Zur Merkliste hinzufügen

B. Schmid

Kap.11 Wirklichkeitsstile teilen - isb-Handbuch

Abstract:

Ob die Teilhabe am Leben und die Schaffung von Realität bereichernd ist, hängt in mehr Situationen als wir normalerweise annehmen von Stile-Passung ab. Abgesehen davon, was andere auf gemeinsamen Bühnen spielen, sind wir meist stark davon beeinflusst, wie sie spielen. Donald Trump oder Angela Merkel haben sehr unterschiedliche Stile, unabhängig davon, was sie auf der inhaltlichen Ebene tun oder welche Rolle sie spielen. Ein strategisches Treffen in einer militärischen Einheit unterscheidet sich von einem Greenpeace-Meeting, unabhängig vom Thema.Professioneller Stil ähnelt einem Tanz-Stil. Wie beim Tanz geht es bei Kultur darum, wieder undwieder zu üben. Das Erlernen eines Stils kann nicht durch das Erlernen eines einzigen Tanzes erreicht werden. Indem der beabsichtigte Stil am Beispiel eines Tanzes in verschiedenen Tanzabschnitten trainiert wird, wird er im Laufe der Zeit körperlich verankert. Dann kann der Stil auf andere Tänze übertragen werden, auch auf solche, die noch nie geübt wurden. Jeder kann sofort spüren, dass es eine Übereinstimmung mit dem beabsichtigten Stil gibt, auch wenn er die Indikatoren für diese Beurteilung nicht nennen kann.

Weiterführende Infos:

Hier gehts zur Materialsammlung Kap.11 Wirklichkeitsstile teilen -isb-Handbuch.

Auf dieser Übersichtsseite mehr über das Buch erfahren

Über diese Schrift:

Erscheinungsjahr

2019

Schrifttyp

Buch

isb Signatur

2019SB0161D

Seitenanzahl

16

Für die Verwendung der Materialien beachte bitte unsere Nutzungsinformationen.

Dazu gehört:

B. Schmid

isb-Handbuch Gemeinsam Wirklichkeiten gestalten

Buch, 2019, 104 Seiten
Signatur: 2019SB0150D

Das isb-Handbuch 2019 von Bernd Schmid gibt einen Überblick über fast 40 Jahre Entwicklung am isb und führt in die isb-Weise des Verstehens und ...

Hinweis: Inaktive Elemente (grau dargestellt) sind nur für registrierte Nutzer und/oder isb Netzwerker zugänglich.
» Mehr erfahren und registrieren…

Dazu könnte passen:

B. Schmid

Wirklichkeitsstile

Institutsschrift, 1997, 2 Seiten
Signatur: 1997SI0803D

Das Konzept der Wirklichkeitsstile meint eine Metaperspektive aus der Persönlichkeit von außen nach Innen betrachtet wird. Nicht Motive oder ...

B. Schmid / M. Minor

Bedienungsanleitung an sich oder uns

Galerietext, 2013, 1 Seiten
Signatur: 2013SG0337D

Eine Gebrauchsanweisung für sich selbst, nach B. Schmid

B. Schmid / W. Jokisch

Ich-Du und Ich-Es-Typen

Institutsschrift, 1998, 13 Seiten
Signatur: 1998SI0033D

Zwei unterschiedliche Arten, sich wesentlich zu fühlen und Beziehungen zu gestalten.  

B. Schmid

Diversität und Milieu-Perspektive

Institutsschrift, 2011, 12 Seiten
Signatur: 2011SI0331D

Betrachtungen einer beruflicher Partnerschaft und ein Fragebogen.

B. Schmid

Milieu - ein wenig beachteter Faktor im Coaching

Institutsschrift, 2007, 9 Seiten
Signatur: 2007SI0323D

Der Beitrag fokussiert die Bedeutung von Milieufaktoren für berufliche Entwicklung, für die Chance, bestimmte gesellschaftliche Stellungen zu ...

B. Schmid

Wie bin ich? Selbstempfinden und Identitätsbeschreibungen im Kontext

2011, 13 Seiten
Signatur: 2011SY0913D

Vortragsmanuskript von Bernd Schmid zur Meihei-Tagung Viele sind wir! in Heidelberg am 19.3.2011 in überarbeiteter Form.

B. Schmid

Selbserkundungsdesign: Spuren - Selbsterkundung und Austausch

2002, 1 Seiten
Signatur: 2002SY1006D

Workshopdesign beim 4. Symposion des Instituts für systemische Beratung Als wär's ein Stück von mir... Spuren suchen, Spuren hinterlassen im Beruf ...

