaching als Perspektive

Institutsschrift, 2008, 5 Seiten
Signatur: 2008SI0126D

Coaching wird im vorliegenden Artikel als professionelle Perspektive beschrieben, bei der die sich überschneidenden Felder Mensch und Beruf sowie ...

B. Schmid

Coaching in Unternehmen

Interview, 2008, 7 Seiten
Signatur: 2008SD0413D

Coaching in Unternehmen - mehr als die unendliche Vermehrung von 4-Augen-Gesprächen. Bernd Schmid im Interview mit Helmut Schäfer, einem ...

B. Schmid

Drei Kommunikationsmodelle

Institutsschrift, 2008, 4 Seiten
Signatur: 2008SI0122D

Wir vergleichen ein eher klassisches, technisches Kommunikationsmodell mit zwei anderen, am Institut für systemische Beratung verwendeten und ...

B. Schmid / T. Webers

Wenn der Coach in der Zwickmühle steckt

Institutsschrift, 2008, 6 Seiten
Signatur: 2008SI0121D

Der Artikel beschreibt die Anwendung des Dilemmazirkels auf Coachingsituationen. Beratungssituationen, in denen der Coach das Gefühl hat, stecken zu ...

B. Schmid

Cult or Culture? What happens during Coaching?

Institutsschrift, 2007, 11 Seiten
Signatur: 2007SI0094E

Qualitätssicherung im Coaching ist wichtig, sonst werden der Beliebigkeit und der Scharlatanerie Tür und Tor geöffnet.Daher achten wir im Coaching ...

B. Schmid / T. Webers

Dass sich unser Blick weitet

Interview, 2007, 5 Seiten
Signatur: 2007SD0423D

Thomas Webers interviewt Schmid für den Coaching-Newsletter (04/2007)  

B. Schmid

Entwicklungs-Geschichten-Erzählen

Institutsschrift, 2007, 6 Seiten
Signatur: 2007SI0115D

Dieses Tool eröffnet Coach und Coachee die Möglichkeit, mit Problembeschreibungen wie mit Lösungsansätzen spielerisch umzugehen und dabei ihre ...

J. Hipp / K. Wengel

Geleitete Fantasien im (Karriere)-Coaching

Buchveröffentlichung, 2007, 3 Seiten
Signatur: 2007SV0712D

Fantasiereisen sprechen das kreative Bewusstsein des Kunden an und fördern die metaphorische Arbeit mit den Anliegen des Kunden. Sie regen den ...

B. Schmid English

How to be happy

Galerietext, 2007, 3 Seiten
Signatur: 2007SG0320E

Published by the network Institut für systemische Beratung Wiesloch.

B. Schmid

Milieu - ein wenig beachteter Faktor im Coaching

Institutsschrift, 2007, 9 Seiten
Signatur: 2007SI0323D

Der Beitrag fokussiert die Bedeutung von Milieufaktoren für berufliche Entwicklung, für die Chance, bestimmte gesellschaftliche Stellungen zu ...

B. Schmid

Mit Menschen für Menschen wirtschaften

Institutsschrift, 2007, 50 Seiten
Signatur: 2007SI0127D

Bernd Schmid schreibt hier über eines seiner zentralen Anliegen: die Entwicklung und Bewahrung einer humanen Kultur in Organisationen und in der ...

B. Schmid / W. Schmidt

Schmid zum Coachingbegriff

Interview, 2007, 8 Seiten
Signatur: 2007SD0407D

Wolfgang Schmidt interviewt Bernd Schmid beim Managementforum in Wiesbaden (03.07.2007) zum Coachingbegriff.  

B. Schmid

Selbstfindung und Sinn im Beruf und in der Organisation

Institutsschrift, 2007, 11 Seiten
Signatur: 2007SI0123D

Vortrag in der Reihe Sinn im Beruf - Ich arbeite, also bin ich? in Heidelberg. In dieser schriftlichen Darstellung befasse ich mich mit Menschen in ...

B. Schmid English

Telling inspiring stories

Institutsschrift, 2007, 5 Seiten
Signatur: 2007SI0115E

This tool gives coach and coachee the opportunity to deal playfully with problem descriptions and approaches to solutions and thereby use their ...

T. Gutknecht

Das Leben ist ganz anders

2006, 14 Seiten
Signatur: 2006SY1016D

Vortrag beim 7. Symposion des Instituts für systemische Beratung Professionalität und Lebensentwürfe mit und ohne Familie im März 2006.

B. Schmid

Die Macht der (schöpferischen) Beziehung

Institutsschrift, 2006, 10 Seiten
Signatur: 2006SI0112D

Vortrag anlässlich des DGTA-Kongresses vom 12.-14. Mai 2006 in Hannover.

B. Schmid

Generationendialog durch Mentoring als Maßnahme gesellschaftlicher Entwicklung

Institutsschrift, 2006, 6 Seiten
Signatur: 2006SI0110D

Mentoring innerhalb der Organisationen gibt es zunehmend zwischen erfahrenen Stelleninhabern und eher neuen Stelleninhabern (ohne direkte ...

B. Schmid

Leitfaden zum Interview Innere Bilder im Berufsleben

Institutsschrift, 2006, 10 Seiten
Signatur: 2006SI0111D

Es liegt eine sehr detailliert ausgearbeitete Arbeitsgrundlage für den Spezialfall eines Coaching Interviews mit Bilderarbeit im beruflichen Kontext ...

B. Schmid English

Mentoring and Expertise-sharing - an integrated approach

Institutsschrift, 2006, 7 Seiten
Signatur: 2006SI0113E

Artikel anlässlich der 13. Jahreskonferenz des European Mentoring and Coaching Council (EMCC); 01.-03.11.2006, Köln  

Professionalität und Lebensentwürfe mit und ohne Familie

2006, 2 Seiten
Signatur: 2006SY1017D

Workshop zum 7. Symposion des Instituts für systemische Beratung Professionalität und Lebensentwürfe mit und ohne Familie im März 2006.

C. Buttgereit

Rückmeldung

2006, 2 Seiten
Signatur: 2006SY1018D

Rückmeldungen der Teilnehmenden zum 7. Symposion des Instituts für systemische Beratung Professionalität und Lebensentwürfe mit und ohne Familie ...

B. Schmid

Coaching als Profession

Interview, 2005, 3 Seiten
Signatur: 2005SD0406D

Francis Müller interviewt Schmid für die Zürcher Wirtschaftszeitung.

B. Schmid

Coaching und Team-Coaching aus systemischer Perspektive

Institutsschrift, 2005, 16 Seiten
Signatur: 2005SI0097D

Vortrag anlässlich des Kongresses für systemisches Coaching vom 18.-20.10.2004 in Wien. Die Begriffe Coaching und Team-Coaching eignen sich gut ...

B. Schmid

Innere Bilder und beruflicher Lebensweg - Einführung und Falldarstellung

Institutsschrift, 2005, 14 Seiten
Signatur: 2005SI0149D

Herr Müßig: eine Falldarstellung beim Symposion des Milton-Erickson-Instituts Heidelberg Die Kraft innerer Bilder und Visionen vom 30.09.-01.10 ...

B. Schmid

Seelische Bilder und berufliche Beziehungen

Institutsschrift, 2005, 19 Seiten
Signatur: 2005SI0098D

Vortrag anlässlich des Kongresses für Tiefenpsychologie in Lindau vom 24.-28.10.2004.

B. Schmid

Träume im Coaching. Ein Beispiel und ein Leitfaden für kollegiale Traumdialoge

Institutsschrift, 2005, 21 Seiten
Signatur: 2005SI0099D

Gelegentliche Traumbesprechungen können für viele Berater auch ohne spezielle psychologische Ausbildung ein nützliches Dialogmedium sein. Am ...

T. Gutknecht

Identität und Wirklichkeit

2004, 18 Seiten
Signatur: 2004SY1014D

Philosophische Reflexionen zur Eröffnung des Festsymposions zum 20jährigen Jubiläum des Instituts für systemische Beratung in Wiesloch am 18.Juni ...

J. Hipp / K. Wengel

Karrieremosaik - Orientierung auf dem Berufs- und Karriereweg

Buchveröffentlichung, 2004, 7 Seiten
Signatur: 2004SV0710D

Das Karrieremosaik ist ein Diagnose-Tool, das Orientierung gibt, bezogen auf welche beruflichen Dimensionen beim Klienten eine Neu- bzw. ...

B. Schmid

Kult oder Kultur? Was geschieht im Coaching?

Institutsschrift, 2004, 9 Seiten
Signatur: 2004SI0094D

Wie können Menschen, die auf der Suche nach der geeigneten Coaching-Ausbildung sind, sichergehen, dass sie angesichts der großen Zahl an ...

B. Schmid

Sinnstiftende Hintergrundbilder professioneller Szenen

Institutsschrift, 2004, 5 Seiten
Signatur: 2004SI0093D

Analysen sinnstiftender Hintergrundbilder lassen erkennen, ob Irritationen in professionellen Situationen damit zu tun haben, dass dem Klienten ...

B. Schmid

Systemisches Teamcoaching in der Praxis

Zeitschriftenveröffentlichung, 2004, 15 Seiten
Signatur: 2004SZ0905D

Einführungsvortrag beim Internationalen Praxiskonkgress für Systemisches Coaching vom 18.-20.10.2004.

J. Hipp

Die narrative Denkrichtung in der Beratung

Institutsschrift, 2003, 7 Seiten
Signatur: 2003SI0065D

Aus der narrativen Perspektive werden Organisationen nicht beschrieben als kybernetische oder biologische Systeme, in denen die Mitglieder ...

A. Messmer

Die Schuld liegt oft beim Chef - doch manchmal kann er nichts dafür

Galerietext, 2003, 1 Seiten
Signatur: 2003SG0304D

Den Blick für Gesamtzusammenhänge öffnen, passende Rollen und wirksame Strategien als Mitarbeitender finden und die eigene professionelle ...

B. Schmid / C. von Velasco (geb. Knobling)

Ich-Du und Ich-Es Orientierung

Galerietext, 2003, 6 Seiten
Signatur: 2003SG0310D

Ein Interview von Cornelia von Velasco (geb. Knobling) mit Bernd Schmid.  

B. Schmid

Persönlichkeit und Kommunikation - der Umgang mit Modellen im Coaching

Institutsschrift, 2003, 19 Seiten
Signatur: 2003SI0089D

Vortrag auf dem Coaching Kongress Wiesbaden 7.-8.11.2003.

B. Schmid

Phantasiereise zum Bildungscontroller

Galerietext, 2003, 2 Seiten
Signatur: 2003SG0311D

Eine Phantasiereise zum Thema Lernen

B. Schmid

Coaching im Bereich von Organisationen - Integration ist Trumpf

Institutsschrift, 2002, 5 Seiten
Signatur: 2002SI0051D

Mittlerweile hat Coaching als vermeintlicher Alleskönner und Wertwort fast systemisch abgelöst. Dabei heißt jetzt alles Mögliche Coaching was ...

B. Schmid / J. Hipp

Fünf Perspektiven für erfolgreiches Coaching

Institutsschrift, 2002, 5 Seiten
Signatur: 2002SI0045D

In diesem Aufsatz werden fünf Perspektiven beschrieben, die sich als bedeutsam für erfolgreiches Coaching herausgestellt haben.

B. Schmid / J. Hipp

Kontraktgestaltung im Coaching

Institutsschrift, 2002, 14 Seiten
Signatur: 2002SI0050D

In diesem Artikel wird ein besonderes Augenmerk auf die Rahmenbedingungen gerichtet, die wichtig sind, damit Coaching positive kulturelle Wirkungen ...

B. Schmid

Professionelle Begegnung und Persönlichkeitsentwicklung im Beruf - das Eigene finden

2002, 10 Seiten
Signatur: 2002SY1009D

Text zum 4. Symposion des Instituts für systemische Beratung Als wär's ein Stück von mir... Spuren suchen, Spuren hinterlassen im Beruf im März ...