B. Schmid / S. Caspari

Merkmale der Jung´schen Psychologie

Institutsschrift, 1998, 7 Seiten
Signatur: 1998SI0028D

In diesem Artikel werden stark verdichtet Grundbegriffe und Grundkonzepte der Jung´schen Psychologie wiedergegeben.  

B. Schmid

Geschlechtsidentität - eine seelische Perspektive

Institutsschrift, 1989, 10 Seiten
Signatur: 1989SI0039D

In diesem Beitrag geht es um Mannsein und Frausein, also der Frage der Geschlechtsidentität, als eine seelische Perspektive. Es geht nicht um ...

B. Schmid / J. Hipp

Vertikale und horizontale Fokussierungen

Institutsschrift, 1998, 4 Seiten
Signatur: 1998SI0064D

Die narrative Denkrichtung konzipiert den Menschen als einen Erzähler, der sich durch Erzählungen Wirklichkeit erschafft, verständlich macht und ...

Schlüsselbegriffe am isb: Wirklichkeitsstil

Schlüsselbegriffe, 00:05:06
Signatur: 0000AS2044D

Neben den konkreten Inhalten der Geschichten, die Menschen über sich selbst erzählen, kann es hilfreich sein, den Stil zu untersuchen, in dem sie ...

B. Schmid

Beziehungstypen und Begegnung in der Beratung

Lehrinhalte/Methodendemonstration, 00:06:45
Signatur: 0000AL2418D

Seminarreferat von Bernd Schmid.

Schlüsselbegriffe am isb: Wirklichkeitsbezug

Schlüsselbegriffe, 00:04:03
Signatur: 0000AS2042D

Von dem Tiefenpsychologen Carl Gustav Jung stammt ein unter dem Namen „Typenlehre" bekanntes Modell verschiedener Arten, wie sich Menschen auf ...

B. Schmid

Antreiber oder fünf verheissungsvolle Wege vom Regen in die Traufe

Lehrinhalte/Methodendemonstration, 01:39:35
Signatur: 0000AL2433D

Seminarreferat von Bernd Schmid.

B. Schmid

Sich in Dingen und Menschen spiegeln

Live-Demonstration, 00:21:59
Signatur: 0000AD2712D

Geleitete Phantasien.

B. Schmid

Zerrüttung und neues Leben; Wirklichkeitsstile und Lebensthemen

Lehrinhalte/Methodendemonstration, 00:54:21
Signatur: 0000AL2635D

Der Einsatz der Theatermetapher im Coaching kann exemplarisch nachvollzogen werden. Theorie ist das eine, Praxis das andere: Hier kann man anhand der ...

B. Schmid

2 Coachees wie Feuer und Wasser - Typenlehre im Coaching

Lehrinhalte/Methodendemonstration, Curriculum Systemisches Coaching und Teamentwicklung I, 2008, 01:07:12
Signatur: 2008AL2518D

Supervision

B. Schmid

Über Eric Erikson Identität

Vortrag, 1995, 00:14:52
Signatur: 1995AV2450D

Bernd Schmid über Eric Ericksons Begriff der Identität.

B. Schmid

Intuition - ein Zukunftskonzept

Lehrinhalte/Methodendemonstration, 2004, 01:00:01
Signatur: 2004AL2623D

Eine Gesamtsicht auf intuitives Handeln, bei der die Typenlehre von C.G. Jung, Transaktionsanalytische (TA) Konzepte von Eric Berne und Systemische ...

B. Schmid / S. Caspari

Merkmale der Jungschen Psychologie

Handout Input, ohne Angabe, Niveaustufe Einsteiger, Niveaustufe Fortgeschrittene, Niveaustufe Profis
Signatur: 0000DH3333D

Die systemische Beratung, wie sie am Institut gelehrt wird, ist in vielen Bereichen von Ideen der Psychologie C.G.Jungs beeinflusst. Die wesentlichen ...

B. Schmid

Systemische Transaktionsanalyse: der andere TA 202

Zürich, Eric-Berne-Institut, 2017
Signatur: 2017CT1081D

Workshop gehalten von Bernd Schmid am Eric Berne Institut Zürich, 23.-24.6.2017.

Hinweis: Inaktive Elemente (grau dargestellt) sind nur für registrierte Nutzer und/oder isb Netzwerker zugänglich.
» Mehr erfahren und registrieren…

das isb

isb- mehr als Weiterbildung

ProfessionalisierenVernetzenEntwickeln, das sind die drei Säulen der isb GmbH. Mit 30 Jahren Erfahrung bilden wir in systemischer Beratung, Organisationsentwicklung und Coaching aus. Mehr über uns, unser Angebot und warum wir viel mehr sind als Weiterbildung, erfahrt Ihr auf unseren Webseiten
www.isb-w.eu