B. Schmid / J. Hipp

Varianten des Coachingbegriffs

Institutsschrift, 2002, 11 Seiten
Signatur: 2002SI0046D

In dieser Schrift werden für den wichtigen aber schillernden Coachingbegriff wesentliche Unterscheidungen getroffen, die Professionellen und ihren ...

W. Slupetzky

Wo ist der Unterschied, der einen Unterschied macht? - Der systemische Ansatz in der Beratung

Institutsschrift, 2002, 34 Seiten
Signatur: 2002SI0013D

Der vorliegende Text ist ein Versuch, die Auswirkungen des systemischen Ansatzes in seiner wirklichkeitskonstruktiven Dimension auf die Rolle der ...

B. Schmid English

Personality in professions - a story Lecture by Dr. Schmid

Institutsschrift, 2001, 10 Seiten
Signatur: 2001SI0041E

Lecture at the World Congress of systemical Management, Vienna 1.-6. May 2001.  

B. Schmid

Persönlichkeit im Beruf als Erzählung

Institutsschrift, 2001, 27 Seiten
Signatur: 2001SI0041D

Vortrag anlässlich des Weltkongresses für systemisches Management, 1.-6. Mai 2001 in Wien.

B. Schmid

Auf dem Tennisplatz

Institutsschrift, 2000, 5 Seiten
Signatur: 2000SI0807D

Referat anlässlich des Symposions seelische Leitbilder im Frühjahr des Jahres 2000.

B. Schmid

Der systemische Ansatz in Training und Beratung

Institutsschrift, 2000, 5 Seiten
Signatur: 2000SI0036D

Systemische Denk- und Handlungsmodelle wurden im Bereich Personal- und Organisationsentwicklung (Training, Bildung und Beratung) - aber auch im ...

B. Schmid / S. Caspari / J. Hipp

Intuition in der professionellen Begegnung

Institutsschrift, 1999, 19 Seiten
Signatur: 1999SI0022D

Verknüpft mit wirklichkeitskonstruktiven Ideen bedeutet die Nutzung von Intuition eine reiche Quelle der Selbstorganisation und -steuerung in der ...

B. Schmid / J. Hipp

Antreiber-Dynamiken

Institutsschrift, 1998, 19 Seiten
Signatur: 1998SI0038D

Das Konzept des Antreibers ist ein wertvolles Modell zur Analyse von Persönlichkeits- und Beziehungsdynamiken. Bisher wurde das Konzept vorwiegend ...

B. Schmid / J. Hipp

Anwesenheit und Kraftfeld

Institutsschrift, 1998, 3 Seiten
Signatur: 1998SI0060D

Um sich innerhalb von Komplexität und Dynamik orientieren und einen eigenen Platz finden zu können, scheint es uns mehr und mehr bedeutsam, den ...

B. Schmid / S. Caspari

Beziehung und Begegnung

Institutsschrift, 1998, 13 Seiten
Signatur: 1998SI0030D

Dieser Artikel begegnet der Idee, dass durch Verbesserung der sozialen Kompetenz jede Beziehung hergestellt werden kann. Ein Glaube, an dem sowohl ...

B. Schmid / U. Pannek

Der schöpferische Dialog anhand von Träumen

Institutsschrift, 1998, 32 Seiten
Signatur: 1998SI0069D

Traumdeutung aus wirklichkeitskonstruktiver Sicht heißt, dass Traumerzähler und Traumdeuter in einem kokreativen Prozess in einen schöpferischen ...

B. Schmid / S. Caspari

Ebenen der Wirklichkeitsbegegnung

Institutsschrift, 1998, 15 Seiten
Signatur: 1998SI0029D

Das Aufeinandertreffen von zwei Systemen vergleichen mit einem Theaterstück ohne Regisseur, in dem alle Schauspieler ihre Vorstellungen von der Art ...

B. Schmid / J. Hipp

Fraktale Beratung

Institutsschrift, 1998, 7 Seiten
Signatur: 1998SI0052D

In diesem Text geht es darum, verschiedene Perspektiven wie z.B. die der Fraktale oder des Hologramms mit systemischer Beratung sowie Personal- und ...

B. Schmid / S. Caspari

Merkmale der Jung´schen Psychologie

Institutsschrift, 1998, 7 Seiten
Signatur: 1998SI0028D

In diesem Artikel werden stark verdichtet Grundbegriffe und Grundkonzepte der Jung´schen Psychologie wiedergegeben.  

B. Schmid

Umgang mit einschränkenden Identitätsüberzeugungen

Institutsschrift, 1998, 11 Seiten
Signatur: 1998SI0073D

Ein Großteil menschlicher Probleme entsteht dadurch, dass Menschen zu irgendeinem Zeitpunkt ihres Lebens einen einschränkenden Glauben darüber ...

B. Schmid / J. Hipp

Vertikale und horizontale Fokussierungen

Institutsschrift, 1998, 4 Seiten
Signatur: 1998SI0064D

Die narrative Denkrichtung konzipiert den Menschen als einen Erzähler, der sich durch Erzählungen Wirklichkeit erschafft, verständlich macht und ...

B. Schmid English

The Reality-Constructive Perspective

Institutsschrift, 1996, 15 Seiten
Signatur: 1996SI0195E

Systemic thinking and professionalism tomorrow. The adjective systemic means in this context a way of approach which sees any event and any part of a ...

B. Schmid

Kaum Unterschiede, die Unterschiede machen

Zeitschriftenveröffentlichung, 1991, 8 Seiten
Signatur: 1991SZ0705D

Der Text als professionell fundierter Kommentar zu Konstruktivistisches Coaching.

U. Grau / J. Möller

Konstruktivistisches Coaching

Zeitschriftenveröffentlichung, 1991, 13 Seiten
Signatur: 1991SZ0704D

Eine transkribierte Beratungssitzung im Rahmen eines Workshops zum Thema Systemische Beratung in Organisationen.

B. Schmid

Persönlichkeits-Coaching - Beratung für die Person in ihrer Organisations-, Berufs- und Privatwelt

Institutsschrift, 1990, 7 Seiten
Signatur: 1990SI0006D

Das Bedürfnis, die verschiedenen Lebenswelten und die Unterschiedlichkeit ihrer Bezüge deutlich zu machen, und in eine sprachliche Ordnung zu ...

C. Rauen Leseprobe

Coaching Tools I - Erfolgreiche Coaches präsentieren 60 Interventionstechniken aus ihrer Coaching-Praxis

Buch, 10. , 13 Seiten
Signatur: 2017SB0263DnL

Namhafte Persönlichkeiten der deutschsprachigen Coaching-Szene beschreiben ihre bevorzugten Interventionstechniken. Jedes einzelne Tool ist ...

R. Hamburger / R. Wienold

Praxisbericht Coaching-Kooperation

11 Seiten
Signatur: 0000SY0730D

Über ein kreatives Brainstorming haben sich zwei Kollegen aus dem Ausbildungsbereich am isb-Wiesloch die folgende Frage gestellt: Wie kann in ...

B. Schmid

Verständnis von Wirklichkeit, Logik und Beziehungsgestaltung

Institutsschrift, 3 Seiten
Signatur: 0000SI0809D

Neurotische Mechanismen sind Charakteristika des Umgangs mit Wirklichkeit und Beziehungen, die unabhängig von ihrer Erklärung aus der Entwicklung ...

Videos

T. Veith

Führungskräfte sind Siebenkämpfer

Vortrag, Hamburg, Symposium isb Nord, 2018, 00:12:35
Signatur: 2018VV1407D

Thorsten Veith gibt in seinem Impuls beim Symposium isb Nord 2018 systemische Perspektiven auf das Thema Führung.

J. Hipp / T. Veith

Thorsten Veith auf einen Espresso mit Joachim Hipp

Interview/Gespräch, Wiesloch, 2018, 00:07:46
Signatur: 2018VX1402D

Thorsten Veith und Joachim Hipp sprechen bei einem Espresso über professionelle Individuation, Entwicklungsbegleitung und warum Coaching und ...

K. Wengel / T. Veith

Thorsten Veith auf einen Espresso mit Katja Wengel

Interview/Gespräch, Wiesloch, 2018, 00:07:49
Signatur: 2018VX1050D

Thorsten Veith und Katja Wengel sprechen bei einem Espresso über die Begleitung und Entwicklung von Menschen und wie beim Coaching und in der ...

A. Kannicht

5 Ebenen systemischen Coachings

Lehrinhalte/Methodendemonstration, Neustadt, 2017, 00:24:01
Signatur: 2017VL1094D

Andreas Kannicht erklärt die fünf Ebenen systemischen Coachings

A. Kannicht / W. Jokisch

Agiles Coaching

Lehrinhalte/Methodendemonstration, Neustadt, 2017, 00:20:36
Signatur: 2017VL1092D

Andreas Kannicht und Wolfram Jokisch sprechen über agiles Coaching.

S. Lübbers / M. Spann / T. Nash English

INOC Meeting 2017 - Cultural diversity in OD

Vortrag, München, INOC Meeting 2017, 2017, 00:34:49
Signatur: 2017VV1331E

Sven Lübbers and Monique Spann along with Tim Nash and Frieder Ittner continued with the second stream ‚Cultural diversity in OD’ and shared their ...

S. Hearsum English

INOC Meeting 2017 - Experiencing interventions with Steve Hearsum

Vortrag, München, INOC Meeting 2017, 2017, 00:41:49
Signatur: 2017VV1333E

Steve Hearsum (ODNE) started off his contribution to the day by allowing everyone to jump from head to heart and afterwards shared his insights on ...

E. Alberto / M. Seher English

INOC Meeting 2017 - Intercultural encounter & Buliding Bridges

Vortrag, München, INOC Meeting 2017, 2017, 01:10:08
Signatur: 2017VV1332E

Elisa Alberto and Mirjam Seher started with the first stream ‚Intercultural encounter & Building bridges’ to get the diverse group of participants ...

B. Hauser / K. Haasis / Y. Schneider-Mey English

INOC Meeting 2017 - Return of the autocrats?

München, INOC Meeting 2017, 2017, 00:36:49
Signatur: 2017VY1329E

INOC Meeting 2017 in Munich. Bernhard Hauser, Klaus Haasis, York Schneider-Mey, Susanne Auer and Mike Pedler introduced the third stream ‚Dealing ...

J. Scherer English

INOC Meeting 2017 - The Giants of OD

Vortrag, München, INOC Meeting 2017, 2017, 01:47:30
Signatur: 2017VV1330E

With his Key Note, John Scherer, introduced ‚The Giants of OD.’ to us. By asking ‚What Were They ‚Up To’ that might still be relevant in our ...

English

INOC Meeting 2017 Munich - The Future belongs to the LEARNERS

Teaser, München, INOC Meeting 2017, 2017, 00:02:59
Signatur: 2017VT1334E

2017 the 3rd INOC Conference - our 3rd Symposium - took place. New Core Team, New Location, New Style of doing a conference... and the experiment ...

K. Wengel

Lunchbox 5 Ebenen der Problemdefinition Teil 1

Lehrinhalte/Methodendemonstration, Mörfelden, 2017, 00:12:04
Signatur: 2017VL1086D

Katja Wengel zu den fünf Ebenen der Problemdefinition / Problemhypothesen.

K. Wengel

Lunchbox 5 Ebenen der Problemdefinition Teil 2

Lehrinhalte/Methodendemonstration, Mörfelden, 2017, 00:04:16
Signatur: 2017VL1085D

Katja Wengel zu den fünf Ebenen der Problemdefinition / Problemhypothesen.

K. Wengel

Lunchbox 5 Ebenen der Problemdefinition Teil 3

Lehrinhalte/Methodendemonstration, Mörfelden, 2017, 00:20:49
Signatur: 2017VL1084D

Katja Wengel zu den fünf Ebenen der Problemdefinition / Problemhypothesen.

B. Schmid

Person, Rolle und System

Vortrag, Witten-Herdecke, Kongress Das Spannungsfeld Mensch und Organisation, 28.-30.6.2017 an der Universität Witten-Herdecke, 2017, 01:27:01
Signatur: 2017VV1077D

Vortrag beim Kongress Das Spannungsfeld Mensch und Organisation, 28.-30.6.2017 an der Universität Witten-Herdecke.

B. Schmid

System-Lernen

Vortrag, Rauenberg, PionierLabor, 2017, 01:22:51
Signatur: 2017VV1073D

Beim isb PionierLabor am 14./15. Juli 2017 sprach Bernd Schmid über Integrative Lernkultur von Individuen und Systemen

D. Verres

Systemische Beratung und Transaktionsanalyse (TA)

Lehrinhalte/Methodendemonstration, Heidelberg, 2017, 00:18:41
Signatur: 2017VL1099D

Dörthe Verres erläutert Ideen der Transaktionsanalyse und wie sie den systemischen Ansatz ergänzen können.

C. von Velasco

Veränderungen

Lehrinhalte/Methodendemonstration, Wiesloch, 2017, 00:20:46
Signatur: 2017VL1110D

Cornelia von Velasco reflektiert in diesem Video über Veränderungen und wie gut mit ihnen umgegangen werden kann

B. Hauser

Action Learning

Workshop, Wiesloch, INOC Meeting 2016, 2016, 01:02:23
Signatur: 2016VW1361E

With examples and practical exercises Bernhard Hauser shows ideas and potentials of Action Learning.

I. Zunker

Antreiber

Lehrinhalte/Methodendemonstration, Heidelberg, 2016, 00:09:45
Signatur: 2016VL1140D

Irmina Zunker spricht über das Konzept der Antreiber und Antreiberdynamiken.

B. Schmid / P. Hawkins English

Coaching Culture and Organizational Development: Peter Hawkins and Bernd Schmid (INOC), Part 04

Interview/Gespräch, Wiesloch, INOC Meeting 2016, 2016, 00:05:49
Signatur: 2016VX1343E

Coaching culture and organizational development: At the 2nd INOC-Meeting 2016 in Wiesloch, Germany, Dr. Bernd Schmid interviewed Peter Hawkins, ...

B. Schmid / P. Hawkins English

Confrontation in Leadershipteam-Coaching: Peter Hawkins and Bernd Schmid (INOC), Part 07

Interview/Gespräch, Wiesloch, INOC Meeting 2016, 2016, 00:06:08
Signatur: 2016VX1346E

Confrontation in Leadershipteam-Coaching: At the 2nd INOC-Meeting 2016 in Wiesloch, Germany, Dr. Bernd Schmid interviewed Peter Hawkins, Professor ...

G. Bushe English

Dialogic OD, Generative Images and Systemic View

Interview/Gespräch, Wiesloch, INOC Meeting 2016, 2016, 01:01:15
Signatur: 2016VX1338E

In a live Video Conference, Gervase Bushe is giving Answers to the Questions of the Participants.

V. Roith English

Digital Transformation and Coaching

Vortrag, Wiesloch, INOC Meeting 2016, 2016, 01:05:29
Signatur: 2016VV1358E

Veronica Roith shows from a coach's perspective the challenges companies have to face in times of digital transformation.

A. Lehnen

Drei-Welten-Modell

Lehrinhalte/Methodendemonstration, Wiesloch, 2016, 00:15:49
Signatur: 2016VL1133D

Angelika Lehnen stellt das Drei-Welten-Modell vor.

B. Schmid / E. Schein English

Edgar Schein, Discussing Approaches, Part 3, Generalized questions

Interview/Gespräch, San Mateo, INOC Interview Tour 2016, 2016, 00:05:49
Signatur: 2016VX1394E

In preparation for the 2nd INOC-Meeting 2016 in Wiesloch, Germany, Dr. Bernd Schmid visited Edgar Henry Schein (born March 5, 1928), a former ...

T. Veith / V. Köhninger / L. Sobez

ExecutiveCircle: Systemische Kompetenz in Leadership, Change, Strategie und Coaching

Teaser, Wiesloch, 2016, 00:01:45
Signatur: 2016VT1128D

Informationsvideo zum neuen Format ExecutiveCircle am isb.

J. Kriz / D. Rohr / J. Kriz

Gelingende Kommunikation

Vortrag, Köln, Tagung Gelingende Kommunikation, 2016, 02:05:19
Signatur: 2016VV1125D

Vortrag über Personenzentrierte Systemtheorie von Jürgen Kriz, gehalten auf der Tagung Gelingende Kommunikation mithilfe von ...

B. Schmid / G. Bushe English

Gervase Bushe, Discussing Approaches, Part 01, INOC a meeting point

Interview/Gespräch, Vancouver, INOC Interview Tour 2016 , 2016, 00:08:42
Signatur: 2016VX1370E

In preparation for the 2nd INOC-Meeting 2016 in Wiesloch, Germany, Dr. Bernd Schmid visited Gervase R. Bushe, PhD, Professor of leadership and ...

B. Schmid / G. Bushe English

Gervase Bushe, Discussing Approaches, Part 03, Dialogic OD in Gervase's practice

Interview/Gespräch, Vancouver, INOC Interview Tour 2016 , 2016, 00:03:35
Signatur: 2016VX1372E

In preparation for the 2nd INOC-Meeting 2016 in Wiesloch, Germany, Dr. Bernd Schmid visited Gervase R. Bushe, PhD, Professor of leadership and ...

B. Schmid / G. Bushe English

Gervase Bushe, Trailer INOC- Dialogues Meeting point: OC and DO Development

Teaser, Vancouver, INOC Interview Tour 2016 , 2016, 00:02:17
Signatur: 2016VT1391E

Meeting point: Organizational Coaching and Dialogic Organization Development

B. Schmid

Innere Bilder, Biographien, Berufslebenswege

Workshop, München, Biographiefaktor-Kongress am system worx Institut., 2016, 04:27:17
Signatur: 2016VW1093D

Pre-Conference-Workshop, gehalten von Bernd Schmid am 5.5.2016 beim Biographiefaktor-Kongress am system worx Institut, München.

B. Schmid English

INOC- Dialogues ( April 2016) Meeting point: OC and DO Development

Teaser, Vancouver, San Mateo, Palo Alto, INOC Interview Tour 2016 , 2016, 00:02:01
Signatur: 2016VT1389E

Meeting point: Organizational Coaching and Dialogic Organization Development. In preparation for the INOC-meeting May 12.-14. 2016 Bernd Schmid in ...

A. Geethan English

Interdepartmental Work

Vortrag, Wiesloch, INOC Meeting 2016, 2016, 00:52:42
Signatur: 2016VV1364E

Anandan Geethan shares his experiences with Organizational Coaching and presents as an example his work with a big indian Company of the Dairy ...

M. Holzhauser English

International Coaching and Organizational Development

Workshop, Wiesloch, INOC Meeting 2016, 2016, 01:17:51
Signatur: 2016VW1356E

Michael Holzhauser gives examples of his OD work in several different countries.

B. Schmid / E. Schein English

Interviewing Edgar Schein, Part 02, Curiosity and fast help

Interview/Gespräch, San Mateo, INOC Interview Tour 2016, 2016, 00:06:18
Signatur: 2016VX1397E

In preparation for the 2nd INOC-Meeting 2016 in Wiesloch, Germany, Dr. Bernd Schmid visited Edgar Henry Schein (born March 5, 1928), a former ...

B. Schmid / G. Bushe English

Interviewing Gervase Bushe, Part 04, Maturity and learning capacity

Interview/Gespräch, Vancouver, INOC Interview Tour 2016 , 2016, 00:06:44
Signatur: 2016VX1381E

In preparation for the 2nd INOC-Meeting 2016 in Wiesloch, Germany, Dr. Bernd Schmid visited Gervase R. Bushe, PhD, Professor of leadership and ...

B. Schmid / Y. Gilpin-Jackson English

Interviewing Yabome Gilpin-Jackson; OD, Healthcare and Resonance

Interview/Gespräch, Vancouver, INOC Interview Tour 2016 , 2016, 01:07:35
Signatur: 2016VX1368E

In preparation for the 2nd INOC-Meeting 2016 in Wiesloch, Germany, Dr. Bernd Schmid visited Yabome Gilpin-Jackson, PhD, maintaining an independent ...

isb - Mehr als Weiterbildung

Teaser, isb, 2016, 00:02:59
Signatur: 2016VT1113D

Imagefilm über das isb.

English

isb - More than Education

Teaser, isb, 2016, 00:02:59
Signatur: 2016VT1112E

Imagefilm about the isb.

J. Johannsen

Kontakt-/Kontraktkultur

Lehrinhalte/Methodendemonstration, Wiesloch, 2016, 00:08:00
Signatur: 2016VL1134D

Jaakko Johannsen spricht über Kontakt-/Kontraktkultur für das SOE-Curriculum.

B. Schmid

Kultur und Lernen in Organisationen

Vortrag, Stuttgart, Workshop bei Cum Nobis, 2016, 03:01:20
Signatur: 2016VV1121D

Workshop, gehalten am systemischen Tag von Cum Nobis am 14.10.2016 im Waldhotel Stuttgart.

B. Schmid / P. Hawkins English

Multi-Stakeholder-Approach: Peter Hawkins and Bernd Schmid (INOC), Part 05

Interview/Gespräch, Wiesloch, INOC Meeting 2016, 2016, 00:05:28
Signatur: 2016VX1344E

Multi-stakeholder-approach: At the 2nd INOC-Meeting 2016 in Wiesloch, Germany, Dr. Bernd Schmid interviewed Peter Hawkins, Professor for Leadership, ...

J. Johannsen

Perspektiven Ereignis Modell

Lehrinhalte/Methodendemonstration, München, 2016, 00:12:59
Signatur: 2016VL1120D

Jaakko Johannsen stellt das Perspektiven Ereignis Modell vor.

R. Hamburger / G. Köhler

Teamarbeit und Coaching in einer Landesbehörde

Vortrag, Wiesloch, DBVC Dialogforum 2016, 2016, 01:59:37
Signatur: 2016VV1148D

Reiner Hamburger und Gerd Köhler stellen auf dem DBVC Dialogforum 2016 die Entwicklung einer hessischen Landesbehörde vor.

T. Veith / V. Köhninger / L. Sobez

Theatermetapher, Rollen

Lehrinhalte/Methodendemonstration, Wiesloch, 2016, 00:03:42
Signatur: 2016VL1127D

Thorsten Veith und Volker Köhninger über Theatermetapher und Rollen in Bezug auf Executive Coaching.

B. Schmid / P. Hawkins English

Todays challenges and necessary learnings: Peter Hawkins and Bernd Schmid (INOC), Part 01

Interview/Gespräch, Wiesloch, INOC Meeting 2016, 2016, 00:06:30
Signatur: 2016VX1340E

Coaching culture and organizational development: At the 2nd INOC-Meeting 2016 in Wiesloch, Germany, Dr. Bernd Schmid interviewed Peter Hawkins, ...

P. Hawkins English

Tomorrow's World - Today's Challenge

Vortrag, Wiesloch, INOC Meeting 2016, 2016, 01:27:13
Signatur: 2016VV1362E

Peter Hawkins shows the big picture of what we as humans, but also as coaches and organizational/leadership developer, can and have to do to fit to ...

I. Zunker

Verantwortung

Lehrinhalte/Methodendemonstration, Heidelberg, 2016, 00:16:14
Signatur: 2016VL1139D

Irmina Zunker spricht im Video über Verantwortung und Verantwortungskultur in Organisationen.

B. Schmid / Y. Gilpin-Jackson English

Yabome Gilpin-Jackson, Trailer INOC- Dialogues  Meeting point: OC and DO Development

Teaser, Vancouver, INOC Interview Tour 2016 , 2016, 00:02:17
Signatur: 2016VT1390E

Meeting point: Organizational Coaching and Dialogic Organization Development. In preparation for the INOC-meeting May 12.-14. 2016 Bernd Schmid in ...

M. Schwemmle

Zehn bewährte isb-Konzepte

Lehrinhalte/Methodendemonstration, Wiesloch, 2016, 00:28:30
Signatur: 2016VL1138D

Markus Schwemmle stellt zehn bewährte isb-Konzepte vor.

Impressionen vom DBVC Sommercamp

Teaser, Heidelberg, DBVC Sommercamp 2015, 2015, 00:04:51
Signatur: 2015VT1167D

Am 25/26.09.2015 fand in Heidelberg das 2. DBVC Sommercamp statt. DBVC Mitglieder und externe Unternehmensvertreter sowie Associated Coaches ...

H. Lauffs

Innovative Formen gesellschaftlichen Engagements (Connecting Help)

Vortrag, München, DBVC Dialogforum 2015, 2015, 00:46:37
Signatur: 2015VV1186D

Hans-Peter Lauffs beim DBVC-Dialogforum 2015 in München.

G. Goeta English

INOC - Business Project Coaching

Vortrag, Wiesloch, INOC Meeting 2015, 2015, 01:22:55
Signatur: 2015VV1176E

Gian Franco Goeta talks about his experiences in Business Project Coaching, in what stages what support could be helpful ... and how much value ...

B. Schmid English

INOC - Organizational Coaching and Systemic OD

Vortrag, Wiesloch, INOC Meeting 2015, 2015, 01:31:13
Signatur: 2015VV1177E

Bernd Schmid talks about his experiences in OD and Organizational Coaching ... especially about future challenges, integrated approaches, learning ...

B. Schmid English

Leadership, Team, OD

Vortrag, Chennai, India, 2015, 01:26:57
Signatur: 2015VV1155E

Bernd Schmid shows Concepts on Leadership, Team and Organizational Development.

C. Pehl

Mitarbeiterbindung und neue Identität

Vortrag, München, DBVC Dialogforum 2015, 2015, 01:43:58
Signatur: 2015VV1185D

Christine Pehl beim Dialogforum 2015 in München.

A. Dollinger

Modelle und Perspektiven des internen Coaching

Vortrag, Heidelberg, DBVC Sommercamp 2015, 2015, 01:02:58
Signatur: 2015VV1163D

Anna Dollinger stellt ihre Erfahrungen und die Studienergebnisse zum Thema internes Coaching vor, diskutiert diese mit den Teilnehmern und ...

G. Mohr

Multi-Level-Coaching

Vortrag, Heidelberg, DBVC Sommercamp 2015, 2015, 01:16:21
Signatur: 2015VV1168D

Günther Mohr stellt sein Konzept zum Multi-Level Coaching und seine eigenen Erfahrungen in der Anwendung des Konzepts vor und lädt Teilnehmer zu ...

B. Schmid

OE und Coaching-Kultur

Vortrag, Heidelberg, DBVC Sommercamp 2015, 2015, 00:39:22
Signatur: 2015VV1169D

Bernd Schmid führt seine Überlegungen zu den anstehenden Veränderungen in der Coaching Branche aus. Außerdem stellt er die Grundzüge der ...

B. Schmid English

Some Systemic Concepts for Organizational Work

Vortrag, Chennai, India, 2015, 01:28:08
Signatur: 2015VV1152E

Bernd Schmid presents the theatre metaphor, Personality and Relationships, The role concept of personality, Three worlds model of personality, ...

A. Wild

Teambuilding und gesellschaftliches Engagement

Vortrag, München, DBVC Dialogforum 2015, 2015, 01:40:54
Signatur: 2015VV1187D

Albrecht Wild beim DBVC Dialogforum 2015 in München.

B. Schmid English

Working with Images

Vortrag, Chandigarh, India, 2015, 00:36:34
Signatur: 2015VV1166E

Bernd Schmid talked at Chandigarh University at the 3. Worldconference on Excellence about inner Pictures and how to work with them in the ...

B. Schmid / G. Schmidt

Coachingeinsteiger im Spannungsfeld zwischen Methodik und Intuition

Interview/Gespräch, Heidelberg, 2014, 00:35:02
Signatur: 2014VX1191D

Teil 6 des Interviews mit Bernd Schmid und Gunther Schmidt durch Alice Ryba und Daniel Pauw.

M. Schomaker / K. Jäger

DBVC Dialogforum - Diskussion mit Verantwortlichen zur Unternehmenskultur der Stahl AG

Künzelsau-Gaisbach, DBVC Dialogforum 2014, 2014, 01:35:08
Signatur: 2014VY1213D

Diskussion beim DBVC Dialogforum über zukünftige Unternehmenskultur, Führung und Strategie.

B. Schmid / G. Schmidt

Diagnosen im Coaching

Interview/Gespräch, Heidelberg, 2014, 00:18:25
Signatur: 2014VX1197D

Teil 3 des Interviews von Dr. Bernd Schmid und Dr. Gunther Schmidt durch Alice Ryba und Daniel Pauw.

Dialogforum 2014 - Eindrücke zum Thema Firmenkultur

Künzelsau-Gaisbach, DBVC Dialogforum 2014, 2014, 00:27:22
Signatur: 2014VY1214D

Die Teilnehmer des DBVC Dialogforums tauschen ihre Eindrücke zum Thema Firmenkultur aus und sammeln ihre Ideen im Plenum.

B. Schmid / G. Schmidt

Die Rolle der Selbstreflexion und ihre Durchführung beim Coaching

Interview/Gespräch, Heidelberg, 2014, 00:08:28
Signatur: 2014VX1192D

Teil 5 des Interviews von Dr. Bernd Schmid und Dr. Gunther Schmidt durch Alica Ryba und Daniel Pauw,

B. Schmid / G. Schmidt

Gestaltung von Beziehung zum Klienten beim Coaching

Interview/Gespräch, Heidelberg, 2014, 00:29:10
Signatur: 2014VX1198D

Teil 2 des Interviews von Dr. Bernd Schmid und Dr. Gunther Schmidt durch Alice Ryba und Daniel Pauw.

B. Schmid

Herausforderungen der Coachingbranche

Vortrag, Wiesloch, 30 Jahre isb Jubiläum, 2014, 2014, 01:40:40
Signatur: 2014VV1203D

Bernd Schmid spricht beim dreissigjährigen Jubiläums des isb über die Herausforderungen, denen die Coachingbranche gegenüber steht. Wofür steht ...

Impressionen vom DBVC Dialogforum

Teaser, Künzelsau-Gaisbach, DBVC Dialogforum 2014, 2014, 00:05:21
Signatur: 2014VT1212D

Impressionen vom 9. DBVC Dialogforum 24.-25.01.2014 in Künzelsau-Gaisbach

B. Schmid

Organisations-Coaching und Coaching-Methoden

Workshop, Heidelberg, Mentales Stärken 2014, 2014, 02:48:39
Signatur: 2014VW1184D

Workshop mit Bernd Schmid beim Kongress Mentales Stärken 2014 in Heidelberg. Wie ist Coaching in Organisationen sinnvoll, wie kann ...

B. Schmid / G. Schmidt

Schlüsselerlebnisse für den eigenen Lernprozess

Interview/Gespräch, Heidelberg, 2014, 00:31:34
Signatur: 2014VX1196D

Teil 4 des Interviews von Dr. Bernd Schmid und Dr. Gunther Schmidt durch Alice Ryba und Daniel Pauw.

B. Schmid / B. Hauser

Systemische Lernkultur

Vortrag, Erding, Business Psychology Lounge, 2014, 01:43:13
Signatur: 2014VV1200D

Bernd Schmid zu Gast bei der Business Psychology Lounge in Erding. Thema: Systemische Lernkultur - Lernkulturentwicklung in Unternehmen.

B. Schmid / A. Hagedorn

Systemisches Contracting in der Arbeit mit Organisationen (Interview)

Interview/Gespräch, Wiesloch, 2014, 01:22:32
Signatur: 2014VX1209D

Andreas Hagedorn interviewt Bernd Schmid zu systemischem Contracting und seinem Blick auf Auftragsklärung.

N. Heckmann

Unternehmenskultur der Adolf Würth GmbH & Co.

Vortrag, Künzelsau-Gaisbach, DBVC Dialogforum 2014, 2014, 01:49:11
Signatur: 2014VV1215D

Norbert Heckmann spricht zu Unternehmenskultur der Würth GmbH & Co. KG.

M. Schomaker

Vortrag Martin Schomaker, Vorstand der R. Stahl AG

Vortrag, Künzelsau-Gaisbach, DBVC Dialogforum 2014, 2014, 00:50:16
Signatur: 2014VV1211D

Martin Schomaker spricht über Unternehmenskultur, Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung.

E. Berninger-Schäfer

Avatar-Coaching

Vortrag, Heidelberg, DBVC Sommercamp 2013, 2013, 00:18:57
Signatur: 2013VV1253D

Elke Berninger-Schäfer stellt Coaching in der Virtualität und das Format des Avatar-Coachings vor.

T. Veith

Curriculum: Systemische Beratung/ Systemisches Coaching für Young Professionals

Wiesloch, 2013, 00:01:31
Signatur: 2013VY1314D

Thorsten Veith informiert über das Curriculum Systemische Beratung/ Systemisches Coaching für Young Professionals am isb.

T. Veith

Curriculum: Systemisches Coaching und Teamentwicklung

Wiesloch, 2013, 00:01:52
Signatur: 2013VY1316D

Thorsten Veith informiert über das Curriculum Systemisches Coaching und Teamentwicklung am isb.

B. Schmid / N. Bussmann

Das gesamte Interview

Interview/Gespräch, Wiesloch, 2013, 00:33:11
Signatur: 2013VX1146D

Nicole Bussmann interviewt Bernd Schmid zum Erhalt des Life Achievement Awards der Weiterbildungsbranche.

B. Broekman

Gestaltelemente im Coaching

Vortrag, Heidelberg, DBVC Sommercamp 2013, 2013, 01:04:58
Signatur: 2013VV1254D

Bernhard Broekman referiert über das Nutzen von Elementen aus der Gestalttherapie im Coaching.

Impressionen vom 8. DBVC Dialogforum

Teaser, Siedelsbrunn, 2013, 00:05:38
Signatur: 2013VT1318D

Kurz und knapp einige Impressionen vom 8. DBVC Forum in Siedelsbrunn.

B. Schmid / T. Veith English

International Network for Organizational Coaching (INOC)

Interview/Gespräch, Wiesloch, 2013, 00:20:23
Signatur: 2013VX1235E

Bernd Schmid introduces his idea of INOC - an international network that brings different countries, fields and styles together to work on common ...

B. Schmid

Reifegrad von Organisationen

Vortrag, Heidelberg, DBVC Sommercamp 2013, 2013, 02:10:20
Signatur: 2013VV1258D

Vortrag, Vorstellung einer Reifegrad-Übung und geleitetete Phanatasie von Bernd Schmid beim DBVC Sommercamp 2013 über OE und Kultur, Reifegrade, ...

B. Schmid

Systemische Traumarbeit

Vortrag, Heidelberg, Tagung Die Kraft von Imaginationen und Visionen, 2012, 2012, 00:56:46
Signatur: 2012VV1143D

Vortrag und Workshop von Bernd Schmid auf der Tagung Die Kraft von Imaginationen und Visionen 2012 in Heidelberg.

B. Schmid

Coaching als Perspektive

Vortrag, Potsdam, Coaching Kongress des DBVC, 2008, 01:01:47
Signatur: 2008VV1228D

Bernd Schmid unterzieht den Begriff Coaching einer näheren Untersuchung und entwickelt Metaperspektiven und Bezüge aus verschiedenen Blickwinkeln ...

B. Schmid / O. Ernst

Coaching Heute, Interview

Interview/Gespräch, Potsdam, Coaching Kongress des DBVC, 2008, 00:19:20
Signatur: 2008VX1232D

Oliver Ernst interviewt Bernd Schmid auf dem DBVC Coaching Kongress 2008 zum Thema Coaching und der Rolle des Coaches.

B. Schmid

Systemische Professionalität: OE & Kulturentwicklung

Workshop, Bad Homburg, 2008, 01:22:54
Signatur: 2008VW1288D

Seminar mit Bernd Schmid: Konzepte für Beratung, Organisation und Psychotherapie, 20.-22.11.2008 in Bad Homburg. 

B. Schmid

Träume im Karriere-Coaching - ein Lehrbeispiel

Lehrinhalte/Methodendemonstration, Heidelberg, Kongress Die Kraft von Imaginationen und Visionen 2008, 2008, 01:23:39
Signatur: 2008VL1220D

Bernd Schmid spricht bei der Tagung Die Kraft von Imaginationen und Visionen 2008 in Heidelberg vom schöpferischen Umgang mit Träumen im ...

B. Schmid

Traumarbeit aus systemischer Perspektive

Workshop, 1987, 01:44:44
Signatur: 1987VW1145D

Kongressreferat Systemische Traumarbeit 1987.

Audios

T. Veith

Führungskräfte sind Siebenkämpfer

Vortrag, Hamburg, Symposium isb Nord, 2018, 00:12:36
Signatur: 2018AV1407D

Thorsten Veith gibt in seinem Impuls beim Symposium isb Nord 2018 systemische Perspektiven auf das Thema Führung.

B. Schmid

Entwicklungen im Feld - OE und Coaching-Kultur

Vortrag, Heidelberg, DBVC Sommercamp 2016, 2015, 00:39:21
Signatur: 2015AV1169D

Bernd Schmid führt seine Überlegungen zu den anstehenden Veränderungen in der Coaching Branche aus. Außerdem stellt er die Grundzüge der ...

B. Schmid English

isb-Website - Some Systemic Concepts

Vortrag, Chennai, India, 2015, 01:22:26
Signatur: 2015AV1152E

Bernd Schmid presents the theatre metaphor, Personality and Relationships, The role concept of personality, Three worlds model of personality, ...

B. Schmid English

Leadership, Team, OD

Vortrag, Chennai, India, 2015, 01:26:53
Signatur: 2015AV1155E

Bernd Schmid shows Concepts on Leadership, Team and Organizational Development.

G. Mohr

Multi-Level-Coaching

Vortrag, Heidelberg, DBVC Sommercamp 2015, 2015, 01:17:37
Signatur: 2015AV1168D

Günther Mohr stellt sein Konzept zum Multi-Level Coaching und seine eigenen Erfahrungen in der Anwendung des Konzepts vor und lädt Teilnehmer zu ...

B. Schmid

Organisations-Coaching und Coaching-Methoden

Workshop, Heidelberg, Mentales Stärken 2014, 2014, 02:47:57
Signatur: 2014AW1184D

Workshop mit Bernd Schmid beim Kongress Mentales Stärken 2014 in Heidelberg. Wie ist Coaching in Organisationen sinnvoll, wie kann ...

B. Schmid English

About INOC

Interview, Wiesloch, About INOC, 2013, 00:01:07
Signatur: 2013AX1235E

Bernd Schmid introduces his idea of INOC - an international network that brings different countries, fields and styles together to work on common ...

B. Schmid English

Coaching

Workshop, CapeCod, 2013, 01:10:45
Signatur: 2013AW2097E

Bernd Schmid talks about Select perspect 1 - coaching.

B. Schmid English

OD, Leadership, Personality

Workshop, CapeCod, 2013, 01:28:07
Signatur: 2013AW2098E

Bernd Schmid talks about Select perspect 2 - OD leadership personality.

B. Schmid

Systemische Traumarbeit

Vortrag, Heidelberg, Tagung Die Kraft von Imaginationen und Visionen, 2012, 00:56:46
Signatur: 2012AV1143D

Vortrag und Workshop von Bernd Schmid auf der Tagung Die Kraft von Imaginationen und Visionen 2012 in Heidelberg.

B. Schmid

Systemische Professionalität: OE & Kulturentwicklung

Workshop, Bad Homburg, isb kompakt, 2008, 01:27:59
Signatur: 2008AW1288D

Seminar mit Bernd Schmid: Konzepte für Beratung, Organisation und Psychotherapie, 20.-22.11.2008 in Bad Homburg. 

T. Veith

Systemisches Coaching und Teamentwicklung

Lehrinhalte/Methodendemonstration, 2008, 00:12:42
Signatur: 2008AL2114D

Über das Institut.

B. Schmid

Träume im Karriere-Coaching - ein Lehrbeispiel

Lehrinhalte/Methodendemonstration, Heidelberg, Kongress Die Kraft von Imaginationen und Visionen 2008, 2008, 01:23:38
Signatur: 2008AL1220D

Bernd Schmid spricht bei der Tagung Die Kraft von Imaginationen und Visionen 2008 in Heidelberg vom schöpferischen Umgang mit Träumen im ...

B. Schmid

Was ist eigentlich Teamcoaching?

Vortrag, Frankfurt, Kongress: Wandel im Coaching - Wandel durch Coaching?, 2005, 00:41:02
Signatur: 2005AV2006D

Vortrag anlässlich des Kongresses: Wandel im Coaching - Wandel durch Coaching? vom 03. - 05. März 2005 in Frankfurt.

B. Schmid

Traumarbeit aus systemischer Perspektive

Workshop, 1987, 01:44:43
Signatur: 1987AW1145D

Kongressreferat Systemische Traumarbeit 1987.

D. Verres

Einordnung von Coaching

Vortrag, 00:16:51
Signatur: 0000AV2141D

Dieses Audio von Dörthe Verres handelt von der Einordnung über Coaching.

Schlüsselbegriffe am isb: Beratung

Schlüsselbegriffe, 00:03:52
Signatur: 0000AS2047D

Beratung ist eine durch Kontrakt zwischen den Beteiligten entstehende kommunikative Beziehung, innerhalb derer für die Fragestellungen des Klienten ...

Schlüsselbegriffe am isb: Dreiecksvertrag

Schlüsselbegriffe, 00:03:37
Signatur: 0000AS2048D

Das Konzept des „Dreiecksvertrags" stammt ursprünglich aus dem Berufsfeld der Psychotherapeuten. Es wurde geprägt von Fanita English und ...

Schlüsselbegriffe am isb: Kontrakt

Schlüsselbegriffe, 00:04:35
Signatur: 0000AS2012D

Ein Grundprinzip der Steuerung von Beratung ist die Arbeit mit Kontrakten (Verträgen). Kontrakte sind auf der Basis freier Entscheidung getroffene ...

Schlüsselbegriffe am isb: Professionelle Distanz und professionelles Ankoppeln

Schlüsselbegriffe, 00:02:01
Signatur: 0000AS2024D

Um einen Neuigkeitswert für den Klienten zu haben, müssen die Wirklichkeitsvorstellungen des Beratersystems einen Unterschied machen zu denen des ...

Schlüsselbegriffe am isb: Systemische Intervention

Schlüsselbegriffe, 00:02:20
Signatur: 0000AS2034D

Die Ziele systemischer Interventionen lassen sich darin sehen,• dysfunktionale Interaktionsmuster und• eingeschränkte individuelle/kollektive ...

Modelle

Schmid English

Matching between individual and organization

Signatur: 2013MX1796E

B. Schmid

Passung zwischen Mensch und Organisation

Signatur: 2013MX1750D

Schmid

Vom Dilemma zum Sinnzirkel

Signatur: 2013MX1807D

A. Messmer / Schmid

HR-Dienstleistungen im Passungsprozess

Signatur: 2005MX1725D

Schmid / Messmer

Coaching Dreieck

Signatur: 2004MX1790D

B. Schmid / Messmer

Coaching Perspektiven

Signatur: 2004MX1707D

B. Schmid / Messmer English

Complementary responsibility in organizations

Signatur: 2004MX1736E

B. Schmid

Designdreieck für Teamcoaching

Signatur: 2004MX1709D

B. Schmid

Designspirale

Signatur: 2004MX1710D

B. Schmid / Messmer

Perspektiven und Ereignisse im Wechselschritt

Signatur: 2004MX1759D

B. Schmid

Randscharfe Definition

Signatur: 2004MX1761D

B. Schmid / Messmer

Lernmäander

Signatur: 2003MX1741D

B. Schmid / Messmer

Passungssystemkreis

Signatur: 2003MX1748D

B. Schmid / Messmer

Passungssystemkreis der Funktion

Signatur: 2003MX1749D

B. Schmid / Messmer

Rollen und Persönlichkeiten im Team

Signatur: 2003MX1767D

B. Schmid / Messmer

Steuerung des Teams durch Führung und Kooperation

Signatur: 2003MX1773D

Schmid / Messmer

Verschiedene Machtdimensionen als Perspektiven

Signatur: 2003MX1806D

B. Schmid / Wengel

Integration von Inszenierungen

Signatur: 2001MX1730D

B. Schmid

Perspektiven im Umgang mit Träumen

Signatur: 1999MX1757D

B. Schmid

Perspektiven im Umgang mit Träumen 2

Signatur: 1999MX1758D

B. Schmid

Ich-Du-Menschen in Interaktion

Signatur: 1998MX1726D

B. Schmid

Ich-Es-Menschen in Interaktion

Signatur: 1998MX1727D

B. Schmid

Integrierte Begegnung

Signatur: 1998MX1731D

Schmid

Integrierte Machtausübung

Signatur: 1998MX1793D

B. Schmid

Komplementäre Verantwortung in Organisationen

Signatur: 1998MX1737D

B. Schmid

Menschen in Interaktion

Signatur: 1998MX1744D

B. Schmid

Menschen in Interaktion 2

Signatur: 1998MX1745D

B. Leidner

Dreiecksvertrag

Signatur: 1994MX1716D

B. Schmid

Intervision

Signatur: 1994MX1734D

B. Schmid

Intervision 2

Signatur: 1994MX1733D

B. Schmid

Rollenbereiche der Persönlichkeit

Signatur: 1994MX1763D

B. Schmid English

Three world model of personality

Signatur: 1994MX1778E

B. Schmid

Kulturbegegnungsmodell der Kommunikation

Signatur: 1991MX1738D

B. Schmid

Kulturbegegnungsmodell der Kommunikation 2

Signatur: 1991MX1739D

B. Schmid

Drei-Welten-Modell der Persönlichkeit

Signatur: 1990MX1717D

B. Schmid

Bezugsrahmen

Signatur: 1986MX1705D

B. Schmid / Jäger

Haltungen und Dynamiken im Dilemmazirkel

Signatur: 1986MX1723D

B. Schmid

Rollenmodell der Persönlichkeit

Signatur: 1986MX1765D

B. Schmid / Jäger

Sinnzirkel

Signatur: 1986MX1770D

B. Schmid

TA Modell der Persönlichkeit

Signatur: 1986MX1777D

E. Berne

TA Rechtsanwalt Kind

Signatur: 1957MX1776D

P. Helwig

Wertequadrat

Signatur: 1936MX1787D

isb

Bewusst Unbewusst

Signatur: 0000MX1704D

isb

Bezugsrahmenüberlappung

Signatur: 0000MX1706D

isb

Blended Konzept

Signatur: 0000MX1789D

isb English

Communication as cultural encounter

Signatur: 0000MX1708E

isb / Messmer English

Encounter of individual and organization

Signatur: 0000MX1702E

isb English

Four modes of facing reality

Signatur: 0000MX1786E

isb

Horizontale vertikale Teameinbindung

Signatur: 0000MX1724D

isb

Ich Selbst

Signatur: 0000MX1728D

isb

Intensitätsverstärker und Verminderer

Signatur: 0000MX1732D

isb

Kraftfelder Professioneller Kompetenz

Signatur: 0000MX1794D

isb

Levels of communication encounters

Signatur: 0000MX1801E

isb

Logos Ich Du

Signatur: 0000MX1795D

isb English

Personality in terms of the TheatreMetaphor

Signatur: 0000MX1751E

isb

Perspektiven im Orienterungsdialog

Signatur: 0000MX1799D

isb English

Rolemodel of personality

Signatur: 0000MX1766E

isb

Rollendifferenzierung als Bestandteil professioneller Kompetenz

Signatur: 0000MX1764D

isb

Sender Empfänger Kommunikationsmodell

Signatur: 0000MX1769D

isb English

Sender-Channel-Receiver Communicationmodel

Signatur: 0000MX1768E

isb

Strategien

Signatur: 0000MX1802D

isb

Supervision

Signatur: 0000MX1775D

isb

Supervision 2

Signatur: 0000MX1774D

isb

Vier Modi des Wirklichkeitsbezugs

Signatur: 0000MX1785D

Wer oder was begegnet sich

Signatur: 0000MX1809D

English

Who or what is meeting

Signatur: 0000MX1808E

Didaktisches Material

T. Veith

Flyer-Arbeit

Anwendungsübung, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 2017DA3034D

W. Katja / J. Hipp

Antreiber

Anwendungsübung, 35-60 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 2015DA3013D

M. Schwemmle

Bedienungsanleitung zu mir selbst

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 2015DH3207D

Mit Hilfe der Bedienungsanleitung oder Gebrauchsanweisung über uns selbst kann die Zusammenarbeit und der Umgang miteinander erleichtert werden. ...

R. Strackbein

Drei-Welten Modell der Persönlichkeit: Führungsrollen

Anwendungsübung, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 2015DA3028D

M. Schwemmle

Gesundheitsbild

Anwendungsübung, 15-30 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 2015DA3039D

M. Schwemmle

Meine kulturelle Referenzgruppe

Spiegelungsübung, 65-90 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 2015DE3649D

A. Lehnen

Sphären der Resilienz

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 2015DH3400D

Die Sphären der Residenz sind Sinn, Beziehung/Authentizität, Hirn-Körper-Achse, Ressourcen, Haltung, Biographie und Persönlichkeit.

K. Wengel / J. Hipp

Auftragsklärung beim Muster Klagende

Anwendungsübung, 35-60 min, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 2014DA3020D

J. Hipp

Drei-Welten Modell der Persönlichkeit Rollenkuchen

Anwendungsübung, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 2014DA3029D

A. Kannicht

Genogramm in Untergruppen

Anwendungsübung, 120+ min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 2014DA3037D

A. Kannicht

Genogramm und Resilienz

Anwendungsübung, 35-60 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 2014DA3036D

W. Jokisch

Inszenierungs-Arbeit

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 2014DH3287D

Die Grundprinzipien der systemischer Inszinierungs-Arbeit: Analyse/Differenzierung/Unterscheidung, Externalisieren, Erkundung der verschiedenen ...

B. Schmid

Anleiten von Phantasien

Anwendungsübung, 35-60 min, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 2013DA3012D

isb

Fingerübung Umgang mit narzisstischer Dynamik

Anwendungsübung, 15-30 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 2013DA3033D

A. Kannicht

Denken in Ergänzungen: Das Wertequadrat

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 2012DH3452D

Für das Selbststeuerungskonzept prägend ist ein Denken in Ergänzungen. Nur so lassen sich unterschiedliche Perspektiven im Rahmen eines Modells ...

J. Johannsen

Regeltransformation nach Satir

Anwendungsübung, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 2008DA3058D

W. Jokisch

Genius-Spuren

Reflexionsübung, 15-30 min, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 2005DR3524D

W. Jokisch

Ich-Funktionen-Modell C.G.Jung - Präferenzen erkunden

Reflexionsübung, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 2005DR3530D

B. Schmid

Leitfaden für kollegiale Traumdialoge

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 2004DH3007D

Bei kollegialen Traumdialogen geht es nicht um Traumdeutung, sondern um den spielerischen Umgang mit Traumerleben und Kontexten. Dieser Leitfaden ...

K. Wengel / J. Hipp

Beziehungsbrett - Visualisierung des sozialen Systems

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 2000DH3023D

Mit Hilfe des Beziehungsbrettes können soziale Systeme visualisiert werden, wodurch intuitives Wissen über das eigene soziale System aktiviert wird ...

A. Lehnen

10 Standardfragen

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DH3182D

Hier sind zehn Standardfragen für die Beratung zu finden: Welches Problem wollen Sie mit dieser Aktion lösen? Was soll nach einer erfolgreichen ...

isb

15 minimale Interventionen mit maximaler Wirkung

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DH3183D

In diesem Handout sind Interventionen für die Beratung zu finden, die eine maximale Wirkung erzeugen. Zum Beispiel können mit „noch nicht“- ...

K. Wengel / J. Hipp

4 A Modell zur Auftragsklärung

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DH3681D

Das 4 A Modell zur Auftragsklärung: Anlass, Anliegen, Auftrag, Annahme-Check.

G. Bremer

Abendreflexion

Reflexionsübung, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DR3493D

A. Kannicht / R. Klein

Abschlussintervention-Abschlusskommentar

Handout Input, ohne Angabe
Signatur: 0000DH3186D

Die Methode der Abschlussintervention wurde noch im Geiste der Kybernetik erster Ordnung entwickelt. Die damalige Grundidee: Der Berater/Therapeut ...

A. Messmer

Abstraktionsleiter

Reflexionsübung, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DR3494D

M. Minor

Acht Quellen der Macht (Einzelarbeit)

Reflexionsübung, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DR3495D

C. von Velasco

Ältere Vor-Bilder im Berufsleben: Appreciative inquiry

Handout Input, 15-30 min, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3189D

Dieser Interview-Leitfaden zum Thema „Appreciative Inquiry“ bietet wertvolle Tipps für den Interviewer und konkrete Fragestellungen. Es werden ...

C. von Velasco

Anerkannte Qualitätsstandarts zum Coaching

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3190D

Die anerkannten Qualitätsstandards des Coachings zu Personenzentriertheit, Praxisbezug und Prozess.

isb

Anfangssituation und Erstgespräch

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DH3191D

Hier werden Anfangsituation und Erstgespräch einer Beratung mit Hilfe von Fragestellungen und Rahmenbedingungen analysiert.

G. Bremer / A. Croseck

Anleitung zum Vision Walk

Reflexionsübung, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DR3600D

G. Mohr

Arbeit mit dem Häusermodell

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DH3192D

Dieser Leitfaden bietet Beispielfragen aus verschiedenen Perspektiven zur Arbeit mit dem Häusermodell.

K. Wengel / J. Hipp

Arbeitsbedingungen

Reflexionsübung, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DR3501D

A. von Schlippe

Auftragskarussell

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3202D

Mit Hilfe dieser Methode können die inneren und äußeren Auftraggeber analysiert und veranschaulicht werden. Der Klient kann sich dann im ...

A. von Schlippe

Auftragskarussell (in Kleingruppen)

Handout Input, 35-60 min, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3203D

Mit Hilfe dieser Methode können die inneren und äußeren Auftraggeber analysiert und veranschaulicht werden. Der Klient kann sich dann im ...

A. Lehnen

Auftragsklärung

Beratungsübung, 35-60 min, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DB3082D

A. Lehnen

Auftragsklärung

Beratungsübung, 65-90 min, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DB3083D

A. Kannicht

Auftragsklärung - Kontext der Auftragsklärung

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3204D

Im systemischen Vorgehen wurden Techniken der Auftragsklärung entwickelt. Sie setzen voraus, dass ein Klient mit einem Anliegen zu einem Berater ...

A. Lehnen

Auftragsklärung II

Beratungsübung, 65-90 min, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DB3084D

V. Köhninger

Automatische Reaktionen

Reflexionsübung, 15-30 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DR3502D

A. Lehnen

Balance-Modell

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3205D

Das Balance-Modell befasst sich mit der zeitlichen Balance zwischen den Bereichen: Körper, Leistung und Arbeit, Kontakt und Sinn.

M. Minor

Bedienungsanleitung an mich

Spiegelungsübung, 35-60 min, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DE3608D

A. Lehnen

Bedienungsanleitung an mich

Spiegelungsübung, 35-60 min, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DE3718D

M. Minor

Bedienungsanleitung an sich/uns

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3206D

Mit Hilfe der Bedienungsanleitung oder Gebrauchsanweisung über uns selbst kann die Zusammenarbeit und der Umgang miteinander erleichtert werden. ...

isb

Beispiel eines Rollenkuchens

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DH3209D

Eine Vorlage des Rollenkuchens.

B. Müller-Kalthoff

Berater setzt Fokus auf die Steuerung aus dem somatischen Center

Beratungsübung, 65-90 min, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DB3095D

H. Wengel / J. Hipp

Beraterleitfaden

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DH3213D

Dieser Leitfaden stellt eine Strukturierungshilfe dar. Wichtige Punkte eines effektiven, auf ein Ziel ausgerichteten Beratungsprozesses werden ...

B. Schmid

Beratermarkt - Auftrag und Beraterteam

Beratungsübung, 120+ min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DB3089D

B. Schmid

Beratermarkt - Auftragsklärung in Untergruppen

Beratungsübung, 35-60 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DB3090D

B. Schmid

Beratermarkt (Nachfragen vor Angebot)

Beratungsübung, 65-90 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DB3091D

B. Schmid

Beratermarkt (zweierlei Foki) in Untergruppen

Beratungsübung, 65-90 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DB3092D

B. Schmid

Beratermarkt in Untergruppen

Beratungsübung, 65-90 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DB3093D

B. Schmid

Beratermarkt in Untergruppen

Beratungsübung, 65-90 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DB3094D

J. Zwack

Beratung ohne Auftrag - Einige Thesen zu einer Alltagssituation

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3214D

Auftragsklärung ist – mindestens! – die halbe Miete. So lautet ein systemisches Credo mit hohem Wahrheitsgehalt. Gleichzeitig ist der Berufsalltag ...

isb

Beratungs-Ebenen

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3215D

Eine Veranschaulichung der unterschiedlichen Beratungsebenen.

V. Köhninger

Beratungsbeziehung - Das Bergsteigermodell

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3217D

Das Bergsteigermodell zur Beratungsbeziehung.

M. Minor

Beratungsübung Untergruppe

Beratungsübung, 65-90 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DB3100D

isb

Beratungsverantwortung aus einem Professionsverständnis heraus

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DH3216D

Eine Definition von Beratungsverantwortung und Führungsverantwortung.

D. Verres

Berufliche Entwicklung als Geschichte

Spiegelungsübung, 65-90 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DE3609D

A. Kannicht

Berufliche Stärken

Spiegelungsübung, 35-60 min, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DE3610D

isb

Besuch in der Bildergalerie - Thema XY

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3218D

Ein Leitfaden zur Arbeit mit der inneren Bildergalerie in der Beratung.

R. Klein / A. Kannicht

Beziehungsdefinition

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DH3219D

Eine Definition der verschiedenen Beziehungstypen in der Beratung mit Hinweisen zum wirkungsvollen Umgang mit diesen.

J. Hipp

Big Five Umgang mit Lösungsblockaden

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DH3683D

Anhand der Klopftechnik PEP von Michael Bohne werden in diesem Handout Transformationen der Big Five Lösungsblockaden Selbstvorwürfe, Vorwürfe ...

B. Schmid

Bilder nutzen in Unternehmen

Designübung, 95-120 min, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DD3148D

B. Schmid

Bilder zur eigenen Entwicklung und zur Entwicklung in Organisationen

Handout Input, 65-90 min, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3220D

Selbsterkundung zu „Eigen- und Teambild/Organisationsbild im Dialog“

B. Schmid

Bilder zur eigenen Entwicklung und zur Entwicklung in Organisationen

Handout Input, 35-60 min, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DH3221D

Selbsterkundung zu „Eigen- und Teambild/Organisationsbild im Dialog“

B. Schmid

Bildgalerie - Entscheidungssituationen

Beratungsübung, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DB3101D

isb

BOKX_Berufs- und Organisations-Klima – IndeX

Fragebogen, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DF3174D

W. Jokisch

Cascaden-Beratung

Beratungsübung, 65-90 min, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DB3102D

B. Schmid

Das Drei-Welten-Modell der Persönlichkeit

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DH3254D

Das Drei-Welten-Modell beschreibt eine als in Rollen in drei Welten gelebte und entwickelte Persönlichkeit. Unterschieden werden die Privatwelt, die ...

isb

Das Seerosenmodell

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DH3387D

Das Seerosenmodell mit den Wurzeln, der Haltung und dem beobachtbaren Verhalten als Ebenen.

isb

Das Seerosenmodell - Ebenen der Organisationskultur

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DH3388D

Das Seerosenmodell mit den Grundüberzeugungen, Normen und Werten und den sichtbaren Kulturelementen als Ebenen der Organisationskultur.

isb

Das Steuerungsdreieck

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DH3228D

In professionellen Situationen begegnen Berater einer enormen Komplexität. Diese wird normalerweise durch professionelle Gewohnheiten reduziert. ...

isb

Das Tetralemma und seine Negation

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3426D

Eine grafische Darstellung des Tetralemmas und seiner Negation.

V. Köhninger

Der Blick zurück nach vorne

Reflexionsübung, 35-60 min, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DR3504D

isb

Der Charakterdiamant-Test

Fragebogen, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DF3175D

A. Lehnen

Der Dreiecksvertrag in der Beratung

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DH3229D

Eine grafische Darstellung des Dreiecksvertrages in der Beratung mit hilfreichen Fragen zur Klärung.

B. Schmid

Designskizze für die Beratungsübung

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DH3233D

Eine Designskizze für eine Beratungsübung mit Fragen zur Orientierung.

W. Jokisch

Die Ich-Funktionen nach C. G. Jung als Modell für Persönlichkeitsentwicklung

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3242D

Das Ich ist im Jungianischen Verständnis nicht identisch mit der Gesamtpersönlichkeit, sondern wird als Insel im individuellen Bewusstsein gesehen. ...

isb

Die Lebensuhr. Wo stehe ich im Lebenslauf?

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3323D

Eine Vorlage für die Lebensuhr zum Ausfüllen.

isb

Die Passsung von Person und Organisation

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3000D

Aus Sicht der Organisationen steigt der Anforderungsdruck enorm. Um erfolgreich agieren zu können, müssen die Prozesse konsequent auf die Leistung ...

J. Zwack

Drei Beziehungstypen der Berater - Klienten - Beziehung

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3250D

De Shazer (1989) formuliert drei Beziehungstypen, die prototypische Interaktionskonstellationen zwischen Berater und Klient zu Beginn eines ...

A. Kannicht

Drei Zeitperspektiven in der Beratung

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DH3252D

Die Fragetechnik hatten wir als Kernstück der systemischen Beratung benannt. Allerdings stellt sich die Frage, was wir erfragen sollen. Als ...

B. Schmid

Dreiecksvertrag

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DH3253D

Das Konzept des „Dreiecksvertrags“ stammt ursprünglich aus dem Berufsfeld der Psychotherapeuten. Es wurde geprägt von Fanita English und ...

V. Köhninger

Eigene Anteil identifizieren und benennen

Reflexionsübung, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DR3507D

B. Müller-Kalthoff

Eigene Change Ressourcen

Reflexionsübung, 15-30 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DR3706D

M. Schwemmle

Eigene Machtmuster erkennen

Reflexionsübung, 15-30 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DR3508D

A. Lehnen

Eigenes Rollenskript

Reflexionsübung, 65-90 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DR3509D

M. Schwemmle

Einfacher Beraterleitfaden

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DH3255D

Der einfache Beraterleitfaden unterteilt die Beratung in verschiedene Phasen und nennt die wichtigsten Elemente dieser.

M. Minor

Eingangsberatung

Beratungsübung, 15-30 min, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DB3001D

H. Fink

Einstiegsfragen bei einem Auftrag zur Leitbildentwicklung

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3256D

Dieses Handout enthält hilfreiche Einstiegsfragen bei einem Auftrag zur Leitbildentwicklung.

G. Bremer

Embodiment - Körperskulpturarbeit

Reflexionsübung, 15-30 min, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DR3512D

isb

Emotionale Reaktionen-Modell

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DH3491D

isb

Ethische Haltung in der systemischen Therapie

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3262D

Die ethische Haltung in der systematischen Therapie ist durch die Erhöhung oder Verringerung von Wahlmöglichkeiten und dem Verhältnis von geheimem ...

isb

Etwas Abschließen

Reflexionsübung, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DR3515D

J. Zwack

Fingerübung Klientenrollen

Anwendungsübung, 35-60 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DA3151D

J. Zwack

Fingerübung Was nervt im Alltag

Beratungsübung, 35-60 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DB3106D

isb

Focus-Fenster

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3263D

Das Focus-Fenster dient der Klassifikation eines Problems. Es wird zwischen Kontext-, Beziehungs-, Fach- und Ich-Problem unterschieden.

A. Messmer

Fokuswahl (in Untergruppen)

Designübung, 65-90 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DD3152D

K. Wengel / J. Hipp

Fragen zu Kernkompetenzen

Reflexionsübung, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DR3517D

isb

Fragen zur Standortbestimmung

Reflexionsübung, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DR3518D

M. Minor

Freundliche Kompetente Konfrontationskultur

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DH3682D

Ein Praxisbericht zur Beratung eines Familienunternehmens im Sinne der freundlich kompetenten Konfrontationskultur (FKK), eine Methode, die dabei ...

A. Kannicht

Führungsdimensionen

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3266D

Es werden fünf Themenbereiche dargestellt, in der sich jede Führungskraft zwangsläufig wiederfindet. Dabei handelt es sich jeweils um Dimensionen ...

R. Strackbein

Führungslandkarte im Wandel

Reflexionsübung, 35-60 min, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DR3569D

K. Wengel / J. Hipp

Fünf Foki der Problemdefinition

Designübung, 65-90 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DD3157D

J. Zwack / M. Zierold

Fünf Foki der Problemdefinition

Designübung, 65-90 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DD3156D

B. Schmid

Fünf Foki der Problemdefinition

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3269D

Ein zentrales Beratungselement jedes Erstgesprächs ist die Klärung von Anliegen und Auftrag des Klienten. Dieser Klärungsprozess hat zum Ziel, ...

isb

Fünf Kontexte der Problemdefinition

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3270D

In der systemischen Beratung lassen sich fünf Kontexte der Problemdefinition unterscheiden und für beraterisches Handeln nutzen. Diese ...

A. Kannicht

Fünf Perspektiven auf Führung (Buch Einführung)

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3271D

Es werden fünf Perspektiven vorgestellt, die jeweils durch zwei Pole verkörpert werden. Die Pole repräsentieren für Führung bedeutende ...

isb

Funktionale Gefühle und Skriptgefühle - die Zeitdimension

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3274D

Hier werden funktionale Gefühle und Skiptgefühle hinsichtlich ihrer Funktion und Zeitperspektive vorgestellt. Zudem werden hilfreiche ...

J. Hipp / K. Wengel

Geleitete Fantasien im (Karriere-) Coaching

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DH3276D

Fantasiereisen sprechen das kreative Bewusstsein des Kunden an und fördern die metaphorische Arbeit mit den Anliegen des Kunden. Sie regen den ...

isb

Geleitete Phantasie - Trance-Arbeit: Segel-Team

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DH3277D

Geleitete Phantasie „Segel Team“. Diese Geschichte kann allgemein angewendet werden, zum Beispiel im Rahmen eines Team-Trainings.

C. von Velasco

Gelingendes Leben Der/die junge HeldIn & der/die alte Weise

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3278D

Zum gelingenden Leben der/die junge HeldIn, der/die alte Weise, eine Beschreibung

A. Kannicht

Generische Prinzipien (nach Günther Schiepek)

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3279D

Die Generischen Prinzipien nach Günther Schiepek. Stabilitätsbedingungen schaffen, Muster identifizieren, Sinnbezug herstellen, Energetisierung ...

isb

Genius-Projekt. Mein einzigartiges Geschenk an mich und die Welt

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DH3280D

Es gibt verschiedene Modelle, wie man sich den Genius vorstellen kann, die sich gegenseitig nicht ausschließen, sondern nur verschiedene Aspekte des ...

W. Jokisch

Genius-Spuren

Reflexionsübung, 95-120 min, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DR3523D

isb

Genius-Spuren

Reflexionsübung, 65-90 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DR3707D

W. Jokisch

Genius-Unsere Augabe finden

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DH3281D

Ihre Aufgabe ist der ganz besondere Ausdruck Ihres individuellen Genius, den die Welt von Ihnen erwartet. Ihre Aufgabe ist der ganz irdische Grund, ...

isb

Gewohnheiten alltäglicher Hypothesenbildung

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3282D

Eine Übersicht der Gewohnheiten alltäglicher Hypothesenbildung und eine Definition von veränderungsförderlicher Hypothesenbildung.

isb

Grafiken-Sammlung Wahrnehmung

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3283D

Eine Grafikensammlung zum Thema Wahrnehmung.

C. von Velasco

Grobraster: Entwicklungsthemen von Lebensphasen

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3284D

In diesem Handout werden die verschiedenen Entwicklungsthemen und -anforderungen der einzelnen Lebensphasen von Pubertät bis ins späte ...

isb

Grobraster: Entwicklungsthemen von Lebensphasen

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3285D

Ein Grobraster zu den Entwicklungsthemen der verschiedenen Lebensphasen von Wachsen in der Kindheit, Erwartung in der Jugend, Verwirklichung im ...

B. Müller-Kalthoff

Großgruppendesigns

Anwendungsübung, 15-30 min, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DA3040D

A. Lehnen / H. Wilms

Grundberfnisse in Beziehungen

Reflexionsübung, 35-60 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DR3529D

isb

Gründe für das Eingehen von Arbeitsverträgen zwischen Klientensystem und Beratersystem

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DH3286D

Eine Auflistung von Gründen für das Eingehen von Arbeitsverträgen zwischen Klienten- und Beratersystem.

J. Zwack

Grundhaltungen in systemischen Ansätzen

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3417D

Mara Selvini-Palazzoli veröffentlichte 1981 drei wesentliche Grundhaltungen systemischer Therapie, die – in weiterentwickelter Form – auch heute ...

C. von Velasco

Grüppchenbildung - Theorie der sozialen Identität und Selbstkategorisierung

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3691D

Es ist spannend, dass Grüppchenbildung eine Tendenz in allen heterogenen Gruppen ist. Das erläutert die Theorie der sozialen Identität und ...

K. Wengel

Haltungen in der Lösungsorientierten Arbeit

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DH3288D

Haltungen in der Lösungsorientierten Arbeit.

isb

Haus des Lebens

Spiegelungsübung, 65-90 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DE3619D

P. Boback

Headhunter

Spiegelungsübung, 35-60 min, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DE3620D

C. von Velasco

Höhere Schule für 40-Jährige

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3289D

In diesem Handout werden Themen und Herausforderungen der zweiten Lebenshälfte beschrieben. Dazu gehören das Loslassen sowie das Erkennen von ...

B. Schmid / W. Jokisch

Ich-Du-Typ und Ich-Es-Typ

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3290D

Dieses Modell unterscheidet zwei Grundarten, wie ein Mensch sich selbst stimmig fühlen und dementsprechend Beziehungen gestalten kann. Diese sind ...

isb

Identifikation der Beratungsunterstützung

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DH3291D

Die Identifikation der Beratungsunterstützung findet auf den folgenden Ebenen statt: Unruhe/Nachdenklichkeit, unklarer Problemfokus/Suche/Gefühl ...

K. Wengel / J. Hipp

Imaginationsarbeit

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3434D

Eine Anleitung zur Imaginationsarbeit.

A. Kannicht

Implementierung von Coaching - Checkliste

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DH3292D

Die folgenden Punkte sollten bei der Implementierung von Coaching in eine Organisation beachtet werden: Klärung des Konzeptes, Passung zur ...

isb

Innere Betriebsstätte

Designübung, 35-60 min, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DD3160D

K. Wengel / J. Hipp

Inspirationsfragen Interessen-Kernthemen - Was mich begeistert

Reflexionsübung, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DR3534D

W. Jokisch

Inszenierungs-Eigenarten

Spiegelungsübung, 35-60 min, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DE3623D

K. Wengel / J. Hipp

Interview Appreciative Inquiry

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3298D

Ein Leitfaden für ein Interview unter dem Ansatz der Appreciative Inquiry mit konkreten Formulierungen und Fragestellungen.

B. Schmid

Intuitive Bilder und berufliche Szenen

Reflexionsübung, 35-60 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3299D

B. Schmid

Intuitive Bilder und berufliche Szenen (Paarübung)

Reflexionsübung, 35-60 min, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DR3535D

B. Schmid / M. Minor

isb - Fragen zur Reifegradeinschätzung - überarbeitet

Fragebogen, 95-120 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DF3702D

D. Verres

Katathymes Bilderleben

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DH3300D

Das katathyme Bilderleben wurde schon in den 50er Jahren systematisch von dem Psychiater Hanscarl Leuner als ein tiefenpsychologisches Verfahren im ...

isb

Kernfähigkeiten im Dialog

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DH3302D

Als Kernfähigkeiten im Dialog-Prozess gelten eine lernende Haltung, radikalen Respekt zeigen, von Herzen sprechen, generative zuhören, Annahmen und ...

A. Kannicht / R. Klein

Kerntugenden nach M. Seligman - Positive Psychologie

Spiegelungsübung, 35-60 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DE3629D

J. Zwack

Klartext

Beratungsübung, 65-90 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DB3119D

isb

Klassifikation von Frageformen

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DH3305D

Eine Klassifikation von Frageformen in die Kategorieren Kontextklärung/Auftragsklärung, Konkretisierung, Fragen zur Klärung des Problems, ...

S. Malich

Kleines Wellness-barometer

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DH3306D

Ein Wellness-Barometer zur Selbsteinschätzung.

J. Johannsen / C. von Velasco

Kompetenzformel

Anwendungsübung, 65-90 min, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DA3044D

H. Fink

Kontakt-Kontrakt-Gespräch

Designübung, 120+ min, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DD3161D

V. Köhninger

Körpersignale kennenlernen

Reflexionsübung, 15-30 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DR3539D

W. Jokisch

Krise - Definitionen und Merkmale

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3312D

Das griechische Wort „crisis“ bedeutet neben Krise auch Entscheidung, Scheidung, Zwiespalt, Trennung, Urteil, Wahl und Erprobung. Im folgenden Text ...

W. Jokisch

Krisenmuster modellieren und lösen

Reflexionsübung, 15-30 min, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DR3540D

H. Jellouschek

Kritisches Lebensereignisse

Reflexionsübung, 120+ min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DR3541D

B. Schmid

Kulturelle Passung in Organisationen

Spiegelungsübung, 35-60 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DE3630D

B. Schmid

Kulturelle Passung in Organisationen YP

Spiegelungsübung, 35-60 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DE3631D

isb

Kurzer Wahrnehmungs-Test

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DH3320D

Ein kurzer Wahrnehmung-Test.

C. von Velasco

Kurzfristige Diagnose und Angebotserstellung für Beratungsauftrag

Designübung, 120+ min, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DD3162D

D. Verres

Laden

Spiegelungsübung, 35-60 min, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DE3636D

C. von Velasco

Laudatio im Trio

Reflexionsübung, 95-120 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DR3545D

isb

Lebensmythen nach MacAddams

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3321D

Eine Übersicht zu den Lebensmythen nach McAdams: Ares, Zeus, Hermes, Hephaistos, Aphrodite, Hera, Demeter, Hestia.

C. von Velasco

Lebensphasen: Die Zweite Lebenshälfte - Herausforderungen und Chancen

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3468D

Ein Überblick zu den Herausforderungen und Chancen der zweiten Lebenshälfte.

K. Wengel / J. Hipp

Lebensphilosophie: Werte und Ziele

Reflexionsübung, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DR3546D

C. von Velasco

Lebensuhr

Reflexionsübung, 95-120 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DR3547D

A. Kannicht

Leiten und geleitet werden Teil 2

Spiegelungsübung, 35-60 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DE3639D

B. Schmid

Leitfaden zum Interview seelische Bilder

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DH3325D

Ein Leitfaden beschreibt den Ablauf eines Interviews mit seelischen Bildern. Dieses dient unter anderem dazu, die Orientierung eines Menschen zu ...

A. Lehnen

Lernen aus Krisen

Reflexionsübung, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3328D

isb

Lernen aus Krisen

Reflexionsübung, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DR3549D

B. Schmid

Lieblingsdiagnosen

Spiegelungsübung, 35-60 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DE3643D

J. Hipp

Lösungsfokussiertes Interview

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DH3330D

Was ist notwendig, um Wandel zu erzeugen? Im Prozess der Lösungsfindung sind zwei wesentliche Schritte von Bedeutung: Die KundIn braucht eine ...

K. Wengel / J. Hipp

Lösungsorientierte Teamentwicklung - Anleitung für Teamcoaches

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3331D

Eine Anleitung für Teamcoaches für die Durchführung einer lösungsorientierten Teamentwicklung. Dazu zähen die folgenden Phasen: Ziele setzen, ...

isb

Macht

Spiegelungsübung, 35-60 min, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DE3644D

M. Minor

Macht und Autorisierung

Designübung, 95-120 min, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DD3163D

M. Schwemmle

Machtmuster - Eigene Machtmuster erkennen

Reflexionsübung, weniger als 15 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DR3554D

A. Messmer / M. Minor

Mein beruflicher Standort und zukünftige Entwicklungsperspektiven (Einzelarbeit)

Reflexionsübung, 65-90 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DR3555D

A. Messmer / M. Minor

Mein beruflicher Standort und zukünftige Entwicklungsperspektiven (Einzelarbeit)

Reflexionsübung, 35-60 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DR3556D

A. Messmer / M. Minor

Mein beruflicher Standort und zukünftige Entwicklungsperspektiven (Paararbeit)

Reflexionsübung, 65-90 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DR3557D

I. Zunker

Mein beruflicher Standort und zukünftige Entwicklungsperspektiven 90 min I.Z.

Reflexionsübung, 65-90 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DR3711D

isb

Meine (zukünftige) persönlich stimmige Positionierung

Reflexionsübung, 15-30 min, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DR3559D

R. Strackbein

Meine Bedürfnisse - Ziele

Reflexionsübung, 65-90 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DR3560D

isb

Meine Fähigkeiten

Fragebogen, , Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DF3178D

isb

Meine Lebensaufgabe/n (Genius Ansatz)

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DH3436D

Ihre Aufgabe ist der ganz besondere Ausdruck Ihres individuellen Genius, den die Welt von Ihnen erwartet. Ihre Aufgabe ist der ganz irdische Grund, ...

isb

Meine persönliche stimmige, professionelle Positionierung (Einzelarbeit)

Reflexionsübung, 35-60 min, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DR3562D

isb

Meine persönlichen Ressourcen für Veränderungen

Reflexionsübung, 35-60 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DR3564D

J. Zwack / M. Zierold

Meine Rollen

Reflexionsübung, 65-90 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DR3565D

B. Schmid / S. Caspari

Merkmale der Jungschen Psychologie

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DH3333D

Die systemische Beratung, wie sie am Institut gelehrt wird, ist in vielen Bereichen von Ideen der Psychologie C.G.Jungs beeinflusst. Die wesentlichen ...

J. Johannsen / B. Schmid

Metadialog über Einflussnahme-Autorisierung

Designübung, 65-90 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DD3149D

A. Kannicht

Michigan Stilkontinuum unter systemischer Perspektive

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3336D

Hier wird das Michigan Stilkontinuum und seine Führungsstile unter einer sytemischen Perspektive betrachtet. Diese sind: Autoritär, Patriarchalisch ...

isb

Musterkontrakt - Bestätigung des Kontraktgespräches (Briefform)

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DH3338D

Ein ausformulierter Musterkontrakt in Form eines Briefes.

D. Verres

Narrativer Ansatz

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger
Signatur: 0000DH3339D

In den letzten 20 Jahren gewinnt dieser Ansatz zunehmend an Bedeutung. Systemisch gesehen könnte man beinahe meinen, dass das Verschwinden des ...

isb

Narzisstische Störungen im beruflichen Kontext

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3340D

Unter narzisstischer Störung wird eine Problematik beschrieben, die sich in einem unangemessenen Umgang mit Spiegelung und Resonanz ausdrückt. Die ...

J. Hipp

Neurobiologische Aspekte von Stress und die Arbeit mit inneren Bildern

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DH3341D

„Stress“ nennt man die körperlichen und mentalen Auswirkungen von subjektiv als belastend empfundenen Erlebnissen eines betroffenen Menschen. ...

V. Köhninger

Neurologisches Persönlichkeitsmodell Teil2

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3353D

Die Hirnforschung und der überwiegende Teil der Persönlichkeitspsychologie gehen davon aus, dass die Persönlichkeit im Gehirn und im peripheren ...

A. Mikoleit

Personale Kompetenz

Reflexionsübung, 35-60 min, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DR3714D

A. Mikoleit

Personale Kompetenz Flipchart

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DH3697D

Eine grafische Darstellung der Aspekte personaler Kompetenz.

H. Strempel / M. Ripkens

Persönliche Lebensplanung

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3347D

Zwei Geschichten zur persönlichen Lebensplanung.

B. Schmid / I. Zunker

Persönliche Muster und Skriptgewohnheiten in der Beratung

Spiegelungsübung, 65-90 min, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DE3717D

isb

Persönliche Veränderungsstärke

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3348D

Eine Skala und ein Fragebogen zur Einstufung der persönlichen Veränderungsstärke. Dimensionen hierbei sind Selbstreflexion, Offenheit, Initiative, ...

W. Jokisch

Persönlichkeitsmodell der analytischen Psychologie (nach Carl Gustav Jung)

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3351D

Ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung meint die Frage nach der fruchtbarsten Ergänzung der Persönlichkeit. Dabei lassen sich unterscheiden: ...

V. Köhninger

Persönlichkeitsmodelle Teil1

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3352D

Ein Überblick über verschiedene Persönlichkeitsmodelle mit einer näheren Beschreibung des Big-Five Persönlichkeitsmodells.

isb

Perspektiven der Theatermetapher

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3357D

Die Theatermetapher bietet viele Unterscheidungen, die für die Beschreibung der Situation des Kunden hilfreich sein könnten. In unserer Praxis ...

A. Messmer

Perspektiven Ereignis Modell

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3358D

Ein Leitfaden für die Arbeit mit dem Perspektiven-Ereignis-Modell.

A. Kannicht

Perspektiven in der Supervision

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DH3359D

Hier werden die Perspektiven in der Supervision näher betrachtet. Wichtig dabei ist, was der Coaches vom Coach will und was der Coach vom ...

A. Messmer

Perspektiven-Ereignis-Modell

Designübung, 65-90 min, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DD3165D

M. Minor

Perspektiven-Ereignis-Modell

Anwendungsübung, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene
Signatur: 0000DA3051